Danke für die Unterstützung in der 1. Bundesliga:

KC Alle Neun Bosserode

HNA aktuell, Donnerstag, 30. Dezember 2021, Rotenburg-Bebraer Allgemeine / Sport

von | 30. Dezember 2021

Ein Sportjahr, in dem fast alles anders war.

Was für ein Jahr! Der Sport in unserer Region stand im langen Schatten der Pandemie. Oft war der Wettkampfbetrieb für Monate unterbrochen wie bei den Handballern. Die mussten und müssen wie die Fußballer mit gewöhnungsbedürftigem Modus ihres Spielbetriebs leben.

Härter traf es all jene, die in der Halle unterwegs waren. Denn hier blieben gezwungenermaßen über weite Strecken auch die Zuschauer weg. Und was im Spätsommer überwunden schien, kam im Winter mit aller Macht zurück. Ein Ende ist nicht absehbar.

Sport getrieben wurde aber dennoch. Wir blicken zurück auf einige Ereignisse in diesem Jahr, die uns keine Beschränkung genommen hat. Und wünschen, dass 2022 anders und vor allem besser wird.

Ihre HNA-Sportredaktion


Andreas Sekulla in Aktion für den Sportkegel-Bundesligisten AN Bosserode. Nach elf Begegnungen sind die Bosseröder auf den siebten Platz geklettert – der anvisierte Klassenerhalt ist alles andere als eine Utopie, wenngleich es im Tabellenkeller der Bundesliga eng zugeht. Aufgestiegen waren die Waldhessen 2020, weil sie nach der Hauptrunde Zweitliga-Tabellenführer waren und die Playoffs Corona zum Opfer fielen. Die folgende Saison wurde nach sieben Partien abgebrochen. Foto: Stefan Kost-Siepl/nh