Danke für die Unterstützung in der 1. Bundesliga:

KC Alle Neun Bosserode

Nächste Spiele

19.09.2020, 14:00 Uhr
KC Alle Neun Bosserode 1 – KSC Landsweiler

19.09.2020, 17:00 Uhr
KC Alle Neun Bosserode 2 – Gute Fahrt Fulda 2

Spitzensport in der Region fördern

Für Fahrt- und Übernachtungskosten suchen wir Unterstützer.

Bericht Playdownspiel 1

von | 14. März 2016

Das erste Playdown Spiel ist gespielt. Leider nicht mit dem Ausgang den wir uns erhofften!
Im ersten Block begann noch alles nach Maß und Michi überzeugte mit sehr guten 883 LP! Diese Zahl wurde allerdings nur knapp durch Dieter Möller von Neuhof mit 878 LP verpasst. Lokalmatador Ferdinand Fuchs hingegen war mit seinen erzielten 858 LP nicht zufrieden. Etwas abreisen lassen musste hier Christophe John aus Köllerbach mit gespielten 818 Holz. Somit hatten wir zunächst die Spitze übernommen.
Im zweiten Block dann Thilo, der das erste Mal auf dieser Bahn spielte. Mit ausreichenden 814 LP hielt er uns an der Spitze des Feldes. Kirchberg mit 823 konnte sich auf den zweiten Platz verbessern. Köllerbach konnte mit guten 844 die rote Laterne an Neuhof abgeben, die mit 771 LP vom zweiten auf den letzten Platz durchgereicht wurden.
Im dritten Block sollte Tobi dann unseren Platz verteidigen. Das gelang leider nicht, was aber weniger an ihm als an den hervorragenden 912 LP von Falko Stockter von Kirchberg lag. Da Köllerbach mit 794 LP und Neuhof mit 826 LP hinter Tobi zurück blieben war unser zwischenzeitlicher zweiter Platz aber recht sicher, hatten wir doch 60 LP Vorsprung auf Neuhof und 79 LP auf Köllerbach. Bis hierher lief alles wie geplant und wir lagen absolut im Soll!
Nun musste ich ran. Eigentlich war ich mir sicher Richtung 800 LP spielen zu können – aber diese Rechnung hatte ich ohne meine lädierte Schulter gemacht. Mit Schmerzen spielend und somit keine zwei gleichen Würfe hintereinander auf die Bahn bringend, musste die Mannschaft mit ansehen wie ich unseren kompletten Vorsprung verlor. Nach 95 Wurf lies ich mich dann auswechseln – das war aber mindesten 60 Wurf zu spät! Die letzten Wurf erledigte dann Nicki und mit gesamt 751 LP zogen wir gegenüber Kirchberg mit 816, Köllerbach mit sehr starken 861 und Neuhof mit 788 LP den kürzeren. Somit waren wir durchgereicht auf den vorletzten Platz vor Neuhof. Hier betrug unser Vorsprung noch 23 LP. Allerdings lagen wir nun 31 LP hinter Köllerbach und schon 125 LP hinter Kirchberg!
Nun musste Roy ran. Der startete allerdings mit Erkältung und Fieber! Eine Auswechselung war nicht mehr möglich – er musste also durchhalten! Im Laufe des Spieles immer weiter an Kraft und Treffsicherheit verlierend musste er dann mit ebenfalls unzureichenden 742 LP auskommen. Damit waren wir auf den letzten Platz durchgereicht. Kirchberg setzte sich mit 847 LP weiter vom Feld ab und entschied hier schon das Heimspiel zu seinen Gunsten. Köllerbach hielt sich mit 801 LP noch knapp vor Neuhof, dass mit guten 840 LP bis auf 15 Holz an den zweiten Platz heran spielte. Unser Rückstand auf den dritten Platz betrug nun bereits 75 LP. Auf den Zweiten Platz 90 LP und auf Kirchberg 228 LP.
Somit musste René schon ein Wunder vollbringen um diese Situation noch zu retten. Mit ordentlichen 815 LP spielte er nicht schlecht auf und erzielte das gleiche Ergebnis wie Neuhof. Gegenüber Köllerbach, die 797 LP erzielten, konnte er zwar ein paar LP gutmachen, aber eben nicht genügend um eine Ergebnisverbesserung zu erzielen. Kirchberg machte den Sack mit 841 LP sicher zu und holte sich die angestrebten 4 Wertungspunkte. Neuhof schob sich noch um 3 Holz auf Platz 2 vor Köllerbach. Somit ergab sich aus dem ersten Spiel eine Punkteverteilung mit 4 für Kirchberg, 3 für Neuhof, 2 für Köllerbach und nur 1 für uns! Mit nun 6 Punkten für Kirchberg und Köllerbach, sowie jeweils 4 Punkten für Neuhof und uns ist aber noch keine Vorentscheidung gefallen!

Es liegt nun an uns aus diesem ersten Playdownspiel der Vereinsgeschichte zu lernen!
Bis zum nächsten Spiel in Neuhof haben wir nun 4 Wochen Zeit die Verletzungen und Krankheiten auszukurieren. In der Hoffnung auf eine fitte Mannschaft für das nächste Spiel dürfen wir trotzdem noch zuversichtlich nach vorne schauen. 3 Punkte sollten es aber schon werden in Neuhof, sonst wird es wohl nichts mehr werden mit dem Klassenerhalt bzw. dem Erreichen des Relegationsplatzes.

Gruß und trotzdem GUT HOLZ
Sigurd