Danke für die Unterstützung in der 1. Bundesliga:

KC Alle Neun Bosserode

 Nächste Spiele

31.10.2020, 13:30 Uhr
 SK Münstermaifeld KC Alle Neun Bosserode 1

01.11.2020, 10:00 Uhr
Blau Weis Herfa 2 – KC Alle Neun Bosserode 2 

Spitzensport in der Region fördern

Für Fahrt- und Übernachtungskosten suchen wir Unterstützer.

HNA Aktuell, 01.10.2020, mit AN Bosserode 2

von | 6. Oktober 2020

Spitzenteams feiern Erfolge

KEGELN – Hönebach-Ronshausen und Raßdorf gewinnen auf heimischer Bahn

Rotenburg-Bebraer Allgemeine / Sport Rotenburg – Bebra

Rotenburg – Heimsiege feierten die heimischen Sportkegel-Spitzenteams aus Hönebach/Ronshausen und Raßdorf.

KSG Hönebach-Ronshausen – GH Allendorf/Lumda 3:0 (54:24) 4862:4562. Unerwartet deutlich gewann die KSG Hönebach-Ronshausen in der Hessenliga gegen Allendorf/Lumda, dass seinerseits zwar gute Zahlen auf die Bahnen im Ronshäuser Haus des Gastes brachte. Gegen die guten Ergebnisse der KSG war für die Allendorfer an diesem Tag aber nichts außer einer klaren Niederlage möglich. Im Startblock konnten die Mittelhessen mit 788 Holz einen kleinen Nadelstich setzen, der aber keine große Wirkung haben sollte. Jörg Sekulla mit 809 Holz und Lars Schmidt (780) konnten sich gut behaupten. Im Mittelblock fiel bereits die Vorentscheidung. Rene Sufin mit der Tagesbestleistung von starken 839 Holz und Thomas Schaub (810) ließen ihren Gegnern keinerlei Chance. Der Schlussblock mit Thorsten Schaub, der auf 833 Holz kam, und Lars Merkert (791) brachte den Sieg dann locker nach Hause. Damit kletterten die KSG-Kegler auf Rang vier. Hönebach-Ronshausen: Jörg Sekulla 809 Holz/9 Einzelwertungspunkte, Lars Schmidt 780/5, Rene Sufin 839/12, Thomas Schaub 810/10, Thorsten Schaub 833/11, Lars Merkert 791/7.

GH Raßdorf – KSV Baunatal II 3:0 (48:30) 4576:4405. Etwas knapper als erwartet gewannen die Verbandsliga-Kegler von GH Raßdorf gegen den KSV Baunatal II – am Ende war es aber ein 3:0-Heimsieg. Im Startblock fielen die besten Ergebnisse des Spiels. Florian Messer war mit 812 Holz der Mann des Tages, wobei ihm Florian Adam mit 801 Holz kaum nachstand. Von den Gästen kam zu diesem Zeitpunkt kaum Gegenwehr, sodass auch nach dem Mittelblock mit Lukas Torreiter (762) und dem ins Team gerutschten Tobias Bohn (719) erst drei von zehn notwendigen Wertungen an die Gäste gingen. Der Schlussblock der Raßdorfer hatte jedoch seine Mühen mit der Bahn. Felix Bauer blieb bei 736 Holz hängen, und auch Thomas Breuer kam nicht über 746 Holz hinaus. Am Ende entschieden gerade einmal zwei beziehungsweise drei Holz über den Gewinn des Einzelwertungspunktes. Damit rangiert GH Raßdorf nun auf dem vierten Platz der Verbandsliga. Raßdorf: Florian Messer 812/12, Florian Adam 801/11, Lukas Torreiter 762/10, Tobias Bohn 719/2, Thomas Breuer 746/8, Felix Bauer 736/5.

Die Bezirksoberligakegler der KSG Hönebach-Ronshausen II gewannen ihr Heimspiel gegen die KSG Kassel III mit 3:0. Allerdings lagen die Ergebnisse deutlich unter dem, was man von der Hönebacher Bahn gewohnt war. Bester Heimkegler war Antonius Neumann mit 781 Holz, übertroffen wurde er nur von Klaus Jakob, der für die Nordhessen 792 Holz erspielte. Der TSV Süß war bei GH Rommerz überraschend chancenlos, lediglich Roy Hertnagel konnte mit 764 Holz einen seiner Kontrahenten überspielen. Titelfavorit BW Herfa gewann sein Auswärtsspiel bei SKS 9 Fulda II und führt die Tabelle nun vor der KSG II an.

In der Bezirksliga Nord-Ost I bezwang die KSG Hönebach-Ronshausen III das Team der KSG Neuhof IV und rückt damit zum Tabellenführer auf. Überragend an diesem Tag war Andre Strube, der starke 762 Holz erzielte.

AN Bosserode II war bei GW Lengers II chancenlos und verlor deutlich. Lediglich Adrian Bartholomäus gelang mit 764 Holz ein wenig Ergebniskosmetik. Die Wildecker liegen damit nach drei Spielen auf Rang vier.

Bester Bosseröder in Lengers mit guten 764 Holz, Adrian Bartholomäus

Der TSV Süß II verlor sein erstes A-Liga-Heimspiel gegen die SG Bad Hersfeld klar. Sebastian Seifert war mit 631 Holz bester Spieler der Süßer Reserve.