Danke für die Unterstützung in der 1. Bundesliga:

KC Alle Neun Bosserode

Nächste Spiele

1. Mannschaft
11.09.2021, 15:00 Uhr, SG Düsseldorfer Kegler
AN Bosserode.

2. Mannschaft
11.09.2021, 17:00 Uhr, AN Bosserode 2 Grün Weiß Lengers 2

Spitzensport in der Region fördern

Für Fahrt- und Übernachtungskosten suchen wir Unterstützer.

Spielbericht 9 und 11 Spieltag (in Oberthal und Riol)

von | 19. November 2018

Der Doppelspieltag in Oberthal und Riol wurde erfolgreich durchgeführt! Die erhofften 2 Punkte wurde geholt! In beiden Spielen gab es viel Licht – aber eben auch viel Schatten! Aber der Reihe nach:

11 Spieltag in Oberthal
Im ersten Block mussten Michi (864/6) und Justin (883/9) ran! Gegen Timo Schön (838/2) und Markus Maurer (870/8) wurden die ersten Wertungen gut gemacht und sogar die Führung eingespielt! Michi mit einem seiner „Standard-Ergebnisse“ in Oberthal konnte zwar Timo halten, an Markus kam er leider nicht mehr ganz heran! Bei ihm zeigte sich schon das man entweder sehr präzise spielen musste, oder aber ordentlich Druck hinter die Kugel bringen sollte. 31 km/h durften es schon mindestens sein um die Kegel zum Umfallen zu bewegen! Justin spielte sehr stark auf und übernahm von der ersten Gasse an die Führung im Block. Mir sehr starken 883 LP hatte er seine Position im Startblock mehr als gerechtfertigt! Top Start für uns. Bereits 3 Wertungen und auch schon 39 Holz Vorsprung – so konnte es weitergehen!

Im zweiten Block dann Tobi (856/4) und Siggi (769/1) gegen Carsten Thull (852/3) und Klaus Steier (898/10) 
Tobi agierte auch nicht zu seiner vollsten Zufriedenheit, konnte aber wenigstens Carsten halten! An einen überzeugend aufspielenden Klaus kam er aber nie heran! Ich brachte einfach keinen Druck hinter die Kugel – so wie es mir in Oberthal schon oft ergangen ist – und konnte auch nicht die notwendige Präzision erzielen. Folgerichtig kam dann auch keine Zahl heraus die irgendwie zu gebrauchen war! Da Carsten unter unserem Startblock und Tobi blieb, war die Ausgangssituation für den angestrebten Punktgewinn ordentlich gestiegen! Mit nun bereits 7 Überspielungen sollte der Zusatzpunkt zu realisieren sein! Der Holzrückstand betrug nun aber bereits 86 Holz – da war wohl nicht mehr zu korrigieren!

Im dritten Block dann René (864/5) und Andy (904/11) gegen Max Naumann (919/12) und Patrick Molitor (869/7) mit der Aufgabe die notwendigen 3 weiteren Wertungen zu erspielen. 
Es war dann schnell ersichtlich das unser Vorhaben den Zusatzpunkt zu entführen locker aufgehen würde. Es entwickelten sich 2 Duelle auf der Bahn! Zunächst mal René! Endlich mal wieder eine sehr gute Vorstellung von ihm! Immer an Moli dran musste er sich am Ende aber doch mit 5 Holz geschlagen geben! Trotzdem schaffte er mit seinem Ergebnis 2 Wertungen für uns! Das zweite Duell lieferte sich Andy mit Max! Hier waren es dann am Ende 15 LP Vorsprung für Max – und damit natürlich auch die 12 EWP des Spieles, Andy schaffte es aber mit einer Blanken im vorletzten Wurf noch an Klaus vorbei und er sicherte sich mit seinem 900er die 11 EWP des Tages! 36 EWP brachten dann den Zusatzpunkt sicher auf unser Konto! Über die 106 Holz die wir letztendlich hinten lagen kann man aber noch diskutieren! Ich 60 mehr, Tobi und Michi jeweil 20 mehr und das Spiel hätte ganz anders ausgehen können! Hätte, könnte, evtl. – letztlich es ist müßig darüber zu spekulieren. Der angestrebte Zusatzpunkt war geholt! Mit 5246:5140 LP, 42:36 EWP und somit 2:1 waren wir zufrieden in den Doppelspieltag gestartet!

 

9 Spieltag in Riol! (Auf Anfrage von uns verlegt) 
Nach einer Nacht in der Mombergstube und 6 – 7 Std. Schlaf, ging es nach ordentlichem Frühstück auf die 65 km nach Riol! Hier sollten die Trauben wesentlich höher hängen – aber auch da war der Zusatzpunkt unser Ziel! Zusammengefasst kann man sagen es war das Spiel der beiden „Zwölfer“. Andy mit 12 EWP und Siggi mit 12 Eckenfehlern! Auch hier spielten wir in der Reihenfolge des Vortages – frei nach dem Motto „Egon hat nen Plan!“. (Angelehnt an die Olsenbande!) Michi (842/7) und Justin (842/6) machten den Anfang gegen Christian Bohn (851/8) und Moritz Valentin (887/11). Tja, was soll man sagen – eigentlich gut gespielt, aber nichts Zählbares in der Hand. Irgendwie hat es so angefangen wie wir uns das nicht gewünscht hatten! Das die beiden Zahlen dann noch sehr wichtig waren, sollte sich erst später herausstellen. Die Zahl von Christian sahen wir noch als machbar an, die von Moritz allerdings nicht! Keine Wertung, 54 LP Rückstand – nun ja – ein wenig ernüchternd für uns!

Im zweiten Block dann wieder Tobi (816/3) und Siggi (683/1) gegen Helmut Leis (830/4) und Wolfgang Mentgen (835/5)
Fangen wir mal bei mir an! 683 LP habe ich schon lange nicht mehr „zusammengeschustert“! Und die dazugehörigen 12 Eckenfehler sind wohl mein neuer Rekord! Nun, nach der Startbahn mit sagenhaften 161 LP und den ersten 4 Eckenfehlern war das Spiel auch schon gelaufen für mich! So richtig habe ich dann die Konzentration auch nicht mehr hinbekommen und einfach nur durchgespielt! ABHAKEN! Tobi tat sich ebenfalls recht schwer, konnte aber doch wenigstens die eine oder andere Blanke bringen. 3x die Vorletzte nicht gemacht und 4 Ecken verworfen brachten dann aber auch nur 3 EWP. Ebenfalls ABHAKEN! Helmut und Wolfgang spielten im Gleichschritt ungefährdet den Blocksieg ein – aber ohne den notwendigen Druck durch uns sollte ebenfalls keine sehr gute Zahl herauskommen – ein Glück für uns blieben beide unter Michi und Justin! Jetzt immerhin 4 Wertungen, Höchststrafe abgewendet! Das Spiel war nun aber nach der Holzzahl gelaufen! 220 Holz Rückstand waren auf keinen Fall mehr zu kompensieren!

Unser Schlußblock hatte nun eine ordentliche Aufgabe vor der Brust! Um doch noch die notwendigen 6 EWP zu holen musste schon ein kleines Kegelwunder geschehen – und siehe da – es geschah auch in Form von Andy!
René (787/2) und Andy (901/12) gegen Rudy Toepp (856/9) und Martin Hoffmann (882/10). Zunächst mal zu René – auch er kämpfte mit den Ecken, lies sich aber nicht entmutigen und spielte noch eine akzeptable Zahl. Sein Gegner Rudy lies allerdings von der ersten Kugel an erkennen das er nicht gewillt war noch etwas anbrennen zu lassen. Recht sicher über alle Gassen spielend hatte er immer die beiden Ergebnisse von Michi und Justin im Auge und setzte sich recht locker vor die beiden! Die Luft wurde noch dünner für uns! Dann kam der große Auftritt von Andy! Er lieferte sich mit Martin einen Klasse Schlagabtausch, bei dem er aber immer ein paar Holz vorne lag! Im laufe des Blockes wurde klar das nur die 12 Punkte des Tagesbesten uns den Punkt retten würden! Mit einem fulminanten Schlußräumer hängte er Martin recht sicher ab, schlug Moritz noch und sicherte der Mannschaft, unter sehr lauter Unterstützung von uns, den Zusatzpunkt in Riol! Zwei super Auftritte von Andy an diesem Wochenende – so darf er ruhig weiterspielen den Rest der Saison. „Dicke fette“ 31 EWP und damit den Zusatzpunkt geholt! Bei 5141:4871 LP aber mit deutlichen 270 LP verloren! Riol nochmal ein herzliches DANKE für den Doppelspieltag! Damit haben wir ca. 600 km an Fahrt eingespart!

Fazit: Die einzigen die an diesem Doppelspieltag überzeugt haben waren Justin und natürlich Andy! So „LaLa“ haben Michi, Tobi und René gespielt! Kein Ligenniveau habe ich an diesem Doppelspieltag gezeigt! Mit den 2 Punkten und nun +5 dürfen wir für die Playoff so langsam anfangen zu planen! Jetzt eine Woche Pause, dann noch 3 wichtige Spiele in diesem Jahr. Zunächst 2 Spiele auf der Heimbahn. Am 01.12. gegen Kirchberg, 1 Woche später gegen Münstermaifeld. Das schwerere Spiel, nach der Papierform, wird sicherlich das gegen unsere Freunde aus Kirchberg! Dann zum wegweisenden Auswärtsspiel nach Überherrn! Schaffen wir es aus den 3 Spielen mindestens 7 Punkte zu generieren, kann der Bus für die Playoff gemietet werden!

Mit sportlichem Gruß
Sigurd