Danke für die Unterstützung in der 1. Bundesliga:

KC Alle Neun Bosserode

Nächste Spiele

26.09.2020, 12:00 Uhr
Ninepin 09 Iserlohn – KC Alle Neun Bosserode 1

27.09.2020, 10:00 Uhr
KSV GW Lengers 2 – KC Alle Neun Bosserode 2 

Spitzensport in der Region fördern

Für Fahrt- und Übernachtungskosten suchen wir Unterstützer.

Bericht 1 ST – Trier – Bosserode

von | 27. August 2018

Gelungener Auftakt in die Saison 2018 – 2019. Es gelang der Zusatzpunkt in Trier. Mit 5126 : 5027 LP, 43 : 35 EWP und somit 2 : 1 gewann Trier zwar recht deutlich, konnte aber den Verlust des Zusatzpunktes nicht verhindern.

1. Block
Klaus Schmitt (819 / 2) und Jürgen Reinert (833 / 3) gegen Andreas Sekulla (854 / 6) und Michael Reith (854 / 5)
Andy und Michi machten den Auftakt und sollten die Trierer schon mal unter Druck setzen. Das es dann auch so aufgegangen ist lag natürlich an den beiden guten Ergebnissen von uns, aber auch daran das sowohl Klaus als auch Jürgen nie so richtig in ihr Spiel fanden. Andy und Michi im Gleichtakt auf 854 LP und dabei beide Trierer überspielt! Trotzdem zeigte uns das Spiel der beiden – es hagelt wieder Achter-Anwürfe! Und auch eine ordentliche „Länge“ mussten die Würfe haben, sonst würde es nichts werden mit ein paar Blanken! Letztendlich hatte unser Startblock alles richtig gemacht und uns eine Führung mit 56 Holz erspielt. Wichtiger für uns war es aber das wir nun bereits 4 Wertungen auf unserer Seite hatten – das fing sehr gut an für uns.

2. Block
Manfred Göbel (864 / 9) und Damien Backes (865 / 10) gegen Justin Ehling (863 / 8) und Tobias Brill (867 / 11)
Der Mittelblock war dann der mit Anstand spannenste des Spieles. 4 Spieler, die insgesamt nur 4 Holz auseinander liegen am Ende ihres Durchganges, sieht man nicht allzu oft! Das Justin am Ende seines Durchganges mit 1 Holz hinter Manfred und 2 Holz hinter Damien lag war sicherlich ärgerlich für ihn, stellt aber diese Klasse Leistung keineswegs in Frage! Auch sein Durchgang mit 134 Vollen auf Bahn 3 war echt sehenswert! Letztendlich war für uns Mannschaftskameraden aber wichtiger das er die beiden Ergebnisse aus dem ersten Block packte! Tobi spielte ebenfalls sehr stark auf und zeigte das er auf den Punkt fit ist für diese Saison. Damien setzte ihn im vorletzten Wurf mit einer Blanken gehörig unter Druck und er musste ebenfalls im vorletzten Wurf eine Blanke bringen um sich den Block zu sichern! Diese Blanke setzte er dann auch ganz sicher! Damit war unser Ziel auch schon erreicht! 10 Wertungen (Tobi 4, Justin 2, Michi 2, Andy 2) auf unserer Seite bescherten uns schon nach dem Mittelblock den Zusatzpunkt. Und auch die 57 Holz Vorsprung liessen noch ein wenig Raum zum Träumen!

3. Block
Daniel Klink (885 / 12) und Engelbert Poth (860 /7) gegen René Windolf (837 / 4) und Sigurd Staniczek (752 / 1)
Für den 3 Block galt es den Vorsprung zu verteidigen. Das dass ein undurchführbares Vorhaben werden sollte, wurde schon nach der ersten Bahn klar! Ich stand völlig neben mir und fühlte mich vollkommen überfordert (anders kann ich es nicht beschreiben!). Nie wirklich einen konstanten Wurf hinbekommend musste ich am Ende mit deutlichem Rückstand die Laterne des Spieles hinnehmen. Diese Unsicherheit gilt es in der Zeit bis zum ersten Heimspiel abzustellen! René mühte sich „Engel“ und Daniel nicht zu weit enteilen zu lassen, konnte aber letztendlich gegen den Parradeblock der Trierer auch nichts ausrichten. Und so kam was wir auch ein wenig erwartet hatten – Daniel und Engelbert drehten das Spiel noch locker auf Sieg für die Heimmannschaft! Dabei lies es sich Daniel natürlich nicht nehmen die 12 Punkte für die Tagesbestleistung noch für Trier zu holen.

Mit 99 Holz noch recht deutlich verloren. Aber mit geholten 35 EWP den angestrebten Zusatzpunkt sicher geholt. Somit kann unsere Mannschaft beruhigt in die nächsten Auswärtsspeile gehen. 5 Spieler scheinen immer in der Lage auswärts zu punkten.

Nun zum ersten Heimspiel. Mit den Kegelfreunden aus Oberthal erwarten wir einen „unangenehmen“ Gegner, der uns sicherlich alles abverlangen wird. Trotzdem freuen wir uns schon auf unsere Freunde aus dem Saarland!

Mit sportlichen Grüßen
Sigurd