Danke für die Unterstützung in der 1. Bundesliga:

KC Alle Neun Bosserode

Nächste Spiele

10.10..2020, 14:00 Uhr
SG Düsseldorfer Kegler KC Alle Neun Bosserode 1

27.09.2020, 10:00 Uhr
KSV GW Lengers 2 – KC Alle Neun Bosserode 2 

Spitzensport in der Region fördern

Für Fahrt- und Übernachtungskosten suchen wir Unterstützer.

Wieder sicherer Heimsieg mit „Höchststrafe“ für den KSC Hüttersdorf 2

von | 13. Oktober 2018

Bosserode 1 gegen KSC Hüttersdorf 2, 3:0 Punkte, 57:21 EWP, 5009:4579, + 430 Holz

Schon im Startblock wurde mit über 250 Holz Vorsprung doch unsere beiden Besten der Grundstein zum überzeugenden Sieg gelegt. Michi spulte alle 4 Bahnen recht gleichmäßig runter, mit 215, 228, 224, 225, kam er auf sau starke 892 Holz, 12 EWP, dies war die Tagesbestleistung. Tobi ließ sich ebenfalls nicht lumpen, seine sehr guten 886 Holz, brachten ihm 11 EWP. Mit 233 Holz auf Bahn 1 spielte er auch das beste Einzelergebnis. Und dies trotz technischer Probleme mit der Bahn 1 und mehrerer Unterbrechungen, sodass unser „Techniker“ und Chefbahnpfleger Misch bemüht (ein Relaistausch war die richtige Idee) werden musste. Im Mittelblock musste Siggi den aufgebotenen Thilo kurzfristig ersetzen. Diese Aufgabe löste er recht gut. Für seine 810 Holz gab es 8 EWP. Justin war nach seiner Verletzung aus einem Fußballspiel auch wieder im Aufgebot. Hier merkte man ihm doch an, dass etwas Trainings- und Spielpraxis fehlten. Mit seinen 787 Holz, 7 EWP, war er sicher nicht ganz zufrieden. Dafür gab es heute den „Holzmichel“ der Mannschaft. Im letzten Block konnten Rene und Andy beruhigt aufspielen. Das taten dann beide auch, immer um die 200-Marke spielend kam Rene auf 815 Holz, 9 EWP. Andy erspielte sich mit seiner Routine 10 EWP mit 819 Holz. Damit stand wieder mal ein überzeugender Heimsieg mit Höchststrafe für den Gegner fest. Alles im Allem eine recht gute Mannschaftsleistung, auf diese kann man aufbauen. Mit 769 Holz (6 EWP) wurde Martin Thewes der Beste seines Teams. Dank gilt nochmal unserem Misch für die Idee des Relaistausches, so konnte der Wettkampf am heutigen Tag zu Ende gespielt werden. Die in letzter Zeit vermehrt aufgetretenen kleinen „Macken“ an unserer Kegelbahn zeigen, dass die Anlage in die Jahre gekommenen ist. Um weiterhin guten und fairen Kegelsport in der 2. Bundesliga und den anderen Klassen durchführen zu können, muss was getan werden.

Alle Ergebnisse findet ihr hier:

Bericht in der OZ gibt’s hier:

Gut Holz, Bernd