KC Alle Neun Bosserode

Nächster Termin

Donnerstag: 14.03.2024, 18:30 Uhr, JHV 2024

Mit Saison – Bestergebnis sichert Marlon 2:1 Sieg gegen Raßdorf, sau starke 811 Holz.

von | 8. Februar 2023

AN Bosserode 1 – GH Raßdorf 1, 2:1 Punkte, 41:37 EWP, 4468:4384 Holz.

Spannender Wettkampf bis zum Schluss. Dieser zog sich etwas, dank der Zusagen von den Kegelfreunden aus Raßdorf konnten wir trotz kurzfristiger Krankheit doch noch Marlon „nachspielen“ lassen. Für dieses sportliche Entgegenkommen hier nochmals unser Dank an die Beteiligten.

Der Wettkampf fand an drei Tagen statt. Wegen Urlaub und Krankheit spielten Hannes, Siggi und die beiden Flohs aus Raßdorf schon mal vor. Diese sollte schon mal recht spannend von statten gehen. Hannes mit einer guten Bahn 4, 202 Holz, aber auch mit einer Bahn 3, 176 Holz, kam am Schluss auf 746 Holz. 6 EWP. Florian Messer machte es mit 2 guten Bahnen  dann um 1 Holz, 747 Holz, 8 EWP, besser. Bei Siggi lief es nicht ganz so wie er erwartet hatte, 1 Bahn mit 177 Holz, keine über die 200-Marke, brachten ihm ebenfalls 747 Holz, 7 EWP. Florian Adam konnte mit einer starken Bahn 1, 210 Holz, alle beteiligten an diesem Tag mit 752 Holz, 9  EWP, hinter sich lassen. Somit lagen unsere Gäste schon mal mit 6 Holz in Führung.

Im Mittelblock spielten Bodo und Thilo. Bodo kämpfte sich 3 Bahnen über der 170-Marke und einer Bahn über die 180-Marke, auf 703 Holz, 4 EWP. Auf Thilo war wie immer verlass, mit 3 Bahnen gut über die 190-Marke, auf Bahn 4 mit 201 Holz, kam er auf gute 787 Holz, 11 EWP. Sicher hatte er doch lieber die 800 Holz überspielt. Tobias Bohn spielte doch recht unterschiedlich, für seine 681 Holz bekam er 2 EWP. Lukas Torreiter spielte Zahlen zwischen 203 und 167 Holz, am Ende hatte er 738 Holz, 5 EWP. Im Schlussblock spielte Tom gegen Felix Bauer und Thomas Breuer. Tom begann mit guten 180 Holz auf Bahn 3, konnte dies gute Ergebnis nicht erfolgreich halten, 3 Bahnen nur im Bereich der 160-Marke, brachten ihm dann 670 Holz, 1 EWP und den „Holzmichel“ des Spiels. Auch Felix Bauer spielte doch recht unterschiedliche Bahnergebnisse und blieb dann bei 703 Holz, 3 EWP, hängen. Thomas Breuer spielte mit 212 Holz auf der Bahn 3 das beste Einzelbahnergebnis des Wettkampfes. Hatte aber insgesamt mit 2 schwächeren Bahnergebnissen ein besseres Ergebnis doch verpasst. Für seine 763 Holz erhielt er 10 EWP.

Nun stand nur noch das „Nachspielen“ von Marlon an. Er spielte recht routiniert und selbstbewusst auf, hatte an diesem Tag alle 4 Bahnen sicher im Griff. Mit den sehr guten Zahlen von 209, 196, 196 und starken 210 Holz auf Bahn 1 kam er auf sein Saisonbestergebnis von 811 Holz. Damit hatte er sein Ziel, den Sieg zu sichern, Thilo noch die 12 EWP für den Tagesbesten zu entreißen, ganz sicher erreicht. Super, sau starke Leistung. Weiter so Marlon.

Spielt Saisonbestergebnis, Marlon Bartholomäus

Aber auch hier zählt am Schluss die gesamte Mannschaftsleistung. Minimalziel erreicht, sicheren 2:1 Sieg eingefahren.   

Gut Holz, Bernd