KC Alle Neun Bosserode

Nächster Termin

Samstag,  Sa. 07.10.2023 – 13:00 Uhr,  Grün-Weiß Lengers 1- KC Alle Neun Bosserode 1

HNA, aktuell, Mittwoch, 13. September 2023, Rotenburg-Bebraer Allgemeine / Sport

von | 13. September 2023

Süß lässt aufhorchen, Raßdorf verliert Derby.

Kegeln: Bosserode chancenlos.

Stärkster beim TSV Süß: Matthias Löffler. Foto: TSV Süß/nh

Hersfeld-Rotenburg – Der TSV Süß, Aufsteiger in die Kegel-Verbandsliga, lässt mit einem glatten Auswärtssieg aufhorchen. Im Kreisderby setzte sich Herfa mit 3:0 gegen Raßdorf durch.

Verbandsliga Nord-Ost:

KSV Baunatal – TSV Süß 0:3 (33:45) 4166:4302. Jubel beim TSV: Ein Zähler war das Ziel der Süßer in Baunatal. Dieses wurde glatt übertroffen. Der Lohn: Rang vier in der Tabelle. Die Gastgeber hatten einige schwache Ergebnisse in ihren Reihen zu verkraften. Nur zwei ihrer Akteure übertrafen die 700er-Marke, bei Süß schafften das gleich vier Kegler. Bester Süßer war Matthias Löffler, der mit 768 Holz für die Top-Leistung des Spiels sorgte.

Auch Florian Lorenz (761) und Roy Hertnagel (752), die das Spiel im Schlussblock zu Gunsten der Gäste entschieden, überzeugten vollauf. Luis Krell schaffte es bei seinem Verbandsliga-Debüt mit 720 Holz gleich fünf der sechs Baunataler.Nordhessen zu übertreffen.

Süß: Matthias Löffler 768/12 Holz/Punkte, Ralf Dunkelberg 645/1, Luis Krell 720/8, Sebastian Seifert 656/3, Roy Hertnagel 752/10, Florian Lorenz 761/11.

BW Herfa – GH Raßdorf 3:0 (57:21) 4620:4128. Nichts zu bestellen hatte GH Raßdorf im Duell beim Topfavoriten der Liga. Die Gäste konnten in der Einzelwertung keine Akzente setzen und verloren mit dem höchstmöglichen Ergebnis. Florian Adam war mit 735 Holz noch bester Raßdorfer, blieb damit aber knapp hinter den beiden schlechtesten Herfaern, die 736 Holz erspielten.

Raßdorf: Dietmar Torreiter 633/1, Florian Adam 735/6, Felix Bauer 686/3, Tobias Bohn 645/2, Lukas Torreiter 696/4, Thomas Breuer 733/5.

SKS 9 Fulda – AN Bosserode 3:0 (53:25) 4603:4212. Keine Chance auf einen Teilerfolg hatte AN Bosserode bei SKS 9 Fulda. Die Hausherren lieferten auf den Bahnen in Petersberg-Steinhaus sehr starke Leistungen ab.

Marlon Bartholomäus konnte mit 763 Holz immerhin zwei Spieler der Gastgeber überflügeln. Sigurd Staniczek und Hannes Killmer gelang das mit jeweils 738 Holz noch bei einem Akteur.

Bosserode: Sigurd Staniczek 738/5, Thomas Golez 641/2, Felix Gärtner 610/1, Bodo Bartholomäus 722/3, Marlon Bartholomäus 763/8, Hannes Killmer 738/6.mö