Danke für die Unterstützung in der 1. Bundesliga:

KC Alle Neun Bosserode

 Nächste Spiele

Spielbetrieb der Bundesligen bis auf weiteres
 ausgesetzt

Spielbetrieb im HKBV bis 29.11.2020 zunächst ausgesetzt

 

Spitzensport in der Region fördern

Für Fahrt- und Übernachtungskosten suchen wir Unterstützer.

1. Spieltag Hessenliga 2012 – 2013

von | 9. September 2012

Am 1 Spieltag mussten wir zum Wiederaufsteiger Heuchelheim. Da wir an Heuchelheim keine schlechte Erinnerung hatten, konnten wir doch vor 2 Jahren dort einen Sieg einfahren, gingen wir frohen Mutes an die Aufgabe! Am Ende Stand es 4923 LP (41 EWP) für Heuchelheim und 4905 LP (37 EWP) für uns! Es wurde leider knapp verloren aber sicher der Punkt geholt.

1 Block
Michi (864 – 12) und René (808 – 4) gegen Andy Kreiling (837 – 10) und Stefan Dittrich (809 – 5)
Michi merkte man an das es Zeit wurde das endlich wieder die Kugeln rollen. Nach ein paar Eingewöhnungswürfen wurde sein Wurf immer sicherer. Und auf seiner zweiten Bahn, die vierte der Kegelanlage, wurde dann mit 232 LP wieder ordentlich Holz geholt! Am Ende bedeuteten seine 864LP wieder einmal sichere 12 EWP. René brauchte einfach pro Bahn / Gasse zu viele Wurf ehe er die Bahnen im Griff hatte. Somit verlor er jeweils zu Beginn gegenüber seinem Gegner Stefan ein paar Holz, die er dann zum Ende jeder Bahn wieder gut machen konnte. Zum Schluß war ihm das Glück nicht gewogen und er musste sich Stefan um 1 Holz geschlagen geben. Andy spielte eine solide Kugel – ohne wirklich mit Michi mithalten zu können. Am Ende sollte seine Zahl natürlich gut in der Einzelwertung punkten – nach ganz vorne reichte es aber nicht. 26 Holz Vorsprung, 2 Wertungen, 1 Top Zahl von uns und 1 angreifbare von Heuchelheim – das begann doch recht vielversprechend.

2 Block
Bodo (790 – 2) und Sigurd (822 – 7) gegen Uwe Reuschling (790 – 1) und Marco Wiegand (843 – 11)
Bodo begann ein wenig verhalten, steigerte sich dann auf seiner Bahn 2 und lag lange auf Kurs 800 LP. Am Ende reichte es leider nicht die angestrebte Grenze zu überspielen. Jedoch schaffte er es mit 3 Blanken mit den letzten 3 Kugeln noch mit Uwe Reuschling gleich zu ziehen und die rote Laterne des Spieles an Heuchelheim zu geben. Den Holzmichel konnte er damit aber nicht abwenden! Ich spielte relativ sicher – einzig meine Vollen waren nicht i.O.. Da habe ich sicherlich 15 – 20 Holz liegen lassen! Ansonsten erreichte ich das vorgegebene Ziel, die 809 von Stefan, ziemlich sicher. Marco konnte ich aber ebenfalls nicht halten und er sicherte sich mit einem guten Spiel über alle Gassen sicher den zweiten Platz der Einzelwertung. Nur noch 5 Holz Vorsprung, aber schon 8 Wertungen! Noch war alles möglich!

3 Block
Arno (826 – 9) und Tobi (795 – 3) gegen Gerhard Gran (823 – 8) und Wolfgang Keil (821 – 6)
Tobi und Arno spielten sehr sicher auf und nach der ersten Bahn war unser Vorsprung auf 34 Holz angestiegen! Dann legten jedoch Gerhardt und Wolfgang gehörig zu und unser Vorsprung ging wieder auf 16 Holz zurück. Es war nun abzusehen das es einen spannenden Endlauf um den Sieg geben würde. Nach 2 Bahnen begann leider der Leidensweg von Tobi. Schmerzen im Oberschenkel liesen keinen druckvollen Abwurf mehr zu, somit musste er sich auf das Vermeiden von Fehlern konzentrieren um Heuchelheim nicht allzusehr in Vorteil kommen zu lassen. Es blieb also Arno vorbehalten Wolfgang und Gerhard in Schach zu halten. Das konnte ihm aber nur bedingt gelingen – standen da ja gestandene Gegner auf den Bahnen! 20 – 30 Wurf vor Schluß bekam dann Gerhard ebenfalls Probleme mit der Hüfte, er meisterte das allerdings hervorragend – Dank seine absoluten Klasse! Ein spannendes Spiel ging dann zugunsten von Heuchelheim aus, das sich die 2 Siegpunkte hart erkämpfen musste. Unser Ziel zumindest einen Punkt aus Heuchelheim zu entführen haben wir aber sicher erreicht. Somit können wir das, alles in allem, einen gelungenen Saisonstart nennen!

Nächste Woche wartet da eine wesentlich schwerere Aufgabe auf uns – in Sontra werden die Trauben sehr hoch hängen! Da wir dort aber nichts zu verlieren haben, können wir locker aufspielen und auf einen Ausrutscher der Gastgeber hoffen!

Gruß
Sigurd