Danke für die Unterstützung in der 1. Bundesliga:

KC Alle Neun Bosserode

Nächste Spiele

 1. Mannschaft
30.10.2021; 13:00 Uhr, KF Oberthal 1 – AN Bosserode 1

2. Mannschaft
28.10.2021; 19:00 Uhr, SKV Kathus  –  AN Bosserode 2

Spitzensport in der Region fördern

Für Fahrt- und Übernachtungskosten suchen wir Unterstützer.

4. Spieltag BOL Ost

von | 30. September 2013

Der 4 Spieltag der BOL brachte doch ein wenig Ernüchterung, waren wir doch Meilenweit davon entfernt Eschwege in Bedrängnis zu bringen. Die von uns gezeigten Ergebnisse dürfen nicht unser Anspruch sein! Mit 3170 zu 2784 LP, 25 zu 11 EWP und somit 3:0 für Eschwege bekamen wir eine ordentliche Klatsche.

1 Block
Gerald (733 / 5) und Sigurd (720 / 3) gegen Wilfried Kalepp (733 / 4) und Ronald Eckert (801 / 7)
3 Probewürfe bei mir und ich sah Sternchen! Die Erkältung war wohl doch schlimmer als gedacht. Ich wurschtelte mich also so durch den Wettkampf, hätte aber eigentlich aufhören müssen. Am Ende waren es unzureichende 720 LP und ein fix und fertiger Spieler 😉 Gerald startete verhalten, steigerte sich aber dann von Bahn zu Bahn und konnte am Ende Wilfried, der mit sich und der Bahn haderte, gerade noch abfangen. Aber auch seine 733 LP stellte keine Hürde für Eschwege dar. Ronald spielte von Anfang an in einer anderen Liga und zeigte das die Bahn doch mehr als 730er Ergbenisse hergibt. Am Ende überspielte er die 800 und stellt die Weichen auf einen sicheren Sieg für Eschwege.

2 Block
Roy (713 / 2) und Hartmut (618 / 1) gegen Arne Beck (790 / 6) und Oliver Mahr (846 / 8)
Roy spielte tolle Volle, aber in die Räumer machte er einfach zu viele Fehler auf die Ecken. Deshalb musste er sich am Ende ebenfalls mit nur knapp über 700 LP zufrieden geben. Hartmut spielte wieder das erste mal, nach seiner Verletzung im Vorbereitungsspiel gegen Herfa, über die volle Distanz. Man merkte ihm schon an das sowohl Kondition als auch gleichmäßigkeit der Würfe noch nicht wieder da sind wo er es gewohnt ist. Deshalb musste er sich mit der roten Laterne des Spieles abfinden. Arne startete nicht wirklich wie er es sich erwünscht hätte und erst ein super Schlußspurt (230 LP auf Bahn 1) brachten ihm noch die guten 790 LP. Ganz anders Oli. Mit einer 226er Startbahn und auch keine weitere unter 200 absolvierte er ein sehr gutes Spiel und zeigte uns was auf der Bahn so alles geht. Hinterher sagt er sogar – da war mehr drin!

Das nächste Spiel ist ein Heimspiel und mit Rommerz als Gegner haben wir einem der Favoriten auf die Meisterschaft zu Gast. Hier muss die Mannschaft, egal wer spielen wird, hellwach sein und auf jeden Fall oberhalb der 3100 LP liegen – sonst gehen 3 Punkte auf die Reise.

Gruß
Sigurd