Danke für die Unterstützung in der 1. Bundesliga:

KC Alle Neun Bosserode

Nächste Spiele

1. Mannschaft
25.09.2021; 14:30 Uhr, SK Münstermaifeld –  AN Bosserode 1.

2. Mannschaft
25.09.2021; 14:00 Uhr,  AN Bosserode 2 – KSG BG 99 Neuhof 4

Spitzensport in der Region fördern

Für Fahrt- und Übernachtungskosten suchen wir Unterstützer.

5. Spieltag Hessenliga

von | 5. Oktober 2009

Ausser Spesen nichts gewesen!
So kann man das Spiel in Ronshausen zusammenfassen.

Wie zu erwarten hatten wir keine Chance unsere Nachbarn im Derby ein wenig zu ärgern.
Ronshausen spielte mit 4906 die beste Saisonleistung und lies uns mit 794 als schlechtestem
Ergebnis nie den Hauch einer Chance.

1. Block
René und Bodo gegen Thorsten Schaub und Lars Schmidt
Von Anfang an ließen die Hausherren nicht anbrennen. Mit eine konzentrierten Leistung
ließen Lars 794 (6) und Thorsten 798 (7) René 727 (1) (…und damit auch den Holzmichel „gewonnen“)
sowie Bodo 745 (2) nie eine Chance. Mit nun schon 120 Holz Rückstand und, als Gast, schwer zu erreichende Ergebnisse ging es nun nur noch darum die Höchststrafe zu vermeiden!

2. Block
Dave und Tobi gegen Jörg Sekulla und Lars Merkert
Dave spielte eigentlich nicht schlecht – es fehlte aber an 1-2 Kilometer Wurfgeschwindigkeit.
So blieb er am Ende bei akzeptablen 768 (5) hängen. Tobi hingegen spielt gut auf und setzte mit
807 (10) auch ein Ausrufezeichen. Lars spielt unbeeindruckt sein Programm herunter und stellte
am Ende mit 839 (11) eine Topzahl. Jörg spielte für seine Verhältnisse solide und erreichte
ebenfalls gute 798 (8) LP. Die Höchsttrafe war dank Tobi abgewendet. Unser Rückstand war auf
192 Holz angewachsen – aber wir hatten die ersten 3 EWP eingefahren – ging da evtl. doch noch etwas?

3. Block
Thilo und Sigurd gegen Andreas Sekulla und Thomas Schaub.
Nur wenn einer der beiden strauchelte und wir die 798 packten war noch etwas drin!
Thilo begann stark und war lange auf Kurs Richtung 800 – eine (auch von uns anderen) nicht getroffene
Bahn 4 verhinderte dann leider ein noch besseres Ergebnis. Mit 786 (6) erspielte er eine gute Zahl
die aber leider keine Akzente in der Einzelwertung setzen konnte. Ich spielte alle Bahnen relativ
gleichmäßig und landete am Ende bei trotzdem unzureichenden 750 (3) LP. Andy spielte sein Potential voll aus und zeigte erneut was die Bahn zulässt. Mit 872 (12) setzte er das absolute Tagesbestergebnis! Thomas spielte wie gewohnt sicher auf, mit „nur“ 806 (9) überließ Tobi allerdings nochmals einen Punkt.

Fazit:
Wir haben von den bisher in Ronshausen angetretenen Mannschaften das beste Ergebnis abgeliefert!
Mit unserer Leistung, auch wenn sie uns nichts zählbares gebracht hat, können wir einigermaßen zufrieden sein. In einer freundschaftlichen Runde wurde hinterher auch noch etwas für die Gesundheit getan
– es gab reichlich Hopfenblütentee!!!

Jetzt 3 Wochen Pause – und dann im anstehenden Heimspiel mal zeigen das wir auf der eigenen Bahn bisher nicht gezeigt haben was wir können!

Gruß
Sigurd