Danke für die Unterstützung in der 1. Bundesliga:

KC Alle Neun Bosserode

Nächstes Spiel

  1. Mannschaft:
08.10.2022, 13:00, KV Blau Weiß Sontra 2 –  AN Bosserode 1

Hönebach-Ronshausen mit viel Glück.

von | 20. September 2022

Kegeln: KSG sichert sich den Zusatzpunkt – Sieg für Verbandsligist Raßdorf.

Mittwoch, 21. September 2022, Rotenburg-Bebraer Allgemeine / Sport.

Hersfeld-Rotenburg – Nächster Punktgewinn für die Hessenliga-Kegler der KSG Hönebach-Ronshausen – auch Raßdorf feiert den ersten Saisonsieg in der Verbandsliga.

Hessenliga: KSV Baunatal – KSG Hönebach-Ronshausen 2:1 (47:31) 4836:4616. Was für ein Dusel für die KSG Hönebach-Ronshausen: Holzgleich reichte es am Ende zum Teilerfolg – aber genau das sind Spiele, die Teams am Ende oben stehen lassen. Andreas Sekulla spielte im Startblock holzgleich mit Michael Bauer und sorgte für ein klares Zeichen an seine Mannschaft. Seine 846 Holz sollten am Ende den Ausschlag geben für den Punktgewinn. René Sufin musste verletzungsbedingt abbrechen, und mit dem eingewechselten Thomas Schaub kam das Duo auf 728 Holz – Baunatal erzielte 846 und 776 Holz. Im Mittelblock sah die KSG hingegen kein Land – Lars Schmidt und Jörg Sekulla hatten gegen 812 und 808 Holz keine Chance. Die Hoffnungen auf den Punkt schwanden. Im Schlussblock steigerten sich die Gäste wieder und erspielten mit 801 Holz von Sebastian Knoth und 791 Holz von Thorsten Schaub genau die Ergebnisse, die dann doch noch reichen sollten. Baunatal kam auf 784 und 810, was zwar für den klaren Gesamtsieg, aber nicht für den Einzelwertungspunkt reichte.

Hönebach-Ronshausen: Andreas Sekulla 846 Holz/12 Einzelwertungspunkte, René Sufin & Thomas Schaub 728/2, Jörg Sekulla 737/3, Lars Schmidt 713/1, Sebastian Knoth 801/7, Thorsten Schaub 791/6.

Verbandsliga Nord-Ost: GH Raßdorf – GW Lengers 3:0 (53:25) 4443:3631. Erster Saisonsieg für die Verbandsligakegler von GH Raßdorf – gegen GW Lengers gab es einen Kantersieg und alle drei Punkte zu verbuchen. Die Wildecker starteten wechselhaft. Während Florian Messer mit starken 770 Holz überzeugte, verpasste Felix Bauer knapp die 700er-Marke. Lengers brachte insgesamt nur Ergebnisse von 727, 724 und vier weitere unter 700 Holz auf die Bahnen, was es für die Raßdorfer leichter machte – Lukas Torreiter mit 743 und Florian Adam mit 769 Holz ließen keine Zweifel daran, wer das Spiel gewinnen würde. Der Schlussblock mit Tobias Bohn (715) und Thomas Breuer (748) sicherte den Heimsieg routiniert ab – damit klettert Raßdorf auf Rang vier.

Raßdorf: Felix Bauer 698/5, Florian Messer 770/12, Lukas Torreiter 743/9, Florian Adam 769/11, Tobias Bohn 715/6, Thomas Breuer 748/10.

KSG Neuhof II – AN Bosserode 3:0 (51:27) 4569:4235. AN Bosserode blieb im Auswärtsspiel bei der KSG Neuhof II ohne Punkte, obwohl die Gäste zwei sehr gute Ergebnisse auf die Bahnen brachten. Die Hausherren agierten extrem kompakt und erzielten vier Ergebnisse zwischen 778 und 771 Holz, sowie 738 und 731 Holz. Marlon Bartholomäus konnte mit starken 776 Holz vier der Neuhofer übertreffen, seinem Bruder Adrian gelang dies mit 758 Holz noch bei zwei Spielern. Am Ende war das zu wenig für den erhofften Punktgewinn.

Bosserode: Marlon Bartholomäus 776/10, Hannes Killmer 723/4, Adrian Bartholomäus 758/7, Felix Gärtner 637/1, Bodo Bartholomäus 665/2, Thomas Golez 676/3.

Neuer Tabellenführer der Bezirksoberliga Nord-Ost ist der TSV Süß. Mit einem mehr als verdienten Punktgewinn bei der KSG Kassel III setzte sich das Team an die Spitze.

Roy Hertnagel war mit 774 Holz bester Spieler des TSV, gefolgt von Florian Lorenz, der mit 754 Holz auch vollends überzeugen konnte.

Auch die KSG Hönebach-Ronshausen II feierte einen Heimsieg – gegen den KV BW Sontra III musste man den Gästen zwar die beste Zahl des Spiels überlassen (830 Holz), doch dank einer geschlossenen Teamleistung blieben die Punkte in Hönebach – Toni Neumann mit 828 Holz und Christof Schade mit 794 Holz waren die besten Kegler ihres Teams.

In der A-Liga gingen die Teams an Spieltag Nummer eins auf die Bahnen, Punkte gab es aber nur einen. Der TSV Süß II sicherte sich beim KSV Baunatal III den Einzelwertungspunkt – Sebastian Seifert war mit 643 Holz bester Spieler der Süßer Reserve. Die dritte Vertretung des TSV verlor beim KV BW Sontra V und hatte mit Roy Hertnagel und 754 Holz ihren besten Kegler.

Die KSG Hönebach-Ronshausen III verlor personell arg gebeutelt beim KV BW Sontra IV – Cedrik Schade steigerte seine Bestleistung um über sechzig Holz und erzielte als Bester seines Teams 730 Holz.  mö