Danke für die Unterstützung in der 1. Bundesliga:

KC Alle Neun Bosserode

 Nächste Spiele

31.10.2020, 13:30 Uhr
 SK Münstermaifeld KC Alle Neun Bosserode 1

01.11.2020, 10:00 Uhr
Blau Weis Herfa 2 – KC Alle Neun Bosserode 2 

Spitzensport in der Region fördern

Für Fahrt- und Übernachtungskosten suchen wir Unterstützer.

Bericht 5 Spieltag Bosserode – Überherrn

von | 24. September 2018

Sicheres 3:0 gegen Überherrn! Mit neuem Bahnrekord für uns und „Höchststrafe“ für Überherrn wurden die Männer um Andreas Will wieder auf die weite Reise geschickt! 5151: 4439 LP, 57 : 21 EWP und somit 3 : 0 endete das Spiel.

1 Block
Michi (890/12) und Tobi (859/9) gegen Kai Forster (699/1) und Andreas Will (788/6)
Michi startete sehr stark mit 232 LP und war auch auf den anderen Bahnen immer auf Kurs Richtung 900! Letztendlich war es die nicht so starke Bahn 4 die 900 verhindert hat! Trotzdem waren das wieder die 12 EWP des Spieles! Tobi spielte diesmal im Startblock, da er noch auf einen Geburtstag musste! Ganz zufrieden war er mit seinem Ergebnis nicht, das lag aber vor allem an seiner „Paradebahn“ 2, die einfach nicht so fallen wollte wie gewohnt! Aber auch er kam nie in Bedrängnis durch seinen Gegenspieler Andreas Will! Der spielte solide, konnte mit seinem Ergebnis auch durchaus zufrieden sein. Trotzdem war das nicht genug um uns die eine oder andere Wertung abzuknöpfen! Kai hingegen konnte sich mit unserer Bahn so überhaupt nicht anfreunden! Und so musste er dann auch die Laterne des Spieles entgegen nehmen! 2 Gute Zahlen von uns, keine beängstigenden von Überherrn! Mit bereits 262 LP Vorsprung war der Holzsieg eigentlich schon nach dem ersten Block unter Dach und Fach!

2 Block
Justin (866/11) und Siggi (812/7) gegen Rolf Ettelbrück (715/2) und Emmanuel Muratori (761/5)
Justin spielte ähnlich seiner beiden letzten Trainings! Mit einem starken Endspurt von 234 LP auf der Bahn 1 sicherte er sich sehr gute 866 LP für das Spiel! Mit seinen 234 stellte er auch das beste Bahnergebnis des Tages und spielte sein bisher bestes Heimergebnis! Der Lohn waren die 11 Punkte des Tages! Ich spielte sehr unterschiedlich! So war ich mit Bahn 2 und 3 überhaupt nicht zufrieden! Trotzdem waren die 812 LP kein Bein- und auch kein Einbruch! Auch diese Zahl war an diesem Tag zu hoch für Überherrn! Den Holzmichel sicher geholt – mal wieder! Rolf mühte sich redlich, verbaute sich aber mit einigen Fehlwürfen ein deutlich besseres Ergebnis! Letztendlich überspielte er aber noch seine Kameraden Kai und konnte damit die Laterne des Spieles abwenden! Emmanuel spielte einen ordentlichen Durchgang und konnte mit seinen 761 LP durchaus zufrieden sein! Auch er verbaute sich durch ein paar Fehler ein besseres Ergebnis! Trotzdem reichte es zum zweitbesten Ergebnis für Überherrn. Immer noch keine Wertung, noch einmal 202 Holz zu unserem Vorsprung hinzugefügt! Mit nun schon 464 Holz Vorsprung war das Spiel ergebnismäßig gelaufen! Wenn unser Schlußblock keinen „Mist“ baut und Überherrn nicht über sich hinauswächst war das Spiel entschieden!

3 Block
Thilo (865/10) und Andy (859/8) gegen Dietmar Klein (737/3) und Jürgen John (739/4)
Aber auch im letzten Block war ganz schnell zu erkennen das sich unsere Schlußstarter nicht mehr die „Butter vom Brot“ nehmen lassen würden! Mit Startbahnen von 217 (Thilo) und 216 (Andy) waren die beiden Überherrner, Dietmar und Jürgen, schnell distanziert! Und so kam es das wir uns nur noch auf unsere beiden Schlußspieler konzentriert haben! Die Frage war: Schaffen sie einen neuen Bahnrekord oder nicht? Für die Schlußbahn mussten die beiden zusammen 388 LP bringen um den bisherigen Heimrekord zu überspielen! Mit 211 LP von Thilo und 198 von Andy wurde die Vorgabe sicher erreicht und wir hatten den alten Rekord um 22 LP gesteigert! Dietmar und Jürgen blieben mit ihren Ergebnissen im Mannschaftsgefüge von Überherrn und brachten uns dadurch ebenfalls nie in Bedrängnis! Somit war der erste „white wash“ in der 2. Bundesliga durch uns gespielt! Mit 712 LP Vorsprung ein Liga-Spiel zu entscheiden ist schon aussergewöhnlich! Können wir diese Form aufrecht erhalten dürfte es für die folgenden Gegner ebenfalls sehr schwer werden bei uns etwas Zählbares zu entführen!

Jetzt gilt es die volle Konzentration auf das Spiel in Landsweiler zu legen! Die Voraussetzungen für einen Teilerfolg in einer Woche stehen aber nicht besonders gut!

Allen ein „Gut Holz“ 
Sigurd