Danke für die Unterstützung in der 1. Bundesliga:

KC Alle Neun Bosserode

 Nächste Spiele

24.10.2020, 14:00 Uhr
  KC Alle Neun Bosserode 1 Union Gelsenkirchen

24.10.2020, 17:00 Uhr
KC Alle Neun Bosserode 2  – SKV Kathus

Spitzensport in der Region fördern

Für Fahrt- und Übernachtungskosten suchen wir Unterstützer.

HNA aktuell vom 13.10.2020, 1. Bundesliga

von | 13. Oktober 2020

Brill verhindert Höchststrafe in Düsseldorf

1. BUNDESLIGA – Bosseröder Sportkegler verlieren ihr drittes Auswärtsspiel 0:3

Rotenburg-Bebraer Allgemeine / Sport Rotenburg – Bebra


Zeigte wieder bessere Leistungen: Rene Windolf erspielte 881 Holz im Mittelblock von AN Bosserode. Foto: Bernd Hakenes/NH

Düsseldorf – Auch im dritten Auswärtsspiel gab es für die Bundesliga-Sportkegler von AN Bosserode nichts zu holen. Bei der SG Düsseldorfer Kegler unterlagen die Wildecker 0:3 (5497:5126 Holz). Bei den Einzelwertungspunkten (EWP) hatten die Gastgeber mit 55:23 ebenfalls die Nase vorn.

Lediglich der gut aufgelegte Tobias Brill konnte im Mittelblock für die Bosseröder in der Einzelwertung punkten. Mit seinen 903 Holz überbot er zwei Spieler der Gastgeber, und spielte mit 244 Holz auf der dritten Bahn auch noch das beste Einzelbahnergebnis des Wettkampfs. Auf den anderen Bahnen ließen die Düsseldorfer ihren Gästen aber zu keiner Zeit eine Chance auf einen Punktgewinn. Mit starken Zahlen zwischen 888 und 966 Holz erspielten die Gastgeber außerdem eine gute Mannschaftsleistung mit insgesamt 5497 Holz.

Bereits im Starblock hatten Michael Reith (838 Holz/3 EWP) sowie der Bundesliga-erfahrene Stefan Michel (796 Holz/1 EWP) keine Chance. Die Düsseldorfer gingen mit einem Vorsprung von 175 Holz in Führung. Obwohl der Mittelblock mit Brill und dem wieder besser aufspielenden Rene Windolf (881 Holz/5 EWP) nicht schlecht spielte, mussten auch sie einen weiteren Holzverlust hinnehmen. Der Tagesbeste der Hausherren, Mike Reinert, kam mit Zahlen von 242, 242, 243 und 239 Holz, auf sehr starke 966 Holz/12 EWP. Sein Blockpartner Frank Kremer spielte 901 Holz/7 EWP, mit denen der Bosseröder Rückstand auf 258 Holz anstieg. Auch der Schlussblock der Bosseröder mit Thilo Köhler (828 Holz/2 EWP) und Andreas Sekulla (880 Holz/4 EWP) konnten das Gesamtergebnis nicht mehr zu ihren Gunsten drehen. Ihre beiden Gegner spielten ebenfalls über die 900-Marke. Obwohl auch das dritte Auswärtsspiel in Folge klar verloren ging, war eine Steigerung der Wildecker erkennbar.  red

AN Bosserode: Michael Reith 838 Holz (3 EWP), Stefan Michel 796 Holz (1), Rene Windolf 881 Holz (5), Tobias Brill 903 Holz (8), Thilo Köhler 828 Holz (2), Andreas Sekulla 880 Holz (4).

Auszug aus der Tabelle des DSKB

Gut Holz, Bernd