Danke für die Unterstützung in der 1. Bundesliga:

KC Alle Neun Bosserode

Kegler holen zwei Tickets für die DM.

von | 19. Mai 2022

Tobias Brill fährt im Einzel und mit Thilo Köhler im Paarkampf nach Oberthal.

HNA aktuell: Donnerstag, 19. Mai 2022, Rotenburg-Bebraer Allgemeine / Sport

Hersfeld-Rotenburg – Einmal Silber und dreimal Bronze, das ist die Bilanz der heimischen Kegler bei den Hessischen Meisterschaften in Limburg und Waldbrunn. Hinzu kommen zwei Qualifikationen zu den Deutschen Meisterschaften (DM) in Oberthal, die vom 19. bis 29. Mai stattfinden.

Silber gab es im Einzel der Herren C für den Lengerser Harald Kowalsky, der in dieser Klasse erstmals an den Start gehen konnte. Im Vorlauf in Limburg belegte er mit 714 Holz Rang vier, im Finale gelangen ihm dann 765 Holz und der zweite Platz – da in dieser Altersklasse nur ein hessischer Starter zur DM fahren kann, gilt es im nächsten Jahr einen neuen Anlauf zu nehmen.

Zwei DM-Tickets gab es für Tobias Brill, der noch für AN Bosserode an den Start geht. Im Einzel qualifizierte er sich mit 871 Holz als Zweiter für den Endlauf, in dem er dann mit starken 845 Holz hinter den beiden Lokalmatadoren vom SKC Waldbrunn-Hadamar den dritten Platz belegte. Eine weitere Bronzemedaille gab es für ihn mit seinem Partner Thilo Köhler im Paarkampf der Herren. Den Vorlauf beendeten die beiden mit 654 Holz auf dem zweiten Platz, im Finale in Limburg brachten sie 645 Holz auf die Bahnen, was dort zu Rang drei langte.

Bronzemedaille bei den Hessenmeisterschaften 2022, Tobias Brill und Thilo Köhler

Um ganze sechs Holz verpasste Karl-Heinz Renelt aus Hönebach das DM-Ticket bei den Herren B – den Vorlauf beendete er mit 765 Holz und Rang sechs, im Endlauf in Waldbrunn erspielte er 776 Holz, was schlussendlich für Bronze reichte.

Hans-Jürgen Stein von Eintracht Heringen belegte gehandicapt im Vorlauf der Herren C Rang sechs, im Paarkampf mit Holger Klotzbach gelang der Sprung ins Finale, wo am Ende der achte Platz stand.

Im Einzel der Damen verpasste Carolin Möller (Lengers) die DM-Quali um drei Plätze, auf den Holzbahnen in Limburg belegte sie den fünften Platz.  mö

Donnerstag, 19. Mai 2022, Rotenburg-Bebraer Allgemeine / Sport

KEGELN

Hessenmeisterschaften, Einzel Herren: 1. Klink 880 Holz, 2. Schmitt (beide Waldbrunn-Hadamar) 854, 3. Tobias Brill (Bosserode) 845 – im Vorlauf ausgeschieden: 9. René Windolf 816, 16. Florian Lorenz (Süß) 751. Platz 1 bis 3 sind Teilnehmer an der Deutschen Meisterschaft.

Einzel Herren A: 1. Mutter (Sontra) 830 Holz, 2. Schmitt (Waldbrunn-Hadamar) 812, 3. Bauer (Baunatal) 800 – im Vorlauf ausgeschieden: 18. Sigurd Staniczek (Bosserode) 690. Platz 1 bis 3 zur DM.

Einzel Herren B: 1.Rohrbach (Mittelhessen) 807 Holz, 2. Bögel (Hinterland) 782, 3.Karl-Heinz Renelt (Hönebach) 776 Holz. Platz 1 bis 2 zur DM.

Einzel Herren C: 1.Ullrich (Kassel) 805 Holz, 2. Harald Kowalsky (Lengers) 765, 3. Köhler (Goddelsheim) 701, – im Vorlauf ausgeschieden: 6. Hans-Jürgen Stein (Heringen) 683. Platz 1 zur DM.

Einzel Damen: 1. Stark (Wieseck) 773, 2. Mann (Allendorf/Lumda) 740, 3. Georg (Wettenberg) 733 – im Vorlauf ausgeschieden: 5. Carolin Möller (Lengers) 695. Platz 1 bis 2 zur DM.

Paarkampf Herren: 1. Schmitt/Klink (Waldbrunn-Hadamar) 685 Holz, 2. Kachel/Mutter (Sontra) 671, 3. Tobias Brill/Thilo Köhler (Bosserode), 8. Hans-Jürgen Stein/Holger Klotzbach (Heringen) 560 – im Vorlauf ausgeschieden: 17. Harald Kowalsky/Uwe Preißer (Lengers) 568, 20. Matthias Löffler/Florian Lorenz (Süß) 512. Platz 1 bis 3 zur DM.  mö