Danke für die Unterstützung in der 1. Bundesliga:

KC Alle Neun Bosserode

Nächste Spiele

10.10..2020, 14:00 Uhr
SG Düsseldorfer Kegler KC Alle Neun Bosserode 1

27.09.2020, 10:00 Uhr
KSV GW Lengers 2 – KC Alle Neun Bosserode 2 

Spitzensport in der Region fördern

Für Fahrt- und Übernachtungskosten suchen wir Unterstützer.

Spielbericht 9 Spieltag 2 BuLi Süd

von | 16. November 2015

2:1 – mehr war nicht drin gegen Köllerbach / Lebach. Mit 4 starken Zahlen zwischen 839 und 811 sicherte sich die sympathische Truppe aus dem Saarland verdient den Zusatzpunkt! Mit 4916 : 4860 LP, 42 : 36 EWP und somit 2 : 1 endete das spannende Spiel.

1 Block
Michi (874 – 12) und Tobi (834 – 10) gegen Christophe John (811 – 6) und Christoph Braun (839 – 11)
Schon im ersten Block wurde klar: Das wird kein Spaziergang für uns! Michi konnte sich, nach einer 200 Startbahn, dann zwar beständig absetzen von Rest des Blockes, Tobi gelang das aber leider nicht. Mit sehr starken 874 LP setzte Michi mit großem Abstand das Tagesbestergebnis. Tobi musste dann aber auf der letzten Bahn noch Christoph um 5 LP vorbei lassen, der mit 839 Holz ein sehr starkes Ergebnis für einen Gast erzielte. Aber auch Christophe John gelang mit guten 811 LP ein starkes Ergebnis auf unseren Bahnen. Nur 58 LP Vorsprung, 2 sehr starke Zahlen vom Gast, die Mannschaft war gehörig unter Druck!

2 Block
Thilo (790 – 2) und Roy (797 – 5) gegen Sven Kier (820 – 8) und Erik Sieber (796 – 3)
Ähnlich spannend, aber auf etwas niedrigerem Niveau, ging es im zweiten Block weiter. Weder Thilo noch Roy konnten sich gegen Sven und Erik durchsetzen. Letztendlich wurden zwar keine schlechten Ergebnisse gespielt, die reichten heute aber nicht um die beiden Gäste zu halten. Mit entsprechender Ernüchterung mussten wir mit ansehen wie unser Mittelblock 29 Holz gegen Köllerbach abgab! Mit nun schon 8 abgegebenen Wertungen war der Zusatzpunkt schon so gut wie weg, aber auch nur noch 29 LP Vorsprung erhöhten den Druck nochmal auf unseren Schlussblock!

3 Block
Siggi (797 – 4) und René (824 – 9) gegen Stefan Robert (820 – 7) und Timo Metzger (774 – 1)
Für René und mich war klar dass wir beide die 839 überspielen mussten sollte noch ein 3:0 herausspringen. Und die Gäste durften nicht über den 790 von Thilo landen. Es war zu diesem Zeitpunkt aber schon allen klar dass das nicht umzusetzen war. Es ging also nur noch darum die Siegpunkte einzufahren. Das wurde dann schwerer als gedacht. Stefan begann auf der Eins mit einem Superstart und 239 LP und auch Timo startete mit 190 LP. René und ich hingegen spielten gerade so um die 200 LP und schon hatten sich unser orsprung in einen Rückstand von 6 Holz verwandelt. Drohte die zweite Heimniederlage? Letztendlich drehten René und ich das Spiel dann doch noch zu unseren Gunsten und wir gewannen mit 56 LP Vorsprung noch relativ sicher. Der Zusatzpunkt ging aber hochverdient mit ins Saarland.

Leider konnten wir, obwohl wir das bisher beste Heimergebnis dieser Saison gespielt haben, dass Spiel nicht mit 3:0 für uns beenden. Mit 4860 LP blieb Köllerbach nur 12 LP hinter dem Ergebnis von Gilzem, gegen die wir ja unsere Heimniederlage hinnehmen mussten. In der nächsten Woche kommt mit Rösrath die nach Pluspunkten beste Mannschaft der Liga zu uns. Hier muss sich die Mannschaft nochmals um 100 LP steigern wenn zumindest ein 2:1 herausspringen soll!

Gruß
Sigurd