Danke für die Unterstützung in der 1. Bundesliga:

KC Alle Neun Bosserode

 Nächste Spiele

24.10.2020, 14:00 Uhr
  KC Alle Neun Bosserode 1 Union Gelsenkirchen

24.10.2020, 17:00 Uhr
KC Alle Neun Bosserode 2  – SKV Kathus

Spitzensport in der Region fördern

Für Fahrt- und Übernachtungskosten suchen wir Unterstützer.

4 ST RelI Nord

von | 20. Oktober 2008

AN Bosserode : SKG Sontra 2
Der, in 2 Etappen durchgeführte Spieltag, wurde von Bosserode auf der ganzen Linie dominiert!
Tobi, auf Grund eines Fußballspieles vorspielend, spielte mit 821 LP (12 EWP) Tagesbestergebnis – und das mit einer 188 Startbahn.
Was diese 821 wert sein sollten war zu diesem Zeitpunkt niemanden so richtig klar.

Der, zusammengefasste 1 Block, lief dann wie folgt:
Auf Bosseröder Seite spielte noch Bodo und auf Sontraer Seite Daniel Hofmann und Ronald Eckert.
Daniel, den wir sicherlich stärker als Ronald einschätzten, spielte dank einer 213 auf Bahn 2 noch auf 783 LP (6 EWP).
Hier war Bodo doch enorm gefordert und erst eine 9 im vorletzten Wurf entschied das Duell mit 788 LP (7 EWP) für Bodo.
Ronald spielte alle Bahnen ohne das notwendige Glück und landete am Ende bei mäßigen 752 LP (2 EWP).
Mit Tobi’s Ergebnis lagen wir mit 2:0 in der Einzelwertung und gesamt mit 74 Holz in Front.

Im Mittelblock spielten Karsten und Stani gegen Wilfried Kalepp und Uwe Hansen.
Die Aufgabenstellung war klar: Beide über die 783 von Daniel und den Gegner halten.
Stani, mit einer 205er Startbahn 4, und Karsten mit ner 190 auf Bahn 2 lagen von Anfang an vor den beiden Gegnern.
Den Vorsprung kontinuierlich ausbauend hatte Karsten am Ende mit 799 LP (9 EWP) zu 760 LP (3 EWP) von Wilfried und Stani mit 800 LP (10 EWP)
zu 770 LP (4 EWP) von Uwe die Nasen vorne. Wichtig hierbei, beide Sontraner blieben unter den 788 von Bodo und beide Bosseröder über den 783 von Daniel!
Des Gesamtvorsprung wuchs auf 143 Holz und und in der Einzelwertung erhöhten wir auf 4:0.
Die Vorentscheidung über den Gesamtsieg war gefallen und die über die EWP eigentlich auch — eigentlich!

3 Block: Dave und Arno gegen Stephan Bodenstein und Holger Mutter.
Auch hier galt es also beide über 783 LP und die Gegner halten. Arno mit 182 auf Bahn 2 nicht sonderlich gut aus den Startlöchern kommend
lag nach der 1 Bahn leider auf dem letzten Platz des Blockes! Dave mit etwas mehr als 200 auf Bahn 4 startend hatte es gleich mit Holger zu tun
der auf über 210 spielte. Stephan spielte ebenfalls gut auf und landete bei 200 LP. Arno, sich weiter steigernd, legte mit 200 nach, Dave auf Bahn 1 ca 190.
Sowohl Holger als auch Stephan liesen aber nicht locker und spielten wieder an dei 200 LP heran. Nach 2 Bahnen sah es so aus als ob sowohl Dave als auch Arno
den beiden nicht würden folgen können, und beide Sontraner zumindest in die Nähe von Tobi würde spielen können.
Dann folgten die nächsten Bahnen und unsere Zuversicht wuchs wieder an. Stephan lies enorm an Federn und auch Holger mußen der Bahn doch ein wenig Tribut zollen.
Dave und Arno aber weiter auf guten Niveau und weiterhin auf Kurs über den angestrebten 783 von Daniel.
Die letzte Bahn mußte also die Entscheidung bringen. Stephan auf Bahn 4 – Holger auf Bahn 2 mit den Druck 10 und 11 Punkte erspielen zu müssen
scheiterten an dieser Aufgabe. Für Stephan stand am Ende nur der letzte Platz mit 750 LP (1 EWP) zu Buche. Holger spielte 781 LP (5 EWP).
Arno spielte noch eine 210er Schlußbahn und endete bei 802 LP (11 EWP) und Dave mit einer nicht so guten Schlußbahn bei 791 LP (8 EWP).

Die „Sensation“ war perfekt – wir schlugen Sontra sicher mit über 200 Holz Vorsprung mit „Höchststrafe“.

BRK kann kommen!

Gruß
Stani