Danke für die Unterstützung in der 1. Bundesliga:

KC Alle Neun Bosserode

Nächste Spiele

26.09.2020, 12:00 Uhr
Ninepin 09 Iserlohn – KC Alle Neun Bosserode 1

27.09.2020, 10:00 Uhr
KSV GW Lengers 2 – KC Alle Neun Bosserode 2 

Spitzensport in der Region fördern

Für Fahrt- und Übernachtungskosten suchen wir Unterstützer.

5 Spieltag Hessenliga 2013 / 2014

von | 7. Oktober 2013

Der 5 Spieltag in der Hessenliga endet mit dem zweiten sicheren Heimsieg für unsere Erste. Mit 4868 : 4625 LP, 51 : 27 EWP und somit 3 : 0 wurde Sontra relativ sicher bezwungen.

1 Block
Thilo (805 / 8) und Michi (826 / 10) gegen Thomas Mutter (754 / 2) und Dominik Erkelenz (717 / 1)
Michi spielte solide jede Bahn über 200 aber ohne die notwendigen Topzahlen und musste sich somit mit 826 Holz zufrieden geben. Seinem Ergebnis konnte aber im ersten Block kein Sontraner Paroli bieten. Ähnlich bei Thilo, zwar über alle Bahnen ein klein wenig hinter Michi bleibend, hielt er ebenfalls Thomas und Nikki sicher in Schach. Auch er spielte somit über die sichere Grenze von 800 LP. Nikki traf die Vollen eigentlich recht gut, aber in die Räumer machte er einfach zu viele Fehler und verbaute sich somit ein besseres Ergebnis. Am Ende reichte es nur zur roten Laterne des Spieles. Thomas spielte recht sicher, ohne jedoch eine der Bahnen mal so richtig zu treffen. Hin und wieder eine Volle zu spielen reichte am heutigen Tag nicht um in der Einzelwertung weit oben zu landen. 2 gute Zahlen von uns, 2 von Sontra die nicht den geringsten Anlass zur Sorge machten. Alles lief so wie wir es uns erhofft hatten.

2 Block
Tobi (838 / 12) und Siggi (836 / 11) gegen Sebastian Klöpfel (764 / 3) und Markus Langer (781 / 5)
Tobi begann auf seiner Startbahn sehr sicher und lies eigentlich nie einen Zweifel aufkommen wieder ein Top Resultat von der Bahn zu holen. Lediglich seine Schlußbahn 3 traff er nicht so richtig und musste sich mit einem Ergebnis unterhalb der 200 LP abfinden. Trotzdem stellte er das Tagesbestergebnis und sicherte sich wieder die 12 EWP. Damit rückt er in der Einzelwertung der Hessenliga auf den 3 Platz nach vorne. Ich begann also auf Bahn 2 und erzielte gleich ein Ergebnis oberhalb der 210 LP. Danach wurde es ein wenig ruhiger mit 200 und 198 LP. Auf der Schlußbahn 1 dann nochmal 225 LP und fast hätte ich Tobi noch überholt. Sebastian spielte ähnlich wie Thomas im Block zuvor. Nicht schlecht aber eben auch ohne die notwendigen Serien an Neunen reihte er sich ebenfalls hinter allen Bosseröder Spielern ein. Markus machte es da schon ein wenig besser und sorgte mit seinem Ergebnis für ein kleines Ausrufezeichen. Jetzt 4 Zahlen über 800 und immer noch keine wirkliche Hürde auf Seite von Sontra. Alles lief auf einen sichern Sieg hinaus. 781 LP als Höchstwert von Sontra sollte unserem Schlußblock eigentlich keine Probleme bereiten – eigentlich. 

3 Block
Arno (783 / 6) und René (780 / 4) gegen Stefan Emmerich (817 / 9) und Phillip Krug (792 /7)
Sowohl Arno als auch René gerieten gleich von der ersten Bahn an ins Hintertreffen. Beide bekamen ihren Wurf nie so richtig in den Griff und spielten somit leicht verunsichert. Völlig anders hingegen die beiden Sontraner Jungs. Phillip und Emmi spielten sehr stark auf und lagen bis zur Schlußbahn auf Kurs von Michi. Wenn sie das gespielt hätten, mussten Arno und Renè auf jeden Fall über die 781 LP von Markus spielen – sonst wäre der Punkt weg gewesen. Letztendlich schaffte Arno die Vorgabe, René verpasse diese leider um 2 Holz. Ein Glück für uns trafen sowohl Emmi seine Schlußbahn 4 genauswenig wie Phillip seine Schlußbahn 2. Somit wurden dann zwar 6 Einzelwertungen abgegeben – am 3 Punkte Sieg wurde aber nicht mehr gerüttelt!

Mit einer Gesamtzahl von 4868 lagen wir gut 100 Holz unter unserem gesteckten Ziel. Ggf. lag es am Wetterumschwung und somit an den geänderten Bahnverhältnissen. Das wird sich in den nächsten Trainings heraustellen. Es bleibt jedenfalls festzuhalten das 2 Ergebnisse unterhalb der 800 Marke die Gefahr bergen den Zusatzpunkt abgeben zu müssen. Gegen die auswärtsstarken Teams der Liga sollten diese Ergebnisse nicht gestellt werden. Nun 3 Wochen Herbstpause – am 26.10. geht es mit einem weiteren Heimspiel gegen GF Fulda weiter. Auch in diesem Spiel sind 3 Punkte Pflicht, will die Mannschaft weiter in der Spitzengruppe der Liga vertreten bleiben.

Gruß
Sigurd