Danke für die Unterstützung in der 1. Bundesliga:

KC Alle Neun Bosserode

 Nächste Spiele

Spielbetrieb der Bundesligen bis auf weiteres
 ausgesetzt

Spielbetrieb im HKBV bis auf weiteres ausgesetzt

 

Spitzensport in der Region fördern

Für Fahrt- und Übernachtungskosten suchen wir Unterstützer.

Spielbericht 4 Spieltag 2 BuLi Süd

von | 21. September 2015

Zweites Heimspiel – zweiter sicherer Sieg!
Auch gegen Kirchberg wurde ein sicherer Sieg eingefahren. Kirchberg, die aus bisher 2 Auswärtspartien bereits 4 Punkte eingesammelt hatten, mussten sich diesmal ohne Zählbares auf den Heimweg begeben!

1 Block
Michi (824 – 10) und Siggi (815 – 8) gegen Ferdinand Fuchss (787 – 5) und Matthias Bender (735 – 1)
Michi bekam die Bahn im kompletten Durchgang nicht wirklich in den Griff! Zwar immer vorne liegend, wollte ihm aber keine richtige Reißerbahn gelingen. Am Ende musste er sich mit, für ihn bescheidene  824 LP zufrieden geben. Bei mir lief es ähnlich. Noch halbwegs gut gestartet, bekam ich meine beiden Mittelbahnen nicht wirklich in den Griff. Meine Schlussbahn 3 rettete mich dann noch auf eine zufriedenstellende Zahl. Ferdinand hielt bis zur letzten Bahn immer mit mir mit. Letztendlich entschied dann meine letzte starke Bahn den Vergleich für mich. Matthias und unsere Bahn wurden während des gesamten Durchgangs keine Freunde. Mit weniger guten 735 LP holte er sich den letzten Platz im Block – und letztendlich auch die „rote Laterne“ des Spieles! Mit 117 Holz Vorsprung und ohne Wertung für Kirchberg übergaben wir an den zweiten Block.

2 Block
René (819 – 9) und Dave (790 – 6) gegen Falko Stockter (832 – 11) und Horst Mickisch (785 – 4)
René spielte recht sicher auf, auch wenn er sich zum Anfang seines Durchganges zunächst mit der Bahn „anfreunden“ musste. Nachdem das gelungen war, wurde ab der Halbzeit sein Spiel sehr sicher und er erzielte mit 819 LP ein zufriedenstellendes Ergebnis. Dave spielte ebenfalls ohne große Fehler – hatte bei seinen vielen Achter-Anwürfen aber nicht das Glück auf seiner Seite. Somit musste er sich das komplette Spiel mit Horst auseinandersetzen. Horst war zunächst auf Kurs 800 LP unterwegs, eine etwas schlechtere Bahn verbaute ihm dann aber dieses Ziel. Gleichzeitig bedeutet es aber auch das Dave sich die entscheidenden paar Holz Vorsprung erspielen konnte. Hinzu kam, das er mit seinen 790 LP nicht nur Horst hielt, sondern auch die Vorgabe von Ferdinand aus dem ersten Block überspielte! Falko hingegen spielte eine sehr gute Kugel. Nie einen Zweifel an Blocksieg aufkommen lassend, erzielte er mit guten 832 LP zunächst einmal das zwischenzeitliche Bestergebnis. Unser Holzvorsprung war nun auf 109 Holz geschrumpft und Kirchberg hatte 4 Überspielungen eingefahren. Der Sieg nach der Holzzahl sollte somit in trockenen Tüchern sein, der Einzelwertungspunkt hingegen war noch in Reichweite von unserem Gast.

3 Block
Tobi (846 – 12) und Thilo (804 – 7) gegen Heiko Störig (768 – 3) und Markus Martin (739 – 2)
Auch Tobi hatte heute mit der Bahn so seine kleinen Probleme. Viele Achter-Anwürfe machten ihm das Leben schwerer als gedacht. Trotzdem kämpfte er sich noch auf sehr gute 846 LP. Damit überspielte er auch recht sicher Falko und sicherte sich den Tagessieg. Thilo startet mit 216 LP sehr stark. Lediglich seine dritte Bahn verbaute ihm ein besseres Ergebnis. Letztendlich überspielte aber auch er sicher 5 Kirchberger und konnte mit seinen 804 LP zufrieden sein. Heiko spielte ohne große Fehler auf, bekam die Bahn aber nicht wirklich in den Griff. Seine 768 Holz stellten nie eine Gefahr für uns dar. Markus erging es ähnlich wie Matthias im ersten Block. Diese Bahn war nichts für ihn. Er rettete sich dann am Ende mit 4 LP über Matthias noch auf den vorletzten Platz im Spiel. Mit 252 LP Vorsprung wurde ein sicherer Sieg eingefahren. Die fünf Überspielungen durch nur ein Ergebnis der Gäste sollte allerdings nachdenklich machen. Noch so eine Zahl und der Zusatzpunkt wäre mit nach Kirchberg gegangen!

Mit dem Wissen das unsere Bahn für den Gast nicht einfach zu spielen ist, wir aber noch Luft nach oben haben, können wir recht zuversichtlich in die nächsten Heimspiele gehen. Nächte Woche treten wir die Reise nach Riol an. Dort gilt, wie in Oberthal vor Wochenfrist, 2 Ergebnisse oberhalb der 900 LP müssen gestellt werden, sonst wird es nichts Zählbares mit auf den Heimweg geben.  

Gruß
Sigurd