Danke für die Unterstützung in der 1. Bundesliga:

KC Alle Neun Bosserode

Nächste Spiele

1. Mannschaft
11.09.2021, 15:00 Uhr, SG Düsseldorfer Kegler
AN Bosserode.

2. Mannschaft
folgt.

Spitzensport in der Region fördern

Für Fahrt- und Übernachtungskosten suchen wir Unterstützer.

Abbruch ist auch Chance

von | 4. März 2021

EINWURF, VON RAINER HENKEL

Das hatten sie sich anders vorgestellt in Bosserode. Die erste Saison in der Sportkegel-Bundesliga – und dann ist nach sieben Spieltagen alles vorbei und zählt nicht einmal. Die Spielzeit wird anulliert. Die Ergebnisse? Futsch. Das Training? Umsonst. Oder?

Nein, nicht ganz. Wie rau das Klima für einen Aufsteiger in der obersten deutschen Spielklasse ist, das mussten die Bosseröder schnell erfahren. Auf den zu Zweitligazeiten vom Gegner so gefürchteten Heimbahnen in Raßdorf waren die Spiele keine Selbstläufer mehr, auswärts war gar nichts zu holen.

AN Bosserode hat, wenn man so will, sechs Spiele lang einen kostenlosen Crashkurs bekommen: Einführung in die erste Liga. Die dort gewonnenen Erfahrungen wird das Team, das ja zusammenbleiben will, verwerten. Und das kann nur ein Vorteil sein, wenn irgendwann im Herbst die Bahnen wieder frei sind – für die dann wirklich erste Bundesligasaison. rai@hna.de

Donnerstag, 04. März 2021, Rotenburg-Bebraer Allgemeine / Sport Rotenburg – Bebra

HINTERGRUND

Bosserodes Saison im Überblick

Nach sechs Partien stand Aufsteiger AN Bosserode in der Sportkegel-Bundesliga auf dem neunten Rang unter elf Mannschaften. Etwa ein Drittel der Serie war also absolviert. Der Klassenerhalt wäre erreichbar gewesen. Während es auswärts in Heiligenhaus, Iserlohn und Düsseldorf ausnahmslos 0:3-Niederlagen setzte, gewannen die Wildecker ihre drei Heimbegegnungen auf den Bahnen in Raßdorf: 3:0 gegen Landsweiler und Gelsenkirchen, 2:1 gegen Herford. Spitzenreiter zum Zeitpunkt des Abbruchs war SK Heiligenhaus. Für Bosserode kamen vier Spieler in allen sechs Begegnungen zum Einsatz: Mannschaftskapitän Tobias Brill, Michael Reith, Andreas Sekulla und Thilo Köhler. Fünfmal stand René Windolf im Team, viermal Stefan Michel, dreimal Sigurd Staniczek.  rai