Danke für die Unterstützung in der 1. Bundesliga:

KC Alle Neun Bosserode

Nächste Spiele

 1. Mannschaft
30.10.2021; 13:00 Uhr, KF Oberthal 1 – AN Bosserode 1

2. Mannschaft
28.10.2021; 19:00 Uhr, SKV Kathus  –  AN Bosserode 2

Spitzensport in der Region fördern

Für Fahrt- und Übernachtungskosten suchen wir Unterstützer.

Spielbericht 14 Spieltag ReLi Nord

von | 19. Januar 2009

Ersatzgeschwächt (Dave mußte arbeiten) traten wir am Sonntag die Reise nach Kassel zu BRK an.
Durch die Schwächung war unser Ziel klar festgelegt: 1 Punkt sollte geholt werden.

1 Block
Tobi und René gegen Stefan Knierim und Hanni (Hans-Georg) Lichte
Tobi mit 200, vor allem aber René mit 219, spielten sehr sicher und gut auf ihrer 1 Bahn.
Hanni und Stefan konnten hier nur bedingt folgen. So verlief das Spiel auch bis zur letzten Bahn.
Bis dahin hatten die beiden einen satten Vorsprung von ca. 30 Holz gegen die
vermeintlich stärksten Gegen herausgeholt. Auf der letzten Bahn zeigte dann aber sowohl Hanni
als auch Stefan warum die den Startblock bei BRK spielen. Hanni (821 – 8) schaffte es noch an
Tobi (810 – 6) vorbei und auch Stefan (818 – 7) gelang dies noch.
Einzig René (825 – 9) war im 1 Block nicht zu schlagen.
Unser Rückstand betrug nur 4 Holz und 2 gute Ergebnisse hatten wir auch schon an der Tafel.

2 Block
Bodo und Stani gegen Dieter Weber und Andreas Graf
Sowohl Bodo als auch ich spielten relativ sicher, ohne aber eine „Reissergasse“ zu haben die
Startbahnen immer so um die 200. Dieter spielte dies ebenfalls, nur Andreas hatte einen super Tag
erwischt und lies uns am Ende keine Chance. Nach 60 Wurf mußte Dieter mit bis dahin 401 Holz
wegen einer Zerrung ausgewechselt werden. Für ihn spielte die 2 Hälfte des Spiels Manfred Drebing.
Bodo vergeigte leider seine Schlußbahn und landete mit 774 – 3 auf dem zwischenzeitlich letzten Platz.
Ich spielte mit 802 – 5 zwar nicht schlecht konnte mit diesem Ergebnis allerdings weder Akzente in
der Einzelwertung noch bei der Gesamtholzzahl setzen.
Manfred und Dieter schafften es zusammen auf 786 – 4 und Andreas spielte Saisonbestergebnis
mit 831 – 11. Unser Rückstand hatte sich auf 44 Holz erhöht, somit war der Zug „Gesamtsieg“ schon
abgefahren – und auch in der Einzelwertung hatten wir bis dahin erst 5 Punkte gesammelt.
Jetzt wurde es sogar um der EWP- Punkt sehr knapp.
   
3 Block
Thilo und Arno gegen Ingo Wagner und Werner Schumann
Die Aufgabe für Thilo und Arno war klar, einen der Gegner halten und beide über mindestens
die 786 spielen. Ingo spielte seine Sache sicher herunter und am Ende stellte er mit 844 – 12 das
Tagesbestergebnis. Thilo merkte man den Druck an und er fand nie zu seinem Spiel.
Am Ende standen 740 -1 für ihn an der Ergebnistafel.
Damit waren weder er noch wir zufrieden. Da sich abzeichnete das Werner zwar Thilo würde
schlagen können, aber hinter Bodo zurückbleiben sollte richteten sich alle Augen auf Arno.
Arno mußte die 786 von Werner/Manfred spielen damit wir auf 31 EWP konnen konnten.
Diese Aufgabe löste er sicher. Mit letztlich 827 – 10 war er dann sogar bester unserer Mannschaft.
Der angestrebte Punkt war in trockenen Tüchern und wir sichtlich erleichtert.

Fazit: Wieder einmal spielt gegen uns eine Mannschaft Saisonbestleistung und macht uns das
Leben doch sehr schwer! Wir verlieren zwar mit 84 Holz relativ deutlich, hätte aber Dave für
Thilo gespielt – nun, dann wäre es vermutlich ein wenig spannender geworden.
Jetzt 2 Heimspiele und dann zu den beiden Tabellenletzten auswärts
– wir haben es selbst in der Hand den Aufstieg zu realisieren!

Gruß
Sigurd