Danke für die Unterstützung in der 1. Bundesliga:

KC Alle Neun Bosserode

 Nächste Spiele

24.10.2020, 14:00 Uhr
  KC Alle Neun Bosserode 1 Union Gelsenkirchen

24.10.2020, 17:00 Uhr
KC Alle Neun Bosserode 2  – SKV Kathus

Spitzensport in der Region fördern

Für Fahrt- und Übernachtungskosten suchen wir Unterstützer.

Wie erwartet, spannender Wettkampf gegen den Spitzenreiter KSC Landsweiler, auch heute Heimsieg mit 3:0.

von | 5. Januar 2019

Aktueller Bericht der OZ vom 07.01.2019 findet ihr hier:

Hier noch ein Bericht aus der Saarbrücker Zeitung vom 08.01.2019

AN Bosserode gegen KSC Landsweiler, 3:0 Punkte, 49:29 EWP, 4940:4587, + 353 Holz

Es war ein Wettkampf wie er eigentlich für die Zuschauer sein sollte, Spannung bis zuletzt, wenn auch nur für den Punkt der Einzelwertung. Im Startblock überzeugte wieder einmal mehr, Michi mit sau starken 888 Holz, dafür gab es 12 EWP und den Tagesbesten und dies nachdem er am Mittwoch im Training die 800 Holz nicht erreicht hatte. Mit 224, 228, 210 und 226 hatte er jede Bahn sicher im Griff. Andy kam an diesem Tag nicht so richtig in Fahrt, viele „Wackel“ Achten sorgten dafür, dass er bei 791 Holz, 7 EWP, hängen blieb. Damit war er sicher nicht zufrieden. Markus Martin hielt ganz gut mit, er kam auf gute 821 Holz, 9 EWP. Im Mittelblock spielte Justin nach schwacher Anfangsbahn (181 Holz) mit guten 812 Holz, 8 EWP, noch das drittbeste Ergebnis unserer Mannschaft. Auch Rene startet nicht wie gewünscht, konnte sich auf Bahn 1 und 2 steigern, fiel auf der Bahn 3 wieder ab, am Schluss kam er auf 790 Holz, 6 EWP. Hilbert Wagner zeigte mit 228 Holz auf Bahn 1 eine starke Leistung. Mit 218 Holz auf Bahn 2 und 203 Holz auf Bahn 3 war er gut dabei. Blieb dann auf Bahn 4 mit 188 Holz hinter seinen Erwartungen, gute 837 Holz brachten ihm 10 EWP und er war damit Bester seines Teams. Für den Schlussblock galt nun, Tobi spielt ganz vorne mit, Thilo hält beide Gegner, die nicht über die 791 Von Andy spielen. Dies kam dann auch so, Tobi startete auch auf der Bahn 4 bescheiden, mit 198 Holz war er sicher nicht zufrieden. Legte dann aber auf Bahn 1 219 Holz, auf Bahn 2 216 Holz und saustarke 237 Holz (bestes Einzelbahnergebnis) nach. Für seine sehr guten 870 Holz gab es 11 EWP. Thilo zeigte eine durchwachsene Leistung mitunter auch etwas mit Pech, konnte aber zum Schluss beide Gegner im Schlussblock mit 789 Holz, 5 EWP, hinter sich halten. Auch wenn einige Ergebnisse sicher nicht den eigenen Vorstellungen ausgefallen sind, zum Schluss gilt, Mannschaftsleistung hat zum angepeilten 3:0 Sieg an diesem Tag gereicht. Guter Auftakt im Jahr 2019, auch gegen den Tabellenführer der 2. Bundesliga Süd den Heimnimbus gewahrt.

Gut Holz, Bernd