Danke für die Unterstützung in der 1. Bundesliga:

KC Alle Neun Bosserode

 Nächste Spiele

31.10.2020, 13:30 Uhr
 SK Münstermaifeld KC Alle Neun Bosserode 1

01.11.2020, 10:00 Uhr
Blau Weis Herfa 2 – KC Alle Neun Bosserode 2 

Spitzensport in der Region fördern

Für Fahrt- und Übernachtungskosten suchen wir Unterstützer.

HNA aktuell vom 29.09.2020

von | 29. September 2020

AN Bosserode ohne den Hauch einer Chance

Rotenburg-Bebraer Allgemeine / Sport Rotenburg – Bebra

Iserlohn – Auf verlorenem Posten stand AN Bosserode beim Auswärtsspiel in der 1. Bundesliga der Sportkegler. Ninepin 09 Iserlohn ließ den Neuling aus Wildeck mit 3:0 (5148:4554 Holz) und 57:21 Einzelwertungspunkten (EWP) abblitzen.
Die Gegner aus Nordrhein-Westfalen boten an diesem vierten Spieltag eine überzeugende Mannschaftsleistung. Ihre Ergebnisse lagen zwischen 812 und 900 Holz.
Bereits im Startblock war Iserlohns Bester am Start. Sascha Bacinski spielte groß auf und erreiche exakt 900 Holz. Damit war er Tagesbester (12 EWP). Sein Blockpartner Christian Wiese kam auf 812 Holz und 7 EWP.
Alle Bosseröder Akteure taten sich auf den ihnen unbekannten Bahnen doch recht schwer. Keiner konnte die vorgelegten 812 Holz überspielen. Der Zahl am nächsten kam der im Mittelblock spielende Tobias Brill mit 806 Holz (6 EWP). Sigurd Staniczek kam mit den Bahnen überhaupt nicht zurecht. Für seine 668 Holz gab es einen Einzelwertungspunkt.
Bereits im Startblock hatten Andreas Sekulla und Michael Reith nicht den richtigen Weg gefunden, um die 800-Marke zu überspielen. Sekulla kam auf 770 Holz (3 EWP), Reith auf 783 (4). Auch der Bosseröder Schlussblock kämpfte mit Problemen.
Rene Windolf, der zu Beginn noch von der schönen neuen Anlage geschwärmt hatte, blieb bei 784 Holz (5 EWP) hängen. Thilo Köhlers Resultat: 743 Holz, 2 EWP. Da das Team des AN Bosserode am nächsten Wochenende spielfrei ist, kann es die Zeit zur Vorbereitung auf das nächste Auswärtsspiel bei der SG Düsseldorfer Kegler nutzen.  red
AN Bosserode: Andreas Sekulla 770 Holz (3 EWP), Michael Reith 783 Holz (4), Sigurd Staniczek 668 Holz, (1), Tobias Brill 806 Holz, (6), Rene Windolf 784 Holz (5), Thilo Köhler 743 Holz (2).

Bericht in der OZ findet ihr hier:

Gut Holz, Bernd