Danke für die Unterstützung in der 1. Bundesliga:

KC Alle Neun Bosserode

Nächste Spiele

26.09.2020, 12:00 Uhr
Ninepin 09 Iserlohn – KC Alle Neun Bosserode 1

26.09.2020, 16:00 Uhr
KSV GW Lengers 2 – KC Alle Neun Bosserode 2

Spitzensport in der Region fördern

Für Fahrt- und Übernachtungskosten suchen wir Unterstützer.

13. Spieltag Hessenliga

von | 21. Dezember 2009

KSG Kassel : AN Bosserode
3:0
48:30
4923:4727

Da war mehr drin!
Trotz 12 Punkten durch den überragend spielenden René wurde es am Ende nichts mit dem angestrebten Punkt in Kassel. 2x „Spitze“ aber auch 4x „Hausmannskost“ reichten dann leider nur zu 30 EWP!

1. Block
Rene (859 – 12) und Dave (771 – 3) gegen Gunther Pick (852 – 11) und Marco Nelges (832 – 9)
René begann wie die Feuerwehr! Mit einer 227 Startbahn legte er den Grundstein für sein super Ergebnis. Auch alle anderen Bahnen spielte er über die 200 hinaus und setzte auf
seiner Schlußbahn mit 221 nochmals ein Topergebnis. Diesem Ergebnis konnte selbst Gunther (Pocki) nicht folgen. Mit sehr guten 852 blieb er aber nur knapp hinter René zurück.
Dave spielte „brav“ und ohne große Fehler – leider fehlte ihm der notwendige Druck um auf ein besseres Ergebnis zu kommen. Marco hingegen steigerte sich ernorm im Lauf des Spieles.
Mit einer 220 Schlußbahn erspielte er noch ein gutes Ergebnis. 2 Wertungen nach dem Startblock waren mehr als erwartet und liesen alle Möglichkeiten offen. Mit allerdings schon 54 Holz Rückstand war an einen Gesamtsieg nicht mehr zu denken.

2. Block
Tobi (777 – 4) und Thilo (750 – 2) gegen Karsten Schwarz (800 – 6) und Stefan Knierim (842 – 10)
Was für Dave galt, gilt auch für Tobi! Einfach ein wenig zu brav gespielt! Bis zur letzten Bahn hatte er allerdings die Möglichkeit einen keinesfalls souverän aufspielenden Karsten (Kasi)
in Schach zu halten. Aber Tobi mit seiner schlechtesten und Kasi mit seiner besten Bahn als Schlußbahn liesen dann keine weiteren Einzelwertungen zu. Thilo fand nie einen funktionierenden Wurf für die Bahn und blieb weit hinter den Erwartungen zurück. Stefan hingegen zeigte eine sehr gute Leistung und lies unsere Hoffnungen auf den Zusatzpunkt wieder schwinden. 4 Wertungen nach dem 2 Block, aber auch schon mit 169 Holz Rückstand versetzten unseren Hoffnungen auf den Zusatzpunkt doch einen ernormen Dämpfer. 

3. Block
Arno (824 – 8) und Bodo (746 – 1) gegen Axel Leithäuser (805 – 7) und Mark Neumayer (792 – 5)
Die Aufgabe war klar: Die 800 von Karsten waren das Ziel – und wenn möglich dabei auch noch die Gegner halten! Bodo bekam, so Thilo vorher, die Bahn nie in den Griff. Am Ende blieb für ihn nur der Holzmichel! Aber auch sein Gegner Mark haderte doch sehr mit der Bahn und blieb unter seinen Möglichkeiten – spielte aber dennoch sicher über 4 Mann von uns. Axel spielte ebenfalls nicht so sicher wie gewohnt. Aber auch er spielte mit seinem Ergebnis sicher über 4 unserer Spieler. Arno hingegen spielte sehr sicher und auch sehr gut. Am Ende fehlte ihm ein Anwurf um doch noch die kleine Sensation Wahrheit werden zu lassen. 9 Wertungen waren leider 1 zuwenig! 196 Holz Rückstand sprechen ebenfalls eine deutliche Sprache.

Fazit:
Die KSG hatte heute das Glück auf ihrer Seite oder:
Wir waren einfach nicht gut genug die Möglichkiet die man uns reichte zu nutzen (was wohl den Spielablauf besser beschreibt). 792, 800 und 805 lieferten eigentlich genügend Angriffpunkte um den Punkt mit nach Wildeck zu nehmen! Dieser Punkt wäre sicherlich so etwas wie ein „Nichtabstiegspunkt“ gewesen! Jetzt steht uns leider ein heisses neues Jahr bevor. In den noch bleibenden 3 Heimspielen dürfen max. noch 2 Punkte verloren werden und aus den 2 Auswärtsspielen sollte noch mind. 1 Punkt geholt werden. Kann das so umgesetzt werden sollte uns mit dann -1 Punkt nicht der Abstieg drohen!

Ich wünsche allen ein frohes Fest sowie einen guten Rutsch ins neue Jahr!

Gruß
Siggi