Danke für die Unterstützung in der 1. Bundesliga:

KC Alle Neun Bosserode

 Nächste Spiele

24.10.2020, 14:00 Uhr
  KC Alle Neun Bosserode 1 Union Gelsenkirchen

24.10.2020, 17:00 Uhr
KC Alle Neun Bosserode 2  – SKV Kathus

Spitzensport in der Region fördern

Für Fahrt- und Übernachtungskosten suchen wir Unterstützer.

8. Spielt. A-L-Ost 2, B 3 : SG Bad Hersfeld 2, 3:0

von | 20. November 2011

 

Bosserode 3 gegen SG Bad Hersfeld 2, 3:0 Punkte, 26:10 EWP, 2972:2649 Holz

Mit einem starken Mannschaftsergebnis für eine 3. Mannschaft, 2972 Holz können sich sicher sehen lassen, gab es den erhofften sicheren Sieg. Die gespielten Zahlen von 712 bis 772 sind doch recht ordentlich gewesen. Viel Spaß und Freude hatten wir an diesem Sonntagmorgen an unseren beiden Jugendlichen. Beide spielten konzentriert durch und kamen zu sehr guten Ergebnissen.

Im ersten Block spielten Florian und ich gegen Jörg Scharfe und Daniel Niedworok. Florian begann auf Bahn 4 mit einer 170-Bahn, konnte sich dann aber immer etwas steigern und hatte so seinen Gegner Daniel immer besser im Griff. Am Ende hatte er mit 736 Holz ein sehr gutes Ergebnis zusammen gebracht, dafür erhielt er 6 EWP. Daniel hatte am Schluss 30 Holz weniger, 706 gaben 4 EWP. Ich begann mit den Bahnen 2 und 3 mit jeweils über 200 recht gut. Lies dann aber etwas nach (Konditionsschwächen??), keine 9 in die Räumer auf der Bahn 4 brachten auch kein wirklich richtiges Ergebnis. Auf Bahn 1 gab es mit weit über 120 sehr gute Volle (10 „Scheller“ in Folge, wären für die Räumer besser gewesen!!), aber auch hier wollte die Räumergasse nicht so richtig laufen. Trotzdem brachte ich es auf sehr gute 772 (doch noch einen aus der 1. Mannschaft geschnappt) Holz. Für diese Tagesbestleistung gab es 8 EWP, damit war ich zufrieden. Jörg kam auf keiner der vier Bahnen so richtig zurecht. War er am Anfang noch etwas in der Nähe von Flo, fiel er dann immer mehr ab. An Ende hatte er 651 Holz und 2 EWP.

Im zweiten Block spielten Moritz und Hartmut gegen Karl-Heinz Neusel und Marcel Jansen. Moritz war an diesem Morgen von Anfang an gut bei der Sache. Er spielte alle Gassen konzentriert und teilweise sicher durch. Mit 203 Holz auf der Bahn 1, hatte er zum Schluss sehr starke 752 Holz. Dies gab zurecht viel Lob und 7 EWP. Karl-Heinz (bekannt von den „Gehörlosen“) konnte ihm zu keiner Zeit folgen, zwar ziemlich gleichmäßig spielend, kam er aber nur auf 703 Holz, 3 EWP. Hartmut hatte heute so seine Probleme mit den Räumergassen, obwohl auch er eine Bahn mit über 200 spielte. Er kämpfte sich aber durch und konzentrierte sich zum Schluss noch mal, hatte er doch das Ziel -706- zu überspielen. Dies gelang dann doch noch sicher. Mit 712 Holz gab es zwar den „Holzmichl“ aber dennoch 5 EWP. Damit war die „Höchststrafe“ für Bad Hersfeld besiegelt. Sein Gegner Marcel konnte sich zu keiner Zeit mit unseren Bahnen anfreunden. An Schluss blieb ihm nur der letzte Platz, 589 Holz gaben nur 1 EWP.

Der Wettkampf hat mir wieder mal so richtig Spaß gemacht. Wenn man sieht, dass unsere Jungs voll bei der Sache sind und solche super Ergebnisse schieben, brauchen wir für die nächsten Wettkämpfe keine Angst zu haben. So macht unser Sport und Hobby doch richtig Spaß. Weiter so!

Bernd