Danke für die Unterstützung in der 1. Bundesliga:

KC Alle Neun Bosserode

Nächste Spiele

10.10..2020, 14:00 Uhr
SG Düsseldorfer Kegler KC Alle Neun Bosserode 1

27.09.2020, 10:00 Uhr
KSV GW Lengers 2 – KC Alle Neun Bosserode 2 

Spitzensport in der Region fördern

Für Fahrt- und Übernachtungskosten suchen wir Unterstützer.

Hessenliga 12 Spieltag

von | 13. Dezember 2010

Da war mehr drin – 5 Holz fehlten am Punktgewinn.
Bemerkenswert: Tobi holt sich den Holzmichel!

1 Block
René (808 – 4) und Thilo (834 – 5) gegen Stefan Hormel (859 – 10) und Frank Körner (888 – 12) René spielte 2 starke und 2 weniger gute Bahnen – am Ende war klar das seine Zahl keine Akzente in der Einzelwertung setzen würde. Sein Gegner Frank kam zunächst auch nicht richtig in Tritt, lieferte dann aber mit 251 auf Bahn 3 einen Reisser ab und sicherte sich somit 12 Punkte. Thilo spielte, nach nervösem Beginn, gute gleichmäßige Zahlen und setzte mit seinem Ergebnis zumindest ein Ausrufezeichen. Auch Stefan spulte sein Pensum unbeeindruckt ab – alle Bahnen ohne Schwäche spielend holte er ebenfalls eine Spitzenzahl von der Bahn. 105 Holz Rückstand – noch keine Wertung – das sah nach einer heftigen Klatsche aus.

2 Block

Bodo (835 – 6) und Siggi (842 – 9) gegen Peter Vollmer-Braas (836 – 7) und Felix Janson (842 – 8) Bodo spielte, wie zuletzt von ihm gewohnt, sicher über 3 Bahnen auf ein gutes Ergebnis. Lediglich Bahn 4 mit 190 erlaubte es noch beiden Heimspielern an ihm vorbei zu ziehen – leider. Sein Gegner Felix lag immer ein paar Hölzer hinter ihm, schaffte es auf der Schlußbahn aber doch noch an ihm vorbei zu ziehen. Ich begann auf Bahn 3 mit sehr guten 231 und lag somit von Anfang an im Block immer in Führung. Ein Vierer-Bild auf Bahn 1 versetzte meiner Hoffnung auf die 859 zu kommen dann doch einen gehörigen Dämpfer. Auch auf der Schlußbahn konnte ich nur 2 Volle in die Räumer erzielen und gab somit Felix wieder die Chance an mir vorbei zu ziehen, was ein Glück nicht passierte. Peter spielte nicht an seiner Leistungsgrenze, trotzdem schaftte er es am Ende sowohl Bodo als auch Thilo noch knapp zu überspielen. Nur 1 weiteres Holz verloren, 2 Wertungen, aber immer noch kein wirklich schwaches Ergebnis der Wetzlarer. Die Hoffnungen ruhten auf unserem Schlußblock.

3 Block
Dietmar (806 – 3) und Tobi (798 – 1) gegen Thomas Wohlert (863 – 11) und Michel Andrik (800 – 2) Mit dem Wissen zumindest die 836 von Peter spielen zu müssen und dabei auch noch darauf zu hoffen Michel halten zu können ging es in den letzten Block. Tobi begann, für sein Verhältnisse, sehr unsicher. Wirklich konstante Würfe wollten einfach nicht gelingen. Das zog sich durch sein komplettes Spiel. Am Ende musste er sich mit 1 Punkt zufrieden geben – das hatten wir auch noch nicht erlebt! Sein Gegner Michel spielte ähnlich. Trotzdem setzte er sich noch mit 2 Holz gegen Tobi durch. Dietmar begann sicher mit 215 auf Bahn 3. Auf seiner zweiten Bahn dann ein Durchläufer und, wie sollte es auch anders sein, dann Dame und Ecke einzeln geholt – der Faden war ab da gerissen.  Am Ende rettete er sich gerade noch über die 800. Thomas spulte sein Programm ab – ohne gefordert zu sein. Am Ende stand eine gute Zahl auf der Anzeigetafel die ihm 11 Punkte beschehrte.

Somit hatten wir (eigentlich) nie eine Chance auf einen Teilerfolg. Wetzlar spielt ein „Standard“ Mannschaftsergebnis. Die absoluten Topzahlen über 900 wurden zwar nicht gezeigt, dafür wurde aber auch nur ein schlechteres Ergebnis gespielt. Mit 5 Spielern oberhalb der 836 wird es jede weitere Mannschaft ebenfalls schwer haben hier zu punkten. 

Fazit:

Das Spiel verlief schon ein wenig „komisch“. Siggi auswärts bester der Mannschaft – Tobi schlechtester – das ist einfach verkehrte Welt. Nicht wirklich schlecht gespielt aber verpasst die entscheidenden Spitzenergebnisse zu setzten.
Oder:
Bodo 1 Holz, Thilo und Tobi jeweils 2 Holz mehr und der Punkt wäre mit nach Bosserode gegangen. Es war also doch knapper als es aussieht.

Vorschau:
Der letzte Spieltag in Jahr 2010 bringt uns noch einmal ein Derby! Meisterschaftfavorit Ronshausen wird uns sicherlich alles abverlangen. Trotzdem ist ein Sieg Pflicht und machbar. Für den Zusatzpunkt wird es entscheidend sein das wir keine Ergebnisse unterhalb der 800 anbieten. Sollte dies gelingen ist auch ein knapper 3 Punktesieg möglich!

Gruß
Sigurd