Danke für die Unterstützung in der 1. Bundesliga:

KC Alle Neun Bosserode

Nächste Spiele

10.10..2020, 14:00 Uhr
SG Düsseldorfer Kegler KC Alle Neun Bosserode 1

27.09.2020, 10:00 Uhr
KSV GW Lengers 2 – KC Alle Neun Bosserode 2 

Spitzensport in der Region fördern

Für Fahrt- und Übernachtungskosten suchen wir Unterstützer.

Bericht 11 ST HeLi

von | 29. November 2010

Der erster Auswärtssieg in der Hessenliga ist erreicht!
Mit guten bis sehr guten Ergebnissen wurde Heuchelheim sicher geschlagen.

1 Block
René (834 – 10) und Dave (778 – 2) gegen Stefan Dittrich (799 – 5) und Andy Kreiling (862 – 12)
René zeigte, wie schon so oft diese Saison, das er auswärts immer für ein top Ergebnis gut ist.
Alle Bahnen sicher treffend spielte er gleich ein Ergebnis das den Heuchelheimern gehörig Respekt einflößte! Allerdings konnte er einem super aufgelegtem Andy nicht folgen. Mit seiner Topzahl erspielte der sich gleich das Tagesbestergebnis. Auch Dave war bis auf seine Schlußbahn auf 800 Kurs – am Ende blieb im aber, trotz noch guten 778 nur der Holzmichel. Auch Stefan spielte stark auf – aber auch ihm verbaute eine mäßige Schlußbahn ein besseres Ergebnis. 49 Holz Rückstand, eine top Zahl und eine Wertung – es hätte schlechter anfangen können!

2 Block
Bodo (821 – 8) und Siggi (788 – 4) gegen Ulrich Hahn (788 – 3) und Walter Schön (769 – 1)
Bodo spielte heute mit dem notwendigen Glück: Fünfer- Anwürfe fielen noch zu Kränzen oder Neunern zusammen. Er wurde dann auch von aussen als „Zauberkönig“ angefeuert. Die Heuchelheimer trauten zweitweise ihren Augen nicht. Am Ende gewann er unseren Block sicher und überspielte auch noch ein Ergebbnis aus dem ersten Block. Sein Gegner Walter haderte schon sehr mit der Bahn – bei ihm viel einfach nichts nach! Am Ende bleib für ihn nur die „rote Laterne“ für den Tagesletzten. Ich spielte „bodenständig“ immer so zwischen 195 und 200. Mit 4 Blanken mit den letzten 4 Würfen auf der letzten Räumergasse erreichte ich noch Ulrich, der durch 220 auf Bahn 4 an mir vorbei gezogen war. Holzgleichheit um somit wieder eine Wertung für uns. Jetzt sah das alles richtig gut für uns aus. 3 Holz Vorsprung und bereits 9 Wertungen – der Punkt war sicher! Nun wurde aber auch sichtbar das hier ein Sieg möglich war.

3 Block
Tobi (820 – 7) und Dietmar (861 – 11) gegen Gerhard Gran (804 – 6) und Wolfgang Keil (830 – 9)
Der Druck lag auf Seite der Gastgeber – und den erhöhten Tobi und Dietmar ständig weiter. Zur Halbzeit war unser Vorsprung auf 30 Holz angewachsen. Tobi lag Richtung 820 – Dietmar wechselte mit 444 und war klar auf Kurs Tagesbestergebnis. Ein, wie sich im nachhinein herausstellte, defektes Vorderholz auf Bahn 1 vermasselte ihm dies dann leider. Aber mit diesem Problem hatten alle Starter des letzten Blockes zu kämpfen. Es gab also keine Vorteile auf der einen oder anderen Seite. Am Ende hätte Dietmar noch eine Volle im vorletzten Wurf benötigt um sich die 12 EWP zu schnappen – das klappte leider nicht. Zwischenzeitlich waren Gerhard und Wolfgang wieder bis auf 10 Holz herangekommen, aber unsere Jungs drehten in die letzten Räumer mächtig auf und liesen den nun resignierenden Heuchelheimern keine Chance mehr. 42 EWP, 4902 Holz und somit 3 Punkte für uns – ein perfekter Spieltag.

Fazit:
Mit nun +3 haben wir noch durchaus die Chance am Ende auf`s Podest zu springen! Sollte noch einmal eine ähnliche Leistung in einem der Auswärtsspiele gelingen ist sogar noch mehr drin!  (Man darf ja mal träumen…) Wichtig ist es allerdings auch auf der Heimbahn eine saubere Weste zu behalten. Jetzt ist zunächst eine Woche Pause und dann geht es nach Wetzlar. Auch dort ist es unser Ziel einen Punkt zu entführen.

Gruß
Sigurd