Danke für die Unterstützung in der 1. Bundesliga:

KC Alle Neun Bosserode

Nächste Spiele

1. Mannschaft
25.09.2021; 14:30 Uhr, SK Münstermaifeld –  AN Bosserode 1.

2. Mannschaft
25.09.2021; 14:00 Uhr,  AN Bosserode 2 – KSG BG 99 Neuhof 4

Spitzensport in der Region fördern

Für Fahrt- und Übernachtungskosten suchen wir Unterstützer.

1 Spiel Bez-Liga Ost 1, Sontra 4-Bosserode 2, 3:0

von | 13. September 2010

Mit hohen Erwartungen sind wir zum Spiel nach Sontra gefahren!
Leider waren wir dann arg von uns enttäuscht.

Bodo und ich stellten den 1 Block. Unsere Gegner(inen) waren Dominic (Nicky) Erkelenz und Tanja Hansen.
Bodo (auf der 3) und ich begannen mit jeweils über 120 in die Vollen recht sicher. Tanja lies hier schon ein paar Holz liegen, Nicky hielt aber locker mit. Mit den Räumern fing dann das „Elend“ an. Ich 2 Blanke – dann ein 5er Bild. Am Ende standen 201 an der Tafel – das war eindeutig zu wenig! Bodo erzielte 204 – auch das war eigentlich zu wenig. Nicky spielte über 220 und gab diese Führung auch im weitere Verlauf nicht mehr ab im Gegenteil, er baute Stück um Stück weiter aus. Tanja „versemmelte“ auch ihre Räumer und begann mit einer 160 Startbahn. Immer noch guter Hoffnung ging es an die nächste Bahn – Bodo mit „Blackout“ und nur 160 ich mit wiederum 200. Nicky wieder über 200 und somit schon weit enteilt. Tanja spielte sich wieder in die Nähe von Bodo. Die dritte Bahn brachte dann bei mir den „Blackout“ – 170 waren einfach zu wenig. Bodo spielte wieder über 200, Tanja hielt in etwa mit und Nicky machte weitere Hölzer gut. Die letzten Gassen mußten nun entscheiden ob wir noch nen halbwegs vernünftiges Ergebnis hinbekommen. Tanja spielte eine normale „Bahn“ und landete am Ende bei 760. Ich schaffte mit Ach und Krach 195 und somit gesamt 775. Bodo mit Wut im Bauch legte 218 hin und überspielte mich somit noch um 8 Holz. Aber auch sein 783 waren keine Offenbarung. Nicky erneut mit über 200 landete bei sehr guten 841.

Der angepeilte Sieg war eigentlich schon jetzt dahin. Aber den Punkt für die Einzelwertung hatten wir noch im Auge.

Ziel für Gerald und Bernd waren die 760 von Tanja, hoffent das noch ein Sontraner Spieler unter 2 Spielern von uns bleiben würde. Nun, weit gefehlt! Christina Langer blieb zwar, wie erhofft, unter Bodo und mir und stellte mit 746 auch das schlechteste Ergebnis der Sontraner Mannschaft, leider konnte sowohl Gerald als auch Bernd hieraus keinen Vorteil ziehen. Die einzelnen Bahnen der beiden brachte uns Zuschauer in ein Wechselbad der Gefühle. Mal sichere Neunen spielend, dann wieder „Schüsse“ wo wohl auch die beiden nicht wussten „war ich das jetzt wirklich?“. Am Ende hatten die beiden keine Chance uns wenigstens den 1 Punkt zu bescheren. Gerald landete am Ende bei unzureichenden 727. Bernd sogar nur bei 718. Ach ja, nicht zu vergessen: Der vierte im Bunde war Fabian Deist, der seine Bahnen sicher herunterspielte und am Ende bei guten 810 endete!

14 EWP waren die ganze Ausbeute! Hätte uns vorher jemand gesagt das unsere Gegner 2 so angreifbare Ergebnisse hinterlassen würden – ich hätte Haus und Hof auf einen Punkt gewettet! Bodo und ich, ohne die verdammten Eckenfehler, wären ja wenigstens noch über Fabian gelandet – auch das hätte am Ende für den 1 Punkt gereicht. Von einem Gesamtsieg waren wir aber Lichtjahre entfernt!

Sollten wir nicht in der Lage sein uns gehörig zu steigern ist es nicht möglich im oberen Tabellendrittel mitzuspielen! Im nun anstehenden Heimspiel gegen Hersfeld müssen 3 Punkte her, sonst sieht es schon wieder „Zappen duster“ aus.

Gruß
Sigurd