Danke für die Unterstützung in der 1. Bundesliga:

KC Alle Neun Bosserode

Nächste Spiele

1. Mannschaft
25.09.2021; 14:30 Uhr, SK Münstermaifeld –  AN Bosserode 1.

2. Mannschaft
25.09.2021; 14:00 Uhr,  AN Bosserode 2 – KSG BG 99 Neuhof 4

Spitzensport in der Region fördern

Für Fahrt- und Übernachtungskosten suchen wir Unterstützer.

5.Spieltag Bez.-Liga Ost 1

von | 25. Oktober 2009

SG Bad Hersfeld 1 – Bosserode 2

3005:2918 Holz, 20:16 EWP, 2:1 

Erstes positives Ereignis, 5 Spieler, komplette Mannschaft 1 AUTO.Cool

Es bringt doch etwas, wenn man die Bahn kurz vorher schon mal gespielt hat. Vor 14 Tagen haben wir noch mit den Ecken so unsere Probleme. Heute lief dies alles relativ gut ab.

Karsten war heiß auf die Bahn, er wollte unbedingt im ersten Block raus. Er hatte sich nach dem Frust von vor 14 Tagen gegen Kathus einiges vorgenommen. Dies tat er dann auch. Sein Blockpartner Moritz spielte eigentlich nicht schlecht, wären da nicht die kleinen Unaufmerksamkeiten in die Räumer. Hier holte er doch immer wieder mal die „Mitte“ Weinenraus, dies kostet dann doch Holz. Die gelegentlichen Eckenfehlwürfe waren da nicht ganz so schlimm. Er spielte trotzdem gut mit und kam am Schluss auf 645 Holz.Missbilligen Karsten legte mit großen Frust sehr gut los, er setzte diesmal alles das um, was er sich vorgenommen hatte. Gleich auf der Bahn 3 gelangen ihm sehr gute 211 WinkenHolz. Auf Bahn 4 fehlte nur 1 Holz an 200. Er wechselte mit sehr guten 410 Holz auf Bahn 1. Da wurden die Augen der Hersfelder schon ganz schön groß und es wurde auch etwas ruhiger. Bei uns keimte aber die Hoffnung auf den Einzelwertungspunkt. Mit etwas nachlassender Kraft spielte Karsten aber sicher weiter. Auf Bahn 1 gab es 187 Holz und auf Bahn 2 189 Holz. Hier fielen einige 8 aber leider nicht die mit etwas Glück notwendigen Neuen. Aber der Frust und die Anstrengungen hatten sich gelohnt, 786 Holt, 8 EWP, Lachanfalldamit Tagesbester und der Grundstein für einen Punkt war gelegt. Die Gegner, Dirk Jansen und Sascha Limmer begannen sehr unterschiedlich. Dirk spielte auf Bahn1 und 2 mit 191 und 193 Holz sehr gut, fiel dann aber auf Bahn 3 und 4 mit 162 und 176 stark ab. Er kam so nur auf 722 Holz, 2 EWP. Sascha begann auf Bahn 3 mit 179 Holz,spielte dann 3 gute Bahnen mit 190, 198, 190. Dies ergaben gute 757 Holz, 6 EWP. Nach dem sehr guten Ergebnis von Karsten erhofften Gerald und ich uns auch gute Ergebnisse. Den Zusatzpunkt wollten wir. Unsere Gegner waren, eigentlich die beiden besten Hersfelder, Karl-Heinz Schüßler und Gerhard Scharfe. Gerald begann mit guten 193 Holz auf Bahn 3, brachte es auf Bahn 4 leider nur auf 176 Holz (keine Neuen in die Räumer). Konnte sich dann aber weiter Steigern, Bahn1, 182 Holz und mit einigen Neuen auf Bahn 2 in die Räumer auf gute 192 Holz. Dies war mit 743 Holz, 3 EWP, Lachanfallein sehr gutes Ergebnis, klare Verbesserung zum letzten mal. Aber leider auch diesmal den (kleinen) Holzmichel.Unentschieden Was auch sehr wichtig war, da das zwischendurch ins Auge gefasste Ziel, 722 Holz von Dirk, klar überspielt war. Ich spielte diesmal alle 4 Bahnen ziemlich gleichmäßig runter, lediglich auf Bahn 3 hätte ich die 200 Holz überspielen müssen, Beschämtaber da waren die breiten Rinnen, 2 direkt rein und einen weiterer Fehlwurf. Auf Bahn 4 galt es zunächst das anvisierte Ziel, 722 Holz zu erreichen. So spielte ich, nach guten Vollen, sicher ohne Risiko 7/2 zunächst über die 722. Trotzdem auch ich konnte mich steigern. 184, 186, 194 und 180 Holz ergaben 744 Holz, 4 EWP. Da Karl-Heinz mit ganz schwachen 160 Holz auf Bahn 2 (viele Eckenfehlwürfe rechts, er wollte schon ausgewechselt werden) sehr schlecht begann, sich aber stark steigerte, 210, 200, und 201, bleib er unter Karsten mit 771 Holz, 7 EWP. Gerhard begann mit 192 gut, hatte aber dann auf Bahn 1 mit einigen Ecken seine Probleme und kam nur auf 178 Holz. Hierauf folgenden 190 und 195 Holz. Dies ergab 755 Holz, 5 EWP. Damit auch Karsten nicht überspielt und der Einzelwertungspunkt war für uns gesichert, dank der Wut im Bauch von Karsten und seiner super Steigerung.CoolCool

Es zeigt wieder mal, es ist alles nur Sport und Hobby. Gemeinsam sind wir stark. Wenn einer unseren jungen Nachwuchskegler mit uns zum Auswärtskampf fährt und wir holen dann immer einen Punkt, dies wäre Spitze.Überrascht

Bernd