Danke für die Unterstützung in der 1. Bundesliga:

KC Alle Neun Bosserode

 Nächste Spiele

Spielbetrieb der Bundesligen bis auf weiteres
 ausgesetzt

Spielbetrieb im HKBV bis auf weiteres ausgesetzt

 

Spitzensport in der Region fördern

Für Fahrt- und Übernachtungskosten suchen wir Unterstützer.

Nächster klarer, zu keiner Zeit gefährdeter Heimsieg unserer 1. Mannschaft.

von | 9. November 2019

AN Bosserode 1 gegen KF Oberthal 2, 3:0 Punkte, 54:24 EWP, 5002:4654, + 348 Holz

Der stark aufspielende Mittelblock mit den beiden wiedererstarkten Tobi und Justin brachte den Sieg schon frühzeitig in „trockene Tücher“. Aber der Reihe nach, im Startblock spielten Michi und Andy. Michi kam aufgrund einer Knieverletzung (mit der in letzter Zeit ein paar Probleme hat) nicht so richtig in die Gänge. Mit 377 Holz auf zwei Bahnen hatte er sicher schon lange nicht begonnen. Er konnte sich aber dann doch noch steigern, mit 210 Holz auf Bahn 4 und sau starken 237 Holz auf Bahn 1 kam er noch auf gute 824 Holz, 9 EWP. Andy spielte alle Bahnen sicher über die 200 Marke (201; 208; 212; 237)und führte den Block zu jederzeit ganz sicher an. Auch er spielte auf Bahn 1 sau starke 237 Holz, dies ergab für ihn sehr gute 858 Holz, 11 EWP. Außerdem spielte er mit 116 Holz die besten Räumer des Wettkampfes. Nun folgten Tobi und Justin. Tobi merkte man von Beginn an, dass er heute endlich auch zu Hause mal Tagesbester werden will. Mit seiner Startbahn 4 und 224 Holz hatte er schnell den Grundstein dafür gelegt. Er ließ dann 205 Holz (wobei er nur 80 geräumt hat) auf Bahn 1 folgen. Spielte dann mit 231 Holz auf Bahn 2seine beste Bahn. Die 209 Holz von Bahn brachten ihn dann auf sehr gute 869 Holz, 12 EWP. Damit war sein Ziel erreicht. Justin kommt langsam aber sicher auch wieder zu Hause auf gute Ergebnisse. Er scheint sich gefangen zu haben. Alle 4 Bahnen zwischen 221 und 209 Holz, brachten ihn auf sehr gute 851 Holz und dafür gab es starke 10 EWP. Auch in diesem Block spielte lediglich Patrick Molitor mit 801 Holz über die 800-Marke. Der Schlussblock mit Rene und Stefan konnte eigentlich wie immer frei aufspielen. Rene hatte für sich selber das Ziel ausgegeben, die Zahl von Tobi anzugreifen. Dies gelang ihm nicht so richtig. Seine Zahlen zwischen 194 und 212 Holz reichten zu 809 Holz und 7 EWP. Stefan merkte man immer noch an, dass für die Heimbahn noch mehr Training und Erfahrung (vielleicht gehört auch etwas Glück dazu, was ihm heute zeitweise fehlte) erforderlich sind. Mit Zahlen zwischen 182 und 211 Holz kam er auf 791 Holz, 5 EWP. Er ließ damit aber 4 Gästespieler hinter sich. Mit Klaus Steier und seinen 811 Holz (8 EWP) war auch der Blocksieger, der beste Gästespieler. Wieder mal eine souveräne Heimspielleistung, damit dürfte die Herbstmeisterschaft gesichert sein.

Alle Ergebnisse in Kürze hier:

Gut Holz, Bernd