Danke für die Unterstützung in der 1. Bundesliga:

KC Alle Neun Bosserode

Nächste Spiele

 1. Mannschaft
30.10.2021; 13:00 Uhr, KF Oberthal 1 – AN Bosserode 1

2. Mannschaft
28.10.2021; 19:00 Uhr, SKV Kathus  –  AN Bosserode 2

Spitzensport in der Region fördern

Für Fahrt- und Übernachtungskosten suchen wir Unterstützer.

1. Spielt. BOL Ost, GF Fulda-B 2, 3:0,

von | 13. September 2013

Verfasser: Karsten Brill

 

GF Fulda 2 gegen Bosserode 2;  3:0 Punkte, 21:15 EWP, 2949:2848 +101 Holz

 

Wir fuhren nach Fulda um wenigsten den Punkt für die Einzelwertung zu ergattern. Die Aufstellung der Gastgeber zeigte auch keinerlei Überraschung und so war klar, es musste so in Richtung 750 LP gehen, um was zu holen.

1.Block: Larissa und Laura gegen Bodo und Karsten

Beim Einkegeln noch alles in Ordnung, gleich der Schock für GF. Laura Möller musste verletzungsbedingt nach nur einem Wurf ( Pudel ) aufgeben, für sie kegelte Klaus Schultheis ohne Probewürfe weiter. Larissa spielte wie gewohnt zu Hause sicher auf, die ersten drei Bahnen immer an die 200 oder knapp darüber, lag sie lange auf Kurs 800 LP. Allerdings die Bahn 1 mit nur 179 LP machte der Sache einen Strich durch die Rechnung, trotzdem Tagesbestergebnis mit 786 LP. Bodo auf Bahn 3 startend, legte gleich gut los, mit 194 LP versuchte er Larissa zu folgen. Auf den anderen Bahnen wurde es aber leider etwas schwächer ( genaue Zahlen habe ich nicht im Kopf ) und so musste sich Bodo am Ende Mit 714 LP zufrieden geben. Immerhin noch ein Holz mehr als Klaus, aber 80 LP weniger als ein Jahr zuvor. Klaus spielte solide durch, ohne einen Ausreißer kam er auf 713 LP. Ich fing schwach an, auf Bahn 1, 167 LP, konnte mich dann aber doch noch steigern, es folgten 177,190,211 LP. Das brachte mir 745 LP und momentan Gesamtrang 2 hinter Larissa. Das sah nach dem ersten Block doch ganz gut aus 2 Wertungen und eine angreifbare Zahl, es könnte doch was werden mit einem Punkt.

2.Block: Bernhard und Theo ( Enzian ) gegen Gerald und Florian

Theo hatte nicht seinen besten Tag erwischt, er spielte so zwischen Genie und Wahnsinn, auf eine 9 folgte oftmals eine 5 oder 6. So konnte er auch keine wirklich gute Bahn abliefern und spielte am Ende das schlechteste Ergebnis der Fuldaer mit 706 LP. Bernhard spielte alle Bahnen ohne große Fehler und blieb am Schluss mit 744 LP nur 1 Holz hinter mir. Also lag alles in der Hand des 2.Blocks. Florian der überhaupt noch kein Training gemacht hatte, begann auf der Bahn 3 wie die Feuerwehr. Er wechselte mit sehr guten 190 LP auf die nächste Bahn. Da kam das böse Erwachen, nur 154 ließen die Hoffnung schwinden, doch 190 auf der 1 gab nochmals Anlass zu mehr. Nur 151 auf der 2 waren dann gesamt 685 LP und ein paar Holz zu wenig. Trotzdem Kopf hoch, das wird noch besser, die Serie ist noch lang.

Gerald wollte unbedingt auf der Bahn 1 beginnen, doch 168 war nicht das, was er sich erhofft hatte. Jetzt hieß es kämpfen „Präsi“, doch der Kampf wurde nicht belohnt. Mit 182, 176,178 LP reichte es nicht für Theo, mit 704 LP fehlten am Ende 2 Holz. Wäre der Kranz im 29 Wurf gefallen, hätte es mit dem Punkt geklappt, doch die Dame war nicht Gerald´s Freundin. Fazit: Trotz des Ausfalls von Laura waren wir nicht in der Lage diese vermeidliche Schwäche der Guten Fahrt zu nutzen und so bleiben alle 3 Punkte in Fulda.

Mit einer anderen Aufstellung wäre vielleicht mehr Möglich gewesen, aber das ist nur Spekulation. Am nächsten Spieltag steht das erste Heimspiel auf dem Programm, gegen SKS 9 Fulda sollte der erste 3er unter Dach und Fach gebracht werden. Bis dahin eine entspannte Woche und „ GUT HOLZ“

Karsten