Danke für die Unterstützung in der 1. Bundesliga:

KC Alle Neun Bosserode

Nächste Spiele

 1. Mannschaft
30.10.2021; 13:00 Uhr, KF Oberthal 1 – AN Bosserode 1

2. Mannschaft
28.10.2021; 19:00 Uhr, SKV Kathus  –  AN Bosserode 2

Spitzensport in der Region fördern

Für Fahrt- und Übernachtungskosten suchen wir Unterstützer.

Auch im nächsten Heimspiel klare Angelegenheit für unsere Jung’s.

von | 10. November 2018

AN Bosserode 1 gegen SKV Trier 3:0 Punkte, 57:21 EWP, 5106:4684, + 422 Holz

Die Mannschaft des SKV Trier wurde mit „Höchststrafe“ auf die Heimreise (mit Umweg über Neuhof, wo sie schon Morgen ihren 11. Spieltag bestreiten) geschickt. Mit einer überaus starken Mannschaftsleistung, es wurden Zahlen zwischen 804 und 886 Holz gespielt, war der klare Sieg zu keiner Zeit gefährdet. Unser derzeit sau starke Startblock mit Michi und Andy legten auch heute wieder die Weichen zum klaren Heimsieg. Michi sicherte sich diesmal die 12 EWP für den Tagesbesten mit sau starken 886 Holz. Dazu spielte er mit 238 Holz auf Bahn 4 auch noch die beste Einzelbahn des Tages. Auch Andy ließ sich nicht lumpen, blieb Michi immer auf den Fersen, konnte ihn aber nicht ganz packen heute. Sehr starke 876 Holz brachten ihm 11 EWP. Beide Blockgegner konnten die 800-Marke nicht knacken. Mit 789 Holz, 6 EWP, war Engelbert Poth der Beste seiner Mannschaft, welche Zahlen zwischen 759 und 789 Holz spielten. Unser Mittelblock mit Siggi und Justin spielte „ganz sicher“ in Richtung Höchststrafe. Siggi begann sehr konzentriert mit 219 Holz auf Bahn 4. Hatte dann aber drei „Dreierbilder“ im den Räumern, brachte es aber dennoch auf gute 819 Holz, 8 EWP. Justin begann durchwachsen, steigert sich aber im Lauf des Spiels auf sehr gute 846 Holz, 9 EWP. Bis hierhin noch keine Wertung für Trier. Im 3 Block spielten Tobi und Rene, hier galt es die 800-Marke und die Gegner zu überspielen. Dies gelang Tobi in äußerst sicherer Manier (wie immer). Sich von Bahn zu Bahn etwas steigernd brachte es auf sehr starke 875 Holz, 10 EWP. Nur 213 Holz auf der Startbahn 4 hinderten ihn heute am Tagesbesten. Rene tat sich heute auf Bahn 3 doch recht schwer, mit den 182 Holz war er sicher nicht so richtig zufrieden. Er kämpfte sich im Verlauf immer mehr hinter Tobi her und erreichte dann doch noch die 800-Marke mit 804 Holz, 7 EWP. Die stark beginnenden Blockpartner aus Trier ließen am Schluss doch etwas nach, damit war der Sieg mit der „Höchststrafe“ unter Dach und Fach. So kann es weiter gehen, den Gegner auf der Heimbahn nach Möglichkeit keine Chance zum Punkten geben.

Weiter, so.

Alle Ergebnisse findet ihr hier:

Gut Holz

Bernd