Danke für die Unterstützung in der 1. Bundesliga:

KC Alle Neun Bosserode

 Nächste Spiele

Spielbetrieb der Bundesligen bis auf weiteres
 ausgesetzt

Spielbetrieb im HKBV bis 29.11.2020 zunächst ausgesetzt

 

Spitzensport in der Region fördern

Für Fahrt- und Übernachtungskosten suchen wir Unterstützer.

15 Spieltag Hessenliga 2012 – 2013

von | 28. Januar 2013

Sieg mit über 700 Holz Vorsprung gegen Korbach. Auch ohne den kranken René sowie den verletzten Tobi konnte ein sicherer Sieg eingefahren werden. Mit 4951 : 4213 LP und 56 : 22 EWP wurde die Höchststrafe allerdings knapp verpasst.

1 Block
Michi (834 – 10) und Sigurd (849 – 11) gegen Maurice Pfaff (672 – 3) und André Macorlig (692 – 4)
Sowohl Michi als auch ich begannen nur knapp über der 200er Marke – hatten damit aber schon beide Gegner sicher im Griff. Michi steigerte sich dann die nächsten 2 Bahnen ohne sich wirklich von mir absetzen zu können. Mit meiner Schlußbahn von 236 LP auf Bahn 3 schaftte ich aber noch die Wende zu meinen Gunsten und holte mit den Blocksieg. Weder Maurice noch André konnten uns da folgen. Beide endeten noch unterhalb von 700 LP und stellten zu keiner Ziet eine Gefahr dar! Mit 319 LP Vorsprung übergaben wir an den zeiten Block. Die Ergebnisse der Korbacher waren auch kein Grund zur Besorgnis – wir waren super in das Spiel gestartet.

2 Block
Dave (790 – 6) und Bodo (808 – 9) gegen Jason Bialuschewski (639 – 1) und Jörg Massenkeil (759 – 5)
Dave spielte recht sicher, war aber nie ganz zufrieden mit seinen Bahnen. Letztendlich erzielte er ein akzeptables Ergebnis mit dem er aber überhaupt nicht zufrieden war. Bodo begann nicht wirklich gut – 174 LP sind einfach zu wenig. Allerdings schien ihn das „wach“ gemacht zu haben. Alle anderen Bahnen jenseits der 200 spielend erzielte er noch ein gutes Ergebnis. Jason war mit der Bahn ein wenig überfordert und musste am Ende die rote Laterne des Spieles in Empfang nehmen. Besser erging es dem altenHaudegen „Keiler“ (Schön ihn mal wieder in Aktion erlebt zu haben!). Nur seine Schlußbahn verbaute ihm ein besseres Ergebnis, das durchaus in Schlagweite von Davids Ergebnis hätte liegen können. Somit führten wir nun mit 511 LP und Korbach hatte immer noch keine Einzelwertung und auch kein Ergebnis das Anlass zur Sorge gab.

3 Block
Arno (806 – 8) und Thilo (864 – 12) gegen Niklas Bialuschewski (657 – 2) und Michael Emrich (794 – 7)
Unsere Liberos hatten somit eine vermeintlich leichte Aufgabe, mussten doch beide nur über Keiler spielen und es konnte nichts passieren. Arno begann auf Niveau von Michi, verbaute sich aber mit seiner Schlußbahn 1 ein mögliches Ergebnis um die 830 LP. Thilo spielte sehr sicher und sagte mir bei Halbzeit: „Die 12 Punkte machst du heute nicht!“. Und genau so kam es dann auch! Mit einem sehr guten Ergebnis von 864 LP holte er sich den Tagessieg und verdient die 12 EWP des Spieles. Mit 738 Holz Vorsprung wurde der, vom Holzunterschied, höchste Sieg seit Zugehörigkeit zur Hessenliga eingefahren!

Die Junge Truppe aus Korbach war hier leider vollkommen überfordert. Man muss allerdings bedenken das die Mannschaft „ohne 4“ auskommen musste. Etatmäßige Spieler wie Rolf Bialuschweski, Manfred Rhode, Harald König oder auch Detlef Pagel sind einfach nicht gleichwertig zu ersetzen! Wir wünschen den Jungs jedenfalls alles Gute in der Verbandsliga und hoffen das sie dort um den Aufstieg mitspielen können.

Druch den erneuten Punktverlust von Ronshausen stehen unsere Chancen den Vizetitel zu holen nun ein wenig besser! Dazu gilt es noch 2 schwere Heimspiele gegen Ronshausen und Allendorf zu überstehen. In Fulda, dem letzten verbleibenden Auswärtsspiel, muss allerdings noch einmal gepunktet werden.

Gruß
Sigurd