Danke für die Unterstützung in der 1. Bundesliga:

KC Alle Neun Bosserode

Nächste Spiele

26.09.2020, 12:00 Uhr
Ninepin 09 Iserlohn – KC Alle Neun Bosserode 1

26.09.2020, 16:00 Uhr
KSV GW Lengers 2 – KC Alle Neun Bosserode 2

Spitzensport in der Region fördern

Für Fahrt- und Übernachtungskosten suchen wir Unterstützer.

Spielbericht 10 Spieltag 2 BuLi Süd

von | 24. November 2015

2:1 – wieder kein Dreier – es hätte aber ein Dreier sein müssen! Mit 4787 : 4675, 46:32 und somit 2:1 wurde das Spiel zwar gewonnen – aber der Zusatzpunkt eben abgegeben. Für einen Dreier gab es mehrere Möglichkeiten, entweder spielt Thilo über die 782 von Ralf Hennes, oder Roy und ich über diese Zahl, oder einer von uns über die 793 von Friedhelm Kohlhoff. Alles machbare Ergebnisse, von jedem von uns! In der Hessenliga hätte es wahrscheinlich immer noch für einen sicheren Dreier gereicht, wir spielen aber nun in der 2. Bundesliga und müssen da einfach abgeklärter agieren.

1 Block
Tobi (824 – 11) und Michi (832 – 12) gegen Friedhelm Kohlhoff (793 – 8) und Ralf Hennes (782 – 7)
Michi begann auf der 2 sehr stark – knapp 220 ließen einiges erwarten. Die Vier versemmelte er dann aber komplett und am Ende blieben ihm „nur“ 832 LP. Das er damit trotzdem Tagesbestergebnis erzielte, war ihm zu dem Zeit sicher nicht klar. Tobi erging es ähnlich, eine schlechte Bahn lies kein besseres Ergebnis zu. Aber auch an sein Ergebnis sollte niemand mehr herankommen! Friedhelm und Ralf absolvierten ihren Durchgang auf ähnlichem Niveau – aber immer hinter unseren beiden Spielern. Am Ende waren wir uns sicher das diese Ergebnisse keinen Einfluss auf den Zusatzpunkt haben dürften – weit gefehlt! Mit immerhin 81 LP Vorsprung und noch keiner Wertung für den Gast – es fing vielversprechend für uns an.

2 Block
Siggi (780 – 5) und Roy (781 – 6) gegen Markus Homann (775 – 4) und Henk Lardenoije (755 – 1)
Eigentlich hatten Roy und ich die beiden Rösrather immer sicher im Griff und lagen zudem auch noch auf Kurs von Friedhelm Kohlhoff aus dem ersten Block. Also eigentlich alles „im grünen Bereich“! Dann kam unsere letzte Räumer Gasse – und sowohl ich als auch Roy versemmelten diese komplett. Letztendlich blieben wir zwar noch vor Markus und Henk, aber leider schafften wir es nicht vor Ralf oder Friedhelm. Im Nachhinein stellte sich dann heraus das Roy 2 LP und ich 3 LP mehr benötigt hätten um das Spiel auf 3:0 zu stellen, hätte es doch gereicht Ralf zu überspielen. Nun hatten wir zwar schon 112 LP Vorsprung und das Spiel sollte nach der Holzzahl entschieden sein – gleichzeitig hatten wir aber Rösrath das Fenster zum Zusatzpunkt weit offen gelassen, auch wenn bisher erst 4 Wertungen abgegeben waren.

3 Block
René (801 – 9) und Thilo (769 – 3) gegen Thomas Zimmermann (759 – 2) und Jan Demetrio (811 – 10)
Jan begann auf der Eins mit sehr starken 230 LP und setzte sich sofort an die Spitze des Blockes. Auch wenn er dann ein wenig nachließ, so war ihm der Blocksieg nicht mehr streitig zu machen. René dagegen begann sehr verhalten auf der Zwei und musste zu diesem Zeitpunkt den letzten Platz im Block akzeptieren. Denn auch Thomas platzierte sich noch knapp davor. Thilo hingegen erwischte einen guten Start und wenn die vorletzte nicht ein Fehlwurf (Eckenfehler) gewesen wäre, wären es knapp 220 LP geworden. So konnte er aber mit 210 ebenfalls recht zufrieden sein. Jetzt tauschten Thilo und René was die Leistung anging. René immer stärker werdend und Thilo immer mehr nachlassend, mussten wir leider mit ansehen wie auch Thilo die Vorgabe von Ralf nicht packte. René hingegen spielte sich noch recht dicht an Jan heran – konnte ihn aber nicht mehr stellen. Thomas erwischte nicht gerade den besten Tag und musste sich mit dem letzten Platz im Block zufrieden geben. Somit egalisierte sich der letzte Block was das Ergebnis anging und sicherte somit die Siegpunkte, den Verlust des Zusatzpunktes konnten aber nicht verhindert werden.

Als Fazit kann man sagen: Wir haben den Zusatzpunkt verloren und nicht Rösrath ihn gewonnen! Hier müssen wir einfach abgeklärter an unser Spiel gehen. Hätten wir diesen Punkt nicht abgegeben wäre unsere Ausgangslage bzgl. der Playdown- Spiele doch ein ganzen Stückchen besser.
Nun ein Auswärtsspiel in Trier. Trier hat bisher in jedem ihrer 5 Heimspiele einen Punkt abgegeben. Nun können wir nur hoffen das diese „Serie“ auch bei uns noch Bestand hat 😉

Gruß
Sigurd