Danke für die Unterstützung in der 1. Bundesliga:

KC Alle Neun Bosserode

Nächste Spiele

 1. Mannschaft
30.10.2021; 13:00 Uhr, KF Oberthal 1 – AN Bosserode 1

2. Mannschaft
28.10.2021; 19:00 Uhr, SKV Kathus  –  AN Bosserode 2

Spitzensport in der Region fördern

Für Fahrt- und Übernachtungskosten suchen wir Unterstützer.

Heimprimäre mit Punktverlust.

von | 18. September 2021

1. Bundesliga,  

AN Bosserode gibt Zusatzpunkt nach sehr durchwachsenen Ergebnissen gegen Union Gelsenkirchen ab.

AN Bosserode 1 – Union Gelsenkirchen 1, 2:1 Punkte, 47:31 EWP. 4954:4752 Holz

Mit Zahlen zwischen 770 und 890 Holz reichte es nicht zum angepeilten 3:0 Heimsieg für die Kegler des AN Bosserode 1. Haben durch einige Spieler nicht ihre gewohnten Ergebnisse abrufen können. Es blieb aber bis zum Schluss sehr spannend, erst mit den 2 letzten Würfen machte Carsten Hagemann den Punkgewinn für Gelsenkirchen klar. Er überspielte Stefan Michel mit 5 Holz. Damit war der Punktverlust besiegelt. Im 1. Block spielten Michael Reith und Andreas Sekulla. Sekulla erwischte einen guten Tag und spielte alle Bahnen sicher über die 200 Marke, dies ergaben starke 881 Holz, 11 EWP.

Andreas Sekulla

Von den Gästen hielt Sebastian Jäger jederzeit mit ihm mit, spielte auch alle 4 Bahnen über die 200-Marke und kam auf gute 856 Holz, 10 EWP. Michael Reith laboriert noch immer an seiner alten Verletzung. Dies zog sich bei ihm über alle 4 Bahnen hin, er kam niemals so richtig in Schwung, mit 804 Holz, 7 EWP, blieb er doch ein Stück weit hinter seinen gewohnten Ergebnissen zurück.
Der Gelsenkirchener Jürgen Brennecke erreichte 801 Holz, 6 EWP. Die überspielte Zahl 800 Holz sollte für den Verlauf des Wettkampfes noch wichtig werden. Im Mittelblock kamen Thilo Köhler und Tobias Brill zum Einsatz. Thilo Köhler zeigte eine durchwachsene Leistung und blieb damit bei 796 Holz, 5 EWP, hängen. Gewohnt stark spielte der Tagesbeste Tobias Brill wiederum auf, er lies zu keiner Zeit einen Zweifel daran, sich die 12 EWP zu holen. Mit 242 Holz auf Bahn 4 spielte er die beste Bahn des Wettkampfes. Am Schluss fehlten ihm 10 Holz, 890 Holz, auf die 900-Marke. Da Jens Thon mit 811 Holz, 8 EWP, eine weitere Wertung für Gelsenkirchen holte, geriet hier der Zusatzpunkt schon in Gefahr. Sein Mitstreiter Benedikt Osterwind kam auf 752 Holz, 1 EWP. Nun galt es für den Schlussblock, Gegner halten und einer überspielt die 811 Holz von Thon. Rene Windolf und Stefan Michel gingen so auf die Bahnen. Windolf spielte 3 Bahnen über die 200-Marke, tat sich aber auf Bahn 1 recht schwer, hatte aber am Schluss mit 813 Holz, 9 EWP, die erste Aufgabe erfüllt. Stefan Michel merkte man seinen noch vorhandenen Trainingsrückstand an. Er tat sich sehr zeitweise schwer und blieb am Ende bei 770 Holz, 3 EWP, hängen. Von den Gästen spielten Carsten Hagemann, 775 Holz, 4 EWP und Dirk Stieglitz 757 Holz, 2 EWP. Bei diesen Mannschaftergebnis und den angebotenen Zahlen zeigt sich, es gibt sicher noch Luft nach oben bei AN Bosserode 1.