Danke für die Unterstützung in der 1. Bundesliga:

KC Alle Neun Bosserode

Nächste Spiele

10.10..2020, 14:00 Uhr
SG Düsseldorfer Kegler KC Alle Neun Bosserode 1

27.09.2020, 10:00 Uhr
KSV GW Lengers 2 – KC Alle Neun Bosserode 2 

Spitzensport in der Region fördern

Für Fahrt- und Übernachtungskosten suchen wir Unterstützer.

10. Spieltag Hessenliga

von | 30. November 2009

Den, auf dem „Silbertablett“ gereichten Punkt, haben wir gerne mitgenommen.
Mit einer ihrer schwächeren Leistungen ermöglicht es uns GF auch hier den Zusatzpunkt zu entführen!

1. Block
Bodo und René gegen Marcus Chowanietz und Joachim Mehler
Bodo war eigentlich nie in der Lage die Bahn zu beherrschen. Somit blieben ihm am Ende nur unzureichende 715 (2) LP. Aber selbst für den Holzmichel war das noch „zu gut“! Marcus hingegen zeigte eindrucksvoll wie man diese Bahn zu spielen hat – mit 843 (11) LP zeigte er uns ganz deutlich die Grenzen auf. Joachim hingegen fand nie in sein Spiel und landete am Ende bei, für ihn ungenügenden, 761 (4) LP. René spielte wieder wie immer auf Auswärtsbahnen sicher, diesmal allerdings ohne das nötige Glück, auf gute 787 (8) LP. Damit war zumindest die Höchststrafe verhindert, nach Holz lagen wir allerdings schon 102 LP zurück. Das Spiel war damit schon entschieden.

2. Block
Sigurd und Arno gegen Sven Romeis und Michael Mehler
Arno und ich begannen recht gut (Arno 205 und ich 198). Sven hinkte zu diesem Zeitpunkt ein wenig hinterher, Michael war mit einem 220 Starter allerdings schon auf und davon! Dann ging bei mir gar nichts mehr – ich schaffte es einfach nicht den notwendigen Druck zu erzeugen! So blieb ich bei blamablen 699 (1) stehen. (… man sollte eben nicht spielen wenn man sich nicht wirklich fit fühlt!) Arno hingegen spielte weiterhin gut auf den Fuldaer Bahnen. Mit 810 (10) LP setzte er ein Ausrufezeichen in der Einzelwertung. Michael mußte allerdings auch er ziehen lassen. Der landete am Ende bei sehr guten 860 (12) LP und wurde damit überlegen Tagesbester! Sven steigerte sich im Laud des Spiels und schafte es mit 793 (9) LP noch René abzufangen. Somit waren zwar wieder 2 Wertungen errungen, nach einem Punktgewinn
sah das bisher allerdings immer noch nicht aus. In der Holzwertung lagen wir nun mit 246 Holz hoffnungslos zurück.

3. Block
Tobi und Dave gegen Carsten Warneke und Erich Stenzel
Die Aufgabe für unsere Liberos war klar:
Beide Gegner halten, über die 793 von Sven und nur ein Gegner dürfe René überspielen.
Was sich als unmöglich anhört hat dann aber fast so stattgefunden!
Tobi und Dave waren immer in der Lage zumindest halbwegs zu kontern. Für Tobi klappte es allerdings ein wenig besser als für Dave! Mit, noch guten, 781 (7) LP schaffte er es tatsächlich beide Fuldaer zu halten! Dave mußte mit noch guten 770 (5) allerdings einen Gegner knapp ziehen lassen. Erich spielte recht sicher auf akzeptable 777 (6) LP. Damit blieb er zwar, wie gesagt, vor Dave – allerdings sowohl hinter Arno als auch hinter René und Tobi zurück. Carsten erwischte, zu unserem Glück, einen rabenschwarzen Tag. Mit, für ihn unakzeptablen, 748 (3) LP blieb er weit hinter seinem Spielvermögen zurück! (Kopf hoch Carsten – es wird wieder aufwärts gehen!) Damit war es tatsächlich noch geschafft – der Punkt ging mit nach Bosserode!

Fazit:
Zur richtigen Zeit am richtigen Ort! Mit einer normalen Leistung von GF hätten wir keinen Punkt mitgenommen! Dieser Punkt ist sicherlich ein ganz wichtiger gegen den Abstieg! Nun muß in den nächsten Heimspielen gegen Marburg und Wetzlar endlich auch auf der Heimbahn eine gute Leistung geboten werden!
(Hoffen wir mal das die Verletztenliste kleiner wird!)

Gruß
Siggi