Danke für die Unterstützung in der 1. Bundesliga:

KC Alle Neun Bosserode

HNA aktuell, Dienstag, 01. Februar 2022, Rotenburg-Bebraer Allgemeine / Sport

von | 31. Januar 2022

KEGELN – Bundesligist AN Bosserode feiert 3:0-Erfolg gegen TG Herford

Punktlandung am 16. Spieltag

Raßdorf – Punktlandung für die Bundesliga-Sportkegler von AN Bosserode, die den angepeilten 3:0-Heimsieg (4987:4806) mit 181 Holz Vorsprung gegen TG Herford am Samstag unter Dach und Fach brachten. In der Einzelwertung hatten die Gastgeber mit 48:30 die Nase vorn.

Führte die Bosseröder zum Sieg gegen Herford: Thilo Köhler erspielte im Startblock 870 Holz und war damit bester Kegler des Tages. Foto: Bernd Hakenes

Den Heimsieg der Bosseröder am 16. Bundesliga-Spieltag sicherten am Ende der stark aufspielende Thilo Köhler und Andreas Sekulla, der wieder zu seiner Form gefunden hat.

AN-Sportwart Tobias Brill überraschte dabei erneut mit einer Umstellung im Startblock, in dem diesmal Matthias Reith und Thilo Köhler zum Einsatz kamen. Dies sollte sich später als guter Schachzug erweisen. Köhler spielte sehr stark und sicher auf. Er startete mit sehr guten 221 Holz auf der vierten Bahn, denen er jeweils 217 Holz auf der ersten und zweiten Bahn sowie 215 Holz auf der dritten Bahn folgen ließ. Dies ergab am Ende für Köhler sehr gute 870 Holz, mit denen er die zwölf Einzelwertungspunkte einsackte und Tagesbester wurde.

Michael Reith hatte sicher auf eine weitere Steigerung gehofft, fand aber nicht so richtig zu seinem Spiel. Er musste zum Schluss mit seinen 823 Holz (7 EWP) dem besten Herforder Spieler, Uwe Hippert (836 Holz/10 EWP), den Vortritt lassen. Alexander Mirus kam indes auf 771 Holz/2 EWP.

Im Mittelblock trug Rene Windolf seinen Teil zum 3:0-Erfolg bei, indem er mit seinen starken 212 Holz auf der letzten Bahn insgesamt 829 Holz (9EWP) beisteuerte. Damit ließ Windolf beide Blockgegner, Raffael Tönsmann (827 Holz/8 EWP) und Thomas Klein (809 Holz/5 EWP), hinter sich. Sein Blockpartner Tobias Brill kam dagegen überhaupt nicht zurecht und verließ die Bahn, seit Langem mal wieder, mit nur 815 Holz (5 EWP). Somit blieb viel Spannung im Wettkampf, insbesondere für die Zusatzwertung.

Im Schlussblock fand Andreas Sekulla zu seiner alten und gewohnt verlässlichen Stärke zurück. Mit seiner besten Einzelbahn des Spiels, 230 Holz auf der zweiten Bahn, kämpfte er bis zum Schluss um die Wertung zum Tagesbesten mit. Am Ende fehlten Sekulla nur sechs Holz, um Köhler zu überspielen, er kam auf sehr starke 865 Holz (11 EWP).

Stefan Michel blieb dagegen auch gegen Herford unter der 800-Holz-Marke, er kam am Ende auf 783 Holz (3 EWP). Damit ließ er aber noch zwei Gästespieler hinter sich, was für die Einzelwertung und den Zusatzpunkt wichtig war. Herfords Horst Stumpe kamen auf 800 Holz (4 EWP) und Robin Gräs auf 763 Holz (1 EWP).

Damit erledigten die Bosseröder die Aufgabe, das Heimspiel zu Null abzuschließen – wenn auch nicht mit dem vorgenommenen Mannschaftsergebnis über die 5000-Holz-Marke. Der Wettkampf hat aber auch gezeigt, dass sich Sportwart Tobias Brill, wenn nötig, auf seine Mannen verlassen kann und sich der eine oder andere Spieler zum richtigen Zeitpunkt steigert.  red/akr

Dienstag, 01. Februar 2022, Rotenburg-Bebraer Allgemeine / Sport

Bundesliga Schere Männer: Gelsenkirchen – KF Oberthal 46:32, Münstermaifeld – Hüttersdorf 43:35, AN Bosserode – TG Herford 48:30, Düsseldorfer Kegler – SK Heiligenhaus 47:31.

1. SG Düsseldorfer Kegler 15 652 28

2. KF Oberthal 14 602 28

3. Gelsenkirchen 14 577 24

4. SK Heiligenhaus 13 566 24

5. TG Herford 15 584 22

6. SK Münstermaifeld 15 572 22

7. AN Bosserode 14 516 20

8. Kamp-Lintfort 14 519 19

9. Iserlohn 14 497 18

10. KSC Hüttersdorf 12 451 16

11. Landsweiler 14 460 10

Hessenliga Männer Schere: Wettenberg – KSV Baunatal 57:21, GF Fulda – Waldbrunn-Had. 37:41, SG Kirberg-Eisenbach – Wetzlar 47:31, Mittelhessen – SKS Fulda 53:25.

1. SKC Waldbrunn-Had. 14 658 34

2. Mittelhessen 14 577 24

3. KC 88 Wettenberg 14 555 24

4. KSG Hönebach-Ronsh. 13 550 23

5. Wetzlar 14 550 23

6. KSV Baunatal 14 525 20

7. SG Kirberg-Eisenbach 14 529 19

8. KSG Dillenburg-Herb. 13 508 19

9. GF Fulda 14 511 18

10. SKS 9 Fulda 14 419  3

VL N/O Schere Männer Hessen: KSG Neuhof II – Heringen 40:38, Kassel II – Lengers 55:23.

1. KSG Kassel II 11 478 25:10

2. Eintracht Heringen 10 437 21:6

3. KV BW Sontra II 9 390 19:7

4. KSG Neuhof II 11 425 15: - 3

5. KSV Baunatal II 10 385 12: - 6

6. GW Lengers 11 353  8: - 7

7. GH Raßdorf 10 338  8: - 7

Bezirksoberliga Nord/Ost Schere: Herfa – TSV Süß 26:10, Gute Fahrt Fulda II – KSG Kassel III 25:11, KSG Hönebach/Rons. II – KSG BG Neuhof III 20:16.

1. BW Herfa 12 262 29

2. GH Rommerz 11 232 26

3. TSV Süß 11 216 23

4. KV BW Sontra III 11 201 21

5. KSG Hönebach/Rons. II 12 217 16

6. KSG Kassel III 11 174 11

7. KSG BG Neuhof III 12 200  8

8. Gute Fahrt Fulda II 12 154  4

Bezirksliga Nord/Ost 1 Schere: AN Bosserode II – SKV Kathus 23:13, TSV Hilders – KSG BG 99 Neuhof IV 20:16, BW Herfa II – KSV GW Lengers II 25:11.

1. AN Bosserode II 10 204 25

2. BW Herfa II 8 166 19

3. SKV Kathus 10 181 15

4. TSV Hilders 8 151 13

5. KSV GW Lengers II 8 116  5

6. KSG BG 99 Neuhof IV 8 117  1

A Liga N/O Schere Männer Hessen: KV BW Sontra IV – TSV Süß II 21:15.

1. BW Herfa III 5 110 15:9

2. TSV Süß II 5  89  6: - 3

3. KV BW Sontra IV 5  88  6: - 3

4. KV BW Sontra V 5  73  3: - 3