Danke für die Unterstützung in der 1. Bundesliga:

KC Alle Neun Bosserode

Nächste Spiele

10.10..2020, 14:00 Uhr
SG Düsseldorfer Kegler KC Alle Neun Bosserode 1

27.09.2020, 10:00 Uhr
KSV GW Lengers 2 – KC Alle Neun Bosserode 2 

Spitzensport in der Region fördern

Für Fahrt- und Übernachtungskosten suchen wir Unterstützer.

8. Spieltag Hessenliga

von | 10. November 2009

Vermeidbarer Punktverlust gegen Korbach!

Leider mussten wir einen Punkt auf der Heimbahn abgeben!
Somit sind alle auswärts erarbeitetn Punkte wieder dahin …. leider!

1. Block
René und Bodo gegen Wilhelm Emde und Harald König
René spielte recht sicher über alle Bahnen auf zufriedenstellende 773 (6) LP. Einziges Manko waren seine 2 vermeidbaren Eckenfehler auf Bahn 4 welche sich im nachhinein als vatal erwiesen. Bodo hingegen agierte wie immer recht sicher und lag, wie zuletzt eigentlich immer, auf 800 Kurs. Mit 794 (11) spielte er ein gutes Ergebnis. Wilhelm hingegen „schmeckte“ unsere Bahn gar nicht! Am Ende musste er sich mit 731 (2) zufrieden geben. Das ihm das nicht gefiel merkte man doch an ein paar „Äusserungen“ auf der Bahn! Harald hingegen lieferte sich mit René einen spannenden Kampf, den er am Ende mit 774 (8) um 1 Holz für sich entschied. Wie wichtig dieses Ergebnis noch werden sollte, war zu diesem Zeitpunkt noch nicht abzusehen, dachten wir doch, daß unser schlechtestes Ergebnis bereits durch René gespielt war! 62 Holz Vorsprung wurden an den 2 Block übergeben!

2. Block
Dave und Tobi gegen Michael Emrich und Detlef Pagel
Dave erwischte, sicherlich auch der vorangegangenen Nachtschicht geschuldet, nicht seinen besten Tag. Mit 751 (3) LP holte er sich zu allem Überfluss auch noch den Holzmichel. Tobi hingegen spielte sicher, auch wenn er immer wieder mit sich und der Bahn haderte, auf 811 (12) LP. Einen Grund zur Nervosität hat es eigentlich bis dahin nicht gegeben! Detlef spielte vergleichbar mit Wilhelm – was auch sein Endergebnis von 730 (1) wiederspiegelte. Er stellte damit auch das schlechteste Ergebnis des Spiels. Michel (Emmi) hingegen zeigte eine gute Leistung und spielte mit 773 (7) Holzgleich mit René – somit waren wieder zwei EWP bei den Korbachern. Das Spiel war, mit nun 121 Holz Vorsprung zu Gunsten von Bosserode entschieden – und auch um den Zusatzpunkt mußten wir, bei bisher nur 4 Wertungen für Korbach, eigentlich nicht bangen!

3. Block
Thilo und Arno gegen Rolf Bialuschewski und Manfred Rhode
Die Aufgabe war klar – beide über die 774 und dabei mindestens 1 Gegner halten! Arno begann, trotz leichter Verletzung, sicher und lies nie einen Zweifel aufkommen die gestellte Aufgabe zu erfüllen. Mit 792 (10) spielte er ein gutes Ergebnis und wurde damit auch Blockbester! Thilo hingegen hatte, so wie Dave schon, wenig Glück! Zu viele Achter- Anwürfe liesen am Ende nur mäßige 755 (4) LP zu. Rolf spielte nicht wirklich gut, seine 765 (5) reichten aber um 2 unserer Mannen zu überspielen. Manfred hingegen spielte gut und stellte am Ende mit 780 (9) LP das beste Ergebnis der Gastgeber! Das Spiel war zwar mit 123 Holz eindeutig gewonnen, der Zusatzpunkt aber mit 32 EWP ebenso verdient auf Korbacher Seite.

Fazit:
René im Pech – 2 Holz mehr und der Punkt wäre nicht nach Korbach gegangen!
Festmachen muß man den Punktverlust allerdings an Dave bzw. Thilo! Eigentlich müssen beide über den 773 bleiben. Selbst wenn es nur einer der beiden geschaft hätte, hätte es für ein 3:0 gereicht!

Ach, und noch etwas:
Als (verletzungsbedingter) Beobachter von aussen muß ich feststellen, das wir nun endlich aufhören müssen dem alten Kegelspiel nachzutrauern!  Es ist unsere Heimbahn – eine schwierige zudem – aber genau darin liegt eigentlich unser Vorteil! Die Bahn wird sicherlich auf absehbare Zeit keine 900 Ergebnisse zulassen – das sollten wir aber nun auch mal als unseren Vorteil verstehen! Wir sind sicherlich nicht in der Hessenliga aufgestiegen weil jeder von uns nur einen Wurfstiel beherrscht! Wenn es uns möglich ist sich auf Auswärtsbahnen einzustellen, dann muß das auf der Heimbahn erst recht möglich sein! Also Jungs – Schluß mit Jammern und die Bahn endlich als unseren 7 Mann verstanden!

Gruß
Stani