Danke für die Unterstützung in der 1. Bundesliga:

KC Alle Neun Bosserode

HNA aktuell vom 07.01.2021

von | 7. Januar 2022

Den Kampf lange offen halten.

KEGELN – Bundesligist AN Bosserode will aus Gelsenkirchen Punkt mitnehmen.

Freitag, 07. Januar 2022, Rotenburg-Bebraer Allgemeine / Sport.

VON TORBEN MÖLLER UND ALICIA KRETH.

Guten Mutes vor dem Duell in Gelsenkirchen: Bosserodes Kapitän Tobias Brill will sich mit seinem Team den Einzelwertungspunkt erkämpfen. Foto: Bernd Hakenes/NH

Gelsenkirchen/Ronshausen – Für die Sportkegler von Bundesligist AN Bosserode führt der Weg am Samstag zu Union Gelsenkirchen, die einen Punkt und einen Platz vor den Wildeckern liegen. Daher zeigt sich AN-Kapitän Tobias Brill vor dem Duell auf Schalke kämpferisch: „Wir fahren guten Mutes nach Gelsenkirchen, um von dort etwas Positives mitzunehmen“, sagt er.

Doch erwartet die Gäste in Gelsenkirchen eine schwere Aufgabe. Die Ruhrgebietler zeigten sich im bisherigen Saisonverlauf fast als ein Abbild der Wildecker. Auf den eigenen Bahnen präsentierten sich die Gelsenkirchener stark und mussten in fünf Heimspielen gerade einmal einen Zähler abgeben – das Team lebt also wie auch Bosserode von der Stärke auf den eigenen Bahnen.

Für Tobias Brill und sein Team wird es das Ziel sein möglichst viele Zahlen zwischen 850 und 900 Holz aufzubieten, um den Kampf um den Einzelwertungspunkt lange offen zu halten. Denn genau diesen mussten die Wildecker im ersten Heimspiel der Saison an die Unioner abgeben. „Wir wollen den Punkt wieder holen, den wir gegen Gelsenkirchen verloren haben“, gibt Bosserodes Kapitän die Marschroute vor. „So wollen wir das Spiel angehen, deswegen fahren wir auch komplett hin.“

Doch auch wenn die Erfolgsaussichten aufgrund der Heimstärke der Ruhrpottler und der fehlenden Kompaktheit der Wildecker auf Auswärtsbahnen sehr gering sind, treten die Bosseröder die Reise hoffnungsvoll an. „Das Schöne ist, dass wir komplett sind und mit der gleichen Mannschaft wie gegen Düsseldorf spielen können“, erklärt Brill. „Soweit ich weiß, sind auch alle gesund und putzmunter, sodass wir die Aufgabe vernünftig angehen können“, ergänzt er.

Für das Duell in Nordrhein-Westfalen gilt für die AN-Kegler die 2G-Plus-Regel. „Wir müssen uns alle testen lassen, aber das ist alles kein Problem. Das gehört dazu“, merkt Brill an.

Indes hat Hessenligist KSG Hönebach-Ronshausen zum Start ins Jahr 2022 eine lösbare Heimaufgabe vor der Brust, Gegner ist das Schlusslicht SKS 9 Fulda. Für Thomas Schaub und seine Mitstreiter sollte dieses Spiel die nächsten drei Punkte bringen.

Bundesliga Schere Männer: Iserlohn – SK Heiligenhaus Sa. 12:00, Gelsenkirchen – AN Bosserode Sa. 13:00, SK Münstermaifeld – TG Herford Sa. 13:30, SG Düsseldorfer Kegler – KSC Hüttersdorf Sa. 15:00, Landsweiler – Kamp-Lintfort Sa. 16:30, Gelsenkirchen – KSC Hüttersdorf So. 13:00.

Hessenliga Männer Schere: Wetzlar – GF Fulda Sa. 13:00, KSV Baunatal – SG Kirberg-Eisenbach Sa. 13:30, KSG Hönebach-Ronsh. – SKS Fulda Sa. 14:00, Mittelhessen – Waldbrunn-Had. Sa. 14:00, Wettenberg – KSG Dillenburg-Herb. Sa. 14:00.