Danke für die Unterstützung in der 1. Bundesliga:

KC Alle Neun Bosserode

Nächste Spiele

10.10..2020, 14:00 Uhr
SG Düsseldorfer Kegler KC Alle Neun Bosserode 1

27.09.2020, 10:00 Uhr
KSV GW Lengers 2 – KC Alle Neun Bosserode 2 

Spitzensport in der Region fördern

Für Fahrt- und Übernachtungskosten suchen wir Unterstützer.

Bericht 9 ST Hessenliga 2012 – 2013

von | 18. November 2012

1 Punkt in Allendorf geholt! Mit 3 guten Zahlen hatten wir den Punkt schon nach dem Mittelblock sicher. Am Ende waren wir beim 4864 : 4777 LP und 42:36 EWP aber nicht in Reichweite zum Auswärtssieg.

1 Block
Michi (831 – 10) und René (811 – 7) gegen Jochen Schnecker (830 – 9) und Steffen Heinz (818 – 8)
Michi spielte alle Bahnen recht sicher und lieferte sich mit Jochen einen packenden Zweikampf welchen er dann Hauchdünn mit 1 Holz Vorsprung für sich entschied. Im anderen Duell zwischen René und Steffen sah das am Anfang ganz anders aus! Steffen fand überhaupt nicht in den Wettkampf und lag bis zu seiner dritten Bahn abgeschlagen hinter René zurück. René hatte zur Halbzeit etwa 430 LP liegen und lag zu diesem Zeitpunkt noch in Frührung im Block! Wir Zuschauer dachten so im stillen: Hui – das fängt aber gut für uns an! Doch dann lieferte Steffen auf Bahn 4 mit 238 LP ein Feuerwerk ab und mit nochmal 215 auf der Schlußbahn zog er dann doch noch an René vorbei! Trotzdem waren wir mit dem Auftrakt sehr zufrieden! 2 gute Zahlen, zwar erst eine Wertung aber auch nur 6 Holz Rückstand – wir waren gut in das Spiel gekommen.

2 Block
Sigurd (733 – 1) und Thilo (838 – 12) gegen André Englisch (804 – 5) und Patrick Petschel (807 – 6)
Thilo spielte von der ersten Kugel an sehr sicher und führte den Block vom Anfang bis zum Ende an. Letztendlich überspielte er sowohl Michi als auch Jochen noch um ein paar Holz und setzte sich an die Spitze der Punktewertung. Bei mir war es genau umgekehrt! Ich hatte nie das Gefühl das ich eine Gasse treffen würde. Und so war es dann auch – alle Bahnen zwischen 180 und 187 spielend blieb mir am Ende mit schlechten 733 LP sowohl die „rote Laterne“ als auch der Holzmichel übrig. André und Patrick spielten relativ im Gleichschritt – mal lag der eine vorne mal der andere. Am Ende spielten sie gute Zahlen – konnten aber nicht an René vorbeiziehen. Das hatte zur Folge das der Auswärtspunkte bereits eingefahren war: Thilo hatte bereits 4 Wertungen eingespielt, gleiches galt für Michi und René hatte die restlichen 2 EWP’s auf der Habenseite, macht zusammen die geforderten 10 EWP’s um auf die 31 zu kommen! Durch mein schlechtes Spiel waren nun aber die Siegchancen stark herabgesetzt. Hätte ich 30 Holz mehr erzielt wäre Allendorf jedenfalls im letzten Block mehr unter Druck gewesen. Mit nun 46 Holz Rückstand ging es in den letzten Block.

3 Block
Tobi (802 – 4) und Dave (762 – 2) gegen Guido Brenner (767 – 3) und Tobias Sabl (838 – 11)
Tobi spielte, bis auf Bahn 3, sehr sicher auf, musste sich am Ende aber knapp hinter André und Patrick einreihen. Auf Grund seiner Bahn 3 war er dann am Ende auch nicht wirklich mit seinem Ergebnis zufrieden. Der andere Tobi hingegen spielte sehr sicher und in ähnlicher Manier wie Thilo im Block zuvor. Letztendlich egalisierte er die Zahl von Thilo, musste sich aber als Heimspieler mit 11 EWP zufrieden geben. Dave fand zuerst nicht so richtig ins Spiel und lag nach 2 Bahnen auch nur ao auf Kurs 730! Seine zweite Hälfte absolvierte er dann aber wesentlich besser und hatte am Ende Pech das ihn Guido doch noch knapp abfangen konnte. Letztlich war aber ab der ersten Kugel ersichtlich das die 46 Holz Rückstand nicht mehr aufholbar waren. Mit 36 geholten EWP und 87 Holz Rückstand hatten wir unser Ziel den Zusatzpunkt mit nach Bosserode zu nehmen sicher erreicht.

Mit +5 Punkten bleiben wir weiter an Ronshausen und Sontra drann und haben das Ziel Podestplatz weiter sicher im Blick.

Jetzt stehen zwei Heimspiele auf dem Programm. Aus meiner Sicht kann ich dazu nur sagen: ENDLICH!
Gegen Heuchelheim sollte am nächsten Samstag ein sicherer Sieg gelingen.

Gruß
Sigurd