Danke für die Unterstützung in der 1. Bundesliga:

KC Alle Neun Bosserode

Nächste Spiele

26.09.2020, 12:00 Uhr
Ninepin 09 Iserlohn – KC Alle Neun Bosserode 1

26.09.2020, 16:00 Uhr
KSV GW Lengers 2 – KC Alle Neun Bosserode 2

Spitzensport in der Region fördern

Für Fahrt- und Übernachtungskosten suchen wir Unterstützer.

Heimprämiere mehr als geglückt, Hüttersdorf 2 mit Höchststrafe auf die Heimreise geschickt.

von | 7. September 2019

AN Bosserode 1 gegen KSC Hüttersdorf 2, 3:0 Punkte, 57:21 EWP, 5087:4172, + 915 Holz

Der enorme Holzunterschied ist einerseits durch die guten bis sehr guten Ergebnissen unserer Jungs, wie aber auch durch die Verletzung und Aufgabe von Bernd Haffner (nach 65 Wurf) zu erklären.

Im Startblock zeigten Michi und Andy, dass sie keinen Zweifel am Heimsieg aufkommen lassen wollten. Michi spielte alle 4 Bahnen ganz sicher über die 200-Marke, mit 215, 214, 221, und 228 Holz kam er am Schluss auf sehr gute 878 Holz (11 EWP). Mit 497 Holz in die Volle war er in diesem Bereich am heutigen Tage der Beste. Andy war aber immer sehr nah an Michi dran. Auch er spielte alle Bahnen über die 200-Marke, seine 206, 224, 203 und 217 Holz brachten ihm gute 850 Holz (10 EWP). Damit lagen wir schon mal mit 213 Holz in Front. Im Mittelblock spielten Justin und Tobi. Justin kam am heutigen Tag nicht so richtig in Fahrt, immer wieder mit sich selber hadernd, konnte er sich am Schluss noch auf 803 Holz retten. Dafür gab es immerhin 7 EWP. Tobi merkte man an, dass er sich was vorgenommen hatte für den 1. Heimkampf. Bereits die Vollen auf Bahn 4 waren mit 130 Holz Spitze. Alle 4 Bahnen ganz sicher über die 200-Marke spielend, mit 227, beste Bahn des Tages mit 252 Holz auf Bahn 1, 2x 214 Holz , kam es auf sau starke 907 Holz. Die setzten sich zusammen aus 496 Holz in die Vollen und überaus starken 411 Holz in die Räumer. Damit war er Tagesbester und sicherte sich die 12 EWP. Im Schlussblock spielten Rene und unser „Neuer“ Stefan. Rene konnte man anmerken, da ist was ich besser machen muss als vergangenen Samstag. Mit 195 Holz auf seiner Startbahn war er sicher nicht zufrieden, steigerte sich dann von Bahn zu Bahn auf 202, 221, und 224 Holz. Für seine guten 842 Holz gab es 9 EWP. Stefan spielte in seinem ersten Heimwettkampf recht gleichmäßig alle 4 Bahnen um die 200-Marke. Dies ergaben für ihn 807 Holz, 8 EWP. Er hat sicher mit seiner Erfahrung festgestellt, dass unsere Bahnen nicht einfach zu spielen sind und sicher noch ein wenig mehr Training nötig machen. Nicht unerwähnt sollte die sehr gute Leistung von Rudolf Schrecklinger bleiben, er wurde mit guten 802 Holz Bester seines Teams. Mit dem Erreichen des vorgegebenen Ziels über die 5000-Marke als Mannschaft zu spielen, war es ein gelungener Heimauftakt für die Saison 2019/2020. So kann es weitergehen um den Heimnimbus -ungeschlagen- zu behalten.

Alle Ergebnisse findet ihr hier:

Gut Holz, Bernd