Forum KC-Bosserode
19. September 2018, 11:51:15 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
News: Tobias Brill und Michael Reith werden Hessische Meister im Paarkampf Herren 2012
 
   Übersicht   Hilfe Suche Einloggen Registrieren  
Seiten: [1] 2 3 ... 10
 1 
 am: 29. August 2016, 15:09:05 
Begonnen von stani - Letzter Beitrag von stani
Einschätzung BOL-Ost Saison 2016 – 2017

Mannschaften:

SKG Eschwege
SKC Datterode
KSC Pilgerzell
KSG Neuhof 3
SKS 9 Fulda 2
SKV Kathus
GF Fulda 2
SKG Sontra 3
KSC Dietershausen
AN Bosserode 2
 
 

Durch den Abstieg von Eschwege und somit dem Herausfallen von Hilders ist die Liga noch ein wenig stärker einzuschätzen! Heimstärke und das notwendige Glück auf der Gastbahn werden Voraussetzung sein die Meisterschaft zu erringen! Ich glaube jedenfalls nicht dass der Meister am Ende wieder 7 Punkte Vorsprung auf den Vize und +17 Punkte auf dem Konto hat! 

Für die Absteiger SKG Eschwege wird es aus meiner Sicht nicht für den direkten Wiederaufstieg reichen! Wie zu hören ist hat Urgestein Dietmar Ill seine Kegelschuhe an den Nagel gehangen und somit würde der SKG doch eine wichtige Säule ihrer Mannschaft fehlen! Ein oberer Tabellenplatz dürfte der Mannschaft um Oliver Mahr aber relativ sicher sein!

Der SKC Datterode wird wieder eine gewichtige Rolle um die Meisterschaft spielen. Doch die Titelverteidigung wird kein Selbstläufer! Ob die Mannen um Sven Breitfeld oder Ralf Hose zuhause wieder mit weißer Weste davon kommen darf zumindest bezweifelt werden! Sollte dies gelingen und auswärts wieder ordentlich gewonnen werden, steht einer erneuten Meisterschaft jedenfalls wenig im Wege. 

Der KSC Pilgerzell wird mit seinen Spitzen Dirk Bohl und Mirco Leinweber ebenfalls mit um den Titel spielen wollen. Zumindest  auf dem Podium möchten die Jungs am Ende der Saison sicher stehen – ob das klapp scheint mir aber nicht endgültig sicher!

Mit Neuhof 3, SKS 9 Fulda 2, Kathus und GF Fulda 2 starten 4 Mannschaften die, aus meiner Sicht, nichts mit der Meisterschaft zu tun haben werden – aber auch nichts mit dem Abstieg! Irgendetwas um die +-Null am Ende der Saison werden für den Klassenerhalt reichen!

Sontra 3 ist die letzte in der Liga verbliebe Mannschaft aus der Vorsaison. Hierzu wurde der 7. Platz benötigt!  Alle danach platzierten Mannschaften mussten absteigen! Somit wird es für Sontra wieder kein leichter Gang – machbar ist er aber trotzdem – vor allen dann, wenn man sich aus den höherklassig spielenden Mannschaften punktuell verstärken kann! Ansonsten wird es schwer für die Mannschaft!

Für Aufsteiger Dietershausen mit seiner Spitze Carlo Maierhof wird es schwer werden die Klasse zu halten! Dazu ist die Liga zu stark aufgestellt! Für mich jedenfalls Anwärter Nr. 1 für den Abstieg. Aber Überraschungen gibt es ja immer wieder!

Für uns, als Aufsteiger, ist eigentlich „Klassenerhalt“ das Ziel! Ich denke aber dass da mehr möglich ist! Mit dem Stammkader (Bodo Bartholomäus, Gerald Buchenau, Dominik Erkelenz, David Grünler, Roy Hertnagel, Arno Köhler und Sigurd Staniczek)  sollte es sogar möglich sein um die Meisterschaft mitspielen zu können! Wir möchten es jedenfalls so machen wie 2002, als wir direkt aus der BOL in die Verbandsliga (damals Regionalliga) aufgestiegen sind. Hierzu dürfen auf der Heimbahn aber keine Geschenke gemacht werden. Ergebnisse die im Schnitt bei 775 LP liegen (also 3100 für die Mannschaft) müssen gebracht werden. Auswärts sollte es uns auch immer möglich sein zumindest um den Zusatzpunkt spielen zu können. Sollte diese Mannschaft allerdings gegen den Abstieg spielen müssen, wäre das eine herbe Enttäuschung! 

Dieses Jahr wird sicherlich eine Mannschaft den Aufstieg wahrnehmen! Evtl. reicht dazu sogar schon der dritte Platz! Nehmen zwei Mannschaften das Aufstiegsrecht aus der BZL wahr, und steigt keine Ost-Mannschaft aus der Verbandsliga ab, wird es nur einen Absteiger geben! Das Motto muss also für alle Mannschaften lauten: Nur nicht Letzter werden!

 2 
 am: 29. August 2016, 15:05:07 
Begonnen von stani - Letzter Beitrag von stani
Einschätzung HeLi 2016 / 2017

Mannschaften:
AN Bosserode
KSG BG 99 Neuhof
Meteor 85 Mittelhessen
ESV Ronshausen
SKG Sontra
KC 88 Wettenberg
GH Allendorf
KSV Wetzlar
GH Rommerz
GF Fulda

Da aus der Hessenliga in der Spielzeit 2015/2016 keine Mannschaft den Aufstieg in die Bundesliga wahrgenommen hat, dürfte die Hessenliga in der Spielzeit 2016/2017 wohl die am stärksten besetzte der letzten Jahre sein! Es wird also für die Spitzenvereine kein Selbstläufer die Meisterschaft zu erringen und für die vermeintlich schwächeren ein harter Kampf um den Klassenerhalt werden!

Schauen wir auf die beiden Aufsteiger GF Fulda und GH Rommerz:
Für GF Fulda wird es wohl nur gegen den Abstieg gehen. GF dürfte auf der Heimbahn gegen die stärksten Teams der Liga erhebliche Probleme bekommen. Auswärts wird es für die Mannschaft aber ebenfalls schwer werden Zählbares zu ergattern. Somit wird es vom ersten Spiel an ein Kampf um den Klassenerhalt geben. Rommerz schätze ich etwas stärker ein. Die Rommerzer werden auf der Heimbahn schwer zu knacken sein - der Zusatzpunkt sollte aber für die Topmannschaften immer in Reichweite sein. Auswärts darf man von Rommerz aber durchaus die eine oder andere Überraschung erwarten. Ich denke dass sie mit dem Abstieg nichts zu tun bekommen.

Der KSV Wetzlar wird wieder versuchen um den Aufstieg zu spielen. So die Mannschaft unverändert bleibt und weder Zugänge (im Gespräch Rainer Scheidt) noch Wiedereinsteiger (Felix Janson) vorhanden sind, wird aus meiner Sicht nur ein oberer Mittelfeldplatz möglich sein. Auf der Heimbahn sicherlich recht stabil, fehlte letzte Saison auf der Gastbahn die notwendige Durchschlagskraft um die notwendigen Pluspunkte zu sammeln!

GH Allendorf kann nur dann bestehen wenn die Jungs Ihre Heimbahn sicher im Griff haben. Punkte werden sicherlich durch den Gast geholt werden, verlieren die Jungs dort aber auch noch mehr als ein Spiel wird es gegen den Abstieg gehen! Viel wird auch darauf ankommen immer alle Spieler an Bord zu haben - gelingt dies sollte ein (unterer) Mittelfeldplatz möglich sein.

Der KC Wettenberg, so die Mannschaft (Abgang Rainer Scheidt?) komplett bleibt, dürfte weder etwas mit dem Auf- aber auch nichts mit dem Abstieg zu tun bekommen! Es wird viel darauf ankommen ob die Heimbahnen beherrscht werden! Und auch auswärts müssen auf jeden Fall ein paar Punkte gemacht werden, sonst sieht es ähnlich aus wie bei den Allendörfern!

Die SKG Sontra hat ihre Aufstiegsmöglichkeit nicht wahrgenommen! So etwas schien bisher unmöglich! Hoffentlich hat das keine zu große Unruhe in die Mannschaft gebracht!? Mit dem unveränderten Kader wird Sontra oben mitspielen, hat aber aus meiner Sicht nicht die besten Karten den Meister zu stellen!

Der ESV Ronshausen versucht, trotz Abgang von zwei Ihrer Besten, den Klassenerhalt zu schaffen! Das ist nur möglich wenn sie die Heimbahn sicher im Griff haben. Mit Thorsten Schaub, Lars Merkert, Jörg Sekulla und Thomas Schaub ist zumindest das Gerüst der Mannschaft in der Lage diese Vorgabe umzusetzen! Trotzdem scheint es mir tendenziell eher Richtung unteres Tabellendrittel zu gehen!

Mittelhessen war letztes Jahr unangefochtener Meister der Liga - das wird dieses Jahr einiges schwerer werden! Spielt die Mannschaft unverändert scheint ein Platz auf dem Treppchen am Ende der Saison aber gebucht zu sein. Jedenfalls zählt Mittelhessen zu den klaren Meisterschaftsfavoriten!

Für Neuhof ist der Abstieg aus der BuLi nach nunmehr weit über 10 Jahren der Zugehörigkeit eine kleine Zäsur! Bleibt die Mannschaft von Verletzungen (Jochen Schad, Dieter Möller) verschont und alle Mann an Bord, wird die Meisterschaft nur über Neuhof gehen! 
 
Mit den Zugängen Andreas Sekulla und Christian Stein muss für uns das primäre Ziel die Meisterschaft sein! Könnten wir nicht um die Meisterschaft mitspielen wäre das eine echte Enttäuschung! Da es mit Ronshausen weder mit einer Spielgemeinschaft (kein Aufstiegsrecht in die BuLi) noch mit einer Fusion (Ronshausen kein eigenständiger Verein) geklappt hat sollte es, dank der Zugänge, für alle anderen Mannschaften noch schwerer werden in Raßdorf Zählbares zu erreichen. Und auch auf der Gastbahn wird es für die Mannschaft (Christian Stein, Andreas Sekulla, Michael Reith, Tobias Brill, René Windolf und Thilo Köhler) zumindest immer um den Zusatzpunkt gehen! Aber auch der eine oder andere Sieg wird realisiert werden! Und steht mal einer der etatmäßigen Spieler nicht zur Verfügung, dürfte es trotzdem keinem großen Abfall in der Mannschaft geben, stehen mit Sigurd Staniczek, Roy Hertnagel, David Grünler, Dominik Erkelenz oder auch Arno Köhler noch erfahrene Spieler als Ersatz bereit! 

Es werden also 4 Mannschaften (Neuhof, Mittelhessen, Bosserode und Sontra)  um den Meister spielen. 3 Mannschaften (Wetzlar, Wettenberg, Rommerz) das gesicherte Mittelfeld belegen. Und 3 Mannschaften (GF Fulda, GH Rommerz und GH Allendorf) um den Abstieg spielen.

Wenn Windstärke Kassel in der Saison 2016 / 2017 die Klasse hält und eine Mannschaft den Aufstieg wahrnimmt, wird es nur einen Absteiger aus der Hessenliga geben! Es gilt also für alle Mannschaften das Motto – NUR NICHT LETZTER WERDEN!

 3 
 am: 17. Juli 2014, 09:53:43 
Begonnen von stani - Letzter Beitrag von stani
Hier will ich mal ne kleine Einschätzung der Saison für die HeLi abgeben.

Dadurch das es keinen Absteiger aus der BuLi gegeben hat, scheint die Liga diese Saison ein wenig "ausgeglichener" zu sein.
Einen echten Favoriten kann ich jedenfalls nicht erkennen. Somit wird es noch entscheidender sein in den Heimspielen so wenig wie möglich (am besten keinen) Punkte abzugeben.
Auswärts können wir auf jeder Bahn punkten - und der eine oder andere Sieg sollte auch wieder machbar sein. Viel wird davon abhängen ob wir immer mit "kompletter" Mannschaft spielen können.
Damit meine ich, das immer nur Spieler des Kaders der Ersten eingesetzt werden können / sollten.

In der Liga spielen dieses Jahr

AN Bosserode
GH Allendorf / Lda.
ESV Ronshausen
KSV Wetzlar
KSC Heuchelheim
KSV Wettenberg
GF Fulda
SKG Sontra 2
ESV Jahn Kassel (Aufsteiger VL Nord)
SG Kirberg / Eisenbach (Aufsteiger VL Süd)

Fangen wir mal bei Allendorf an:
Dadurch das Patrick Petschel die Jungs wieder Richtung KSV Wetzlar verlassen hat, werden Sie zumindest auf der Heimbahn anfälliger werden. Ihre "Problemstelle" also weiter geschwächt.
Auch auf der Gastbahn wird es nun nicht leichter werden. Die super Punkteausbeute des letzten Jahres werden sie wohl nicht wiederholen können. Am Ende wird ein Platz im gesicherten Mittelfeld herausspringen - mit Tendenz zu den Podiumsplätzen.

Ronshausen:
Ronshausen wird aus meiner Sicht dieses Jahr wieder eine führende Rolle in der Liga spielen. Christian Stein drüfte wieder vollkommen fit sein und somit wird sich die Mannschaftleistung wieder auf einem höherem Niveau präsentieren. Auf ihrer Heimbahn eh kaum zu gefährden, werden sie mit Christians Unterstützung auch auf der Gastbahn wieder unberechenbarer werden. Am Ende wird es auf jeden Fall ein Podiumsplatz - ob es zur Meisterschaft reicht ist aber auch von ein wenig Glück abhängig.

Wetzlar:
Können bei Wetzlar immer die TOP-Spieler eingesetzt werden, können auch sie durchaus mitreden. Abgesehen von Patrick Petschel ist mir sonst kein Zu- aber auch kein Abgang bekannt. Viel wird für Wetzlar darauf ankommen immer an der Leistungsgrenze auf der Heimbahn zu spielen - sonst geht wieder der einen oder andere Punkt mit der Gastmannschaft auf die Reise. Auswärts müsste die Mannschaft auch zum Start der Saison schon das eine oder andere Pünktchen entführen und nicht erst wieder nach der Hälfte der Saison zeigen das sie auch in der ferne gute Zahlen spielen können. Tendenz für mich oberes Mittelfeld.

Heuchelheim:
Viel wird bei Heuchelheim darauf ankommen ob alle Spieler zur Verfügung stehen. Können Sie die komplette Saison auf Marco Wiegand zurück greifen, wird es für die Gastmannschaft bedeutend schwerer dort zu punkten. Mit Marco sind die "Jungs" aber auch auf der Gastbahn nicht mehr auf die "leichte Schulter" zu nehmen! Spielen alle ihr Können aus, sind sie für mich ein Anwärter auf einen Podiumsplatz. Schaffen Sie das nicht - oder fällt ein Spieler aus, wirds wieder nur Mittelfeld werden.

Wettenberg:
Tja - Wettenberg!? Für uns nie eine Bahn die uns wirklich entgegen gekommen ist. Trotzdem wird Wettenberg sich auf der Heimbahn steigern müssen um nicht wieder in die Nähe der Abstiegsränge zu kommen. Auch auf der Gastbahn müssen ein paar mehr als 3 Punkte eingesammelt werden. Mit Ihren Spielern Peter, Scheidt oder auch Schnell sollte das eigentlich machbar sein. Trotzdem denke ich das die Mannschaft am Ende im Mittelfeld landen wird. Überraschungen sind hier aber nicht ganz ausgeschlossen.

Fulda:
Es wird zumindest ein Zugang bei GF gemeldet (ein zweiter wird vermutet!). Somit dürften Ausfälle der Mannschaft auf der Heimbahn weniger zu schaffen machen. Auswärts wird es dann auch mal darauf ankommen den Gegner auf dem falschen Fuß zu erwischen. Als Vorletzter der letzten Saison werden die Ziele sicherlich recht realistisch gesteckt sein. Trotzdem denke ich das die Mannschaft wieder in der unteren Tabellenhälfte zu finden sein wird.

Sontra:
Als designierter Absteiger der letzten Saison nur durch viele glückliche Umstände in der Liga geblieben, wird es schwer werden das Schicksal noch einmal zu umgehen. Zudem müssen die zwei Abgänge auch erst kompensiert werden. Genug qualitativ gute Nachwuchspieler sind allerdings vorhanden. Egal wie es auch kommt, steigert sich die Mannschaft weder auf der Heim- noch auf der Gastbahn, wird er Abstieg kaum zu vermeiden sein.

Kassel:
Der Aufsteiger der VL-Nord wird es ebenfalls recht schwer haben. Zwar besitzt Jahn eine echte "Heimbahn", auf der sich der eine oder andere Akteur sehr schwer tun wird, trotzdem werden die absoluten Topspieler auch dieser Piste den Zahn ziehen. Aus meiner Einschätzung wird Jahn auf der Heimbahn fast immer um den Zusatzpunkt kämpfen müssen. Auswärts traue ich ihnen allerdings durchaus etwas zu. Gerade Spielern wie Stefan Dörrbecker oder Michael Bauer ist immer eine Top Zahl zuzutrauen. Es wird aber wohl nur gegen den direkten Abstieg gehen - alles andere würde mich überraschen.

Kirberg / Eisenbach:
Für den Aufsteiger aus der VL-Süd trifft fast das Gleiche zu wie für Jahn Kassel. Eine echte "Heimbahn" die so manchen Gast zur Verzweiflung treiben wird. Nachteil für die Jungs ist allerdings das die meisten Manschaften die Bahn bereits kennen und somit wissen was auf sie zukommt. Ein kleiner Vorteil dürfte es aber sein, daß alle Heimspiele erst Sonntags (ab 10:00 Uhr) ausgetragen werden. Gerade die Nord-Ost Clubs haben da den Wecker recht früh zu stellen! Mit ihren Spitzen Stefan Strickel und allen voran Michael Stein werden die Jungs auch auswärts eine recht gute Punkteausbeute machen. Tendenz für mich untere Tabellenhälfte ohne Abstiegssorgen.

Bosserode:
Für uns wird es darauf ankommen so oft wie möglich mit "voller Kapelle" antreten zu können. Durch den Umzug von Thilo Köhler wird er uns selten zur Verfügung stehen. Diese "Lücke" wird es zu schließen geben. Hier sind gerade die Spitzen unserer Zweiten gefragt. Schaffen wir es den Ausfall zu kompensieren, sollte es wieder möglich sein die Podiumsplätze zu erreichen. Meister wird die Mannschaft aber nur dann, wenn auch mal das notwendige Glück auf unserer Seite ist. Mit 3 Holz auswärts zu verlieren sollte dann eben nicht passieren. Auf der Heimbahn muss konzentrierter gespielt werden, 3 abgegebene Punkte sind 2 Punkte zuviel! Bekommen wir das hin, ziehen alle an einem Strang und noch in die gleiche Richtung, könnte sogar der Meistertitel möglich sein.

Unser Kader wird sich wohl aus folgenden Spielern zusammensetzen:
Tobias Brill, Michael Reith, René Windolf, David Grünler, Sigurd Staniczek, Arno Köhler, Karsten Brill und Bodo Bartholomäus.
 

 4 
 am: 11. September 2013, 08:31:01 
Begonnen von stani - Letzter Beitrag von stani
Hi,
da im Hessischen Kegelforum nicht mehr getippt wird fang ich mal in unserem an:

Hessenliga 2 Spieltag:
Bosserode 1 : KSV Wetzlar 1
3:0
Letztes Jahr gewannen wir zu 21 EWP - das wird sich aber nur sehr schwer wiederholen lassen.

BOL 2 Spieltag:
Bosserode 2 : SKS 9 Fulda 2
3:0
Wir sollten den Gegner ab nicht unterschätzen....

Gruß
Sigurd

 5 
 am: 30. August 2013, 13:40:02 
Begonnen von stani - Letzter Beitrag von Bernd
Na ja Steigerungen sind ja immer möglich Grinsend
Da war doch einer bei den besten ;)der ja eigentlich nur in der 3. würfeln wollte Huch
Auf manche ist, wenns sein muss, fast immer verlass. Lächelnd

 6 
 am: 29. August 2013, 11:43:16 
Begonnen von stani - Letzter Beitrag von stani
Das letzte Vorbereitungsspiel ist gespielt - mit sehr unterschiedlichen Ergebnissen.
Der Punkt ging verdient an Baunatal. Gerade Migu mit 462 aus Halbzeit 2 zeigte was die Bahn
so hergeben kann. Insgesamt 1 sehr gutes, 2 akzeptable und 3 steigerungsbedürftige Ergebnisse auf
unserer Seite.

Bosserode:
Karsten - 792 / 9
Siggi - 810 / 10
Michi - 877 / 12
Tobi - 759 / 3
Dave - 764 / 5
Thilo - 783 / 8
--------------
4785 / 47

Baunatal:
Patrik - 768 / 6
Miguel - 813 / 11
Thorsten - 779 / 7
Tobias - 720 / 1
Harti - 728 / 2
Totti - 759 / 4
-------------
4567 / 31

Gruß
Sigurd




 7 
 am: 22. August 2013, 20:42:17 
Begonnen von stani - Letzter Beitrag von Bernd
Na ja, kannja nicht immer so gut laufen und fast alle Pokale nach Bosserode gehen Grinsend
Manche schwächeln leider immer noch ein wenig Lächelnd Kann ja nur noch besser werden! Smiley

 8 
 am: 22. August 2013, 07:55:58 
Begonnen von stani - Letzter Beitrag von stani
Pokal in Kathus ist gespielt! Mit doch sehr, sagen wir mal, unausgewogenem Auftreten wird es wohl nichts werden mit der Verteidigung des Sieges aus dem letzten Jahr.

Mannschaft 1   
Tobi            820
Michi            782
René            750
Thilo            731
            3083
   
Mannschaft 2   
Siggi           780
Bodo           692
Gerald   715
Manuel   734
           2921

(Ergebnisse sind aus dem Gedächtnis aufgeschrieben - deshalb ohne Gewähr!)

Gruß
Sigurd

 9 
 am: 15. August 2013, 09:18:08 
Begonnen von stani - Letzter Beitrag von Bernd
Wieder super Zahlen, 4x gute 800  Smiley, Rene mit dem wenigen Training lässt ja noch was erwarten. Auch unser Oldie Arno ist super trauf. Grinsend Dave und Tobi aufsteigende Form. Lächelnd
Für den Rest schließ ich mich dem Vorredner an Schockiert. Weiter so Jungs! Nun den Wiederaufbau des Mannschaftsgeistes fördern/zusammen halten. Huch

 10 
 am: 15. August 2013, 06:11:38 
Begonnen von stani - Letzter Beitrag von stani
Unser 3tes Vorbereitungsspiel ist beendet.
Mit einem sehr sicheren Sieg gegen Hönebach sind wir so langsam in der Spur!
Zumindest was die potentiellen Spieler der 1 Mannschaft anbelangt kann die Saison kommen - für die der 2ten müssen noch ein paar Trainingseinheiten sein.
858 - 12   René
840 - 11   Arno
827 - 10   Dave
820 - 9   Tobi
731 - 7   Bodo
725 - 6   Gerald
4801    (55)

Einzig Frank Schuhmann war in der Lage über Bodo und Gerald zu spielen - das verhinderte die Höchststrafe.
Alle anderen der Hönebacher Mannschaft sollten noch die eine oder andere Trainingseinheit einlegen ....

Gruß
Sigurd

Seiten: [1] 2 3 ... 10
Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.4 | SMF © 2006, Simple Machines LLC Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS